Der Monatsrückblick September 2021

Neuer Monat, neue Games und Movies. Was gibt es Neues im Bereich unseres liebsten Hobbys? Wir haben hier wieder für euch einige Highlights des vergangenen Monats zusammengetragen. Viel Spaß beim Lesen.

 

Showcase und Direct

So langsam kommt wieder Fahrt auf bei den Game Releases. Im September erschienen einige Highlights wie Deathloop oder Life ist Strange: True Colors. Im Letzteren geht es etwas gemütlicher zu. Im Fokus liegt hier deutlich die emotionale und spannende Geschichte. Mit etwa 10 Stunden Spielzeit ist diese zwar schnell vorbei, aber immerhin ist der Wiederspielwert durch Entscheidungen und unterschiedliche Enden umso größer. Der Kracher im September war jedoch Deathloop. Hier stimmt einfach alles: Story, Gameplay, Rätsel und vor allem die spannende Zeitschleifen-Thematik. Bei Deathloop ist unser NAT-Games Award gut aufgehoben. Wer eher etwas sucht, das sie oder er mit Freunden zusammen zocken kann, für den ist WarioWare: Get It Together das Richtige. Das Spiel für die Nintendo Switch bietet eine große Auswahl an einzigartigen Mikrospielen, die mit bis zu vier Spielern bestritten werden können.

Im September gab es neben interessanten Spielen auch eine Menge Informationen und Ankündigungen. So fand am 9. September 2021 das PlayStation Showcase statt. Es gab erste Eindrücke zu den Sequels von Marvel’s Spider-Man und God of War. Darüber hinaus wurde ein Remake zu Star Wars: Knights of the Old Republic angekündigt (an dieser Stelle könnt ihr euch ein kleines Fan-Kreischen meinerseits vorstellen). Zur Feier des 10-jährigen Bestehens veranstaltete THQ Nordic ebenfalls ein Showcase im September. Zu sehen gab es unter anderem den Reveal-Trailer des Remakes von Destroy All Humans 2 oder ein neues SpongeBob Game mit dem Titel The Cosmic Shake. Und als wäre all das noch nicht genug, gab es Ende des Monats noch eine neue Nintendo Direct. Neben DLC-Infos zu Monster Hunter, Hyrule Warrios und Super Smash Bros. wurde noch ein neues Kirby Spiel angekündigt: Kirby and the Forgotten Land. Am Ende der Präsentation gab es dann noch Splatoon 3 und Bayonetta 3 zu sehen. Zudem wurde ein Mario-Film angekündigt. Dieser soll im Dezember 2022 erscheinen. Star Lord-Schauspieler Chris Pratt wird darin Mario synchronisieren.

 

Deathloop

Das einfallsreiche Spielkonzept von Deahtloop hat uns überrascht und zu einem NAT-Games Award bewogen.

Angebot
DEATHLOOP | Standard + Metal Plate Edition (exklusiv bei Amazon.de) | [PlayStation 5]
  • Next-Gen-Power - Exklusiv für PlayStation 5
  • Beinhaltet Amazon exklusives Metal Plate im DEATHLOOP-Look
  • Singleplayer-Gameplay mit einer Dosis tödlichem Multiplayer
  • Jeder Gameplay-Loop bringt die Möglichkeit mehr zu erfahren und aus vergangenen Fehlern zu lernen
  • Die von den 1960ern inspirierte Retro-Future-Welt von DEATHLOOP sprüht nur so vor Leben und Charakter

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Ich liebe Dune

Ich denke die Subhead sagt bereits deutlich aus, welcher Film für mich im September das absolute Highlight war. Denis Villeneuve hat den gleichnamigen Sci-Fi Roman nicht nur neu verfilmt, es ist ihm meiner Meinung sogar als Erster wirklich gelungen. Epische Bilder, bombastischer Sound, stimmungsvolle Musik und ein unvergleichlicher Cast. Ich meine, hallo? Timothée Chalamet, Zendaya, Oscar Isaac, Rebecca Ferguson, Jason Momoa, Dave Bautista, Stellan Skarsgård, Josh Brolin – ich weiß gar nicht, wo ich aufhören soll aufzuzählen. Der Film erzählt die Geschichte leider nicht zu Ende, weshalb ich fast schon in Schweißausbrüche gerate. Wenn dieser Film in den Kinos floppen sollte (was ich mir kaum vorstellen kann), dann würden wir niemals einen zweiten Teil bekommen! Also ab ins Kino, Leute! Ein weiterer Blockbuster war in dem Monat Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings. Der 29. Film im Marvel Cinematic Universe glänzt insbesondere mit beeindruckenden Kampf-Choreografien. Am besten hat mir Tony Leung Chiu Wai als Antagonist gefallen.

Abseits des Kinos habe ich noch eine Empfehlung für alle Star Wars Fans unter euch. Seit dem 22. September 2021 steht die Anime-Miniserie Star Wars: Visionen auf Disney+ zum Abruf bereit. Diese umfasst neun spannende Kurzfilme, die im Star Wars Universum spielen, aber nicht Kanon sind. Genau das hat den verschiedenen Anime-Studios die Möglichkeit gegeben, sich frei auszutoben. Die Kurzfilme sehen spektakulär aus und machen ihr eigenes Ding. Einen Blick sind sie auf jeden Fall wert und außerdem sind sie mit jeweils etwa 15 Minuten schnell weggeguckt.

 

Dune

Mein Kinohighlight des Jahres? Definitiv Dune. © WarnerMedia

 

Jetzt geht’s los

Der September hat bereits gezeigt, dass die Videospiel-Releases wieder richtig losgehen. Nochmal einen drauf legt nun der Oktober. Direkt am 7. Oktober 2021 erscheint Far Cry 6. Der Open-World-Ego-Shooter verschlägt uns diesmal auf die Insel Yara, auf der Präsident Antón Castillo als skrupelloser Diktator herrscht. Nur einen Tag später kommt dann Metroid Dread heraus. Wer auf Metroidvanias steht, der wird hier zuschlagen müssen. Der Oktober hält aber auch gegen Ende einiges parat. So erscheint am 26. Oktober 2021 zum Beispiel Marvel’s Guardians of the Galaxy. Mit den ganzen Dialog-Optionen und dem Weltall Setting kommen bei mir leichte Mass Effect Vibes auf. Ich bin also durchaus interessiert und gespannt, ob das Spiel was wird oder wie Marvel’s Avengers schnell in Vergessenheit gerät.

Im Kino erscheint im Oktober das Sequel zu Venom – Let There Be Carnage. Eddie Brock (Tom Hardy) lebt bereits seit geraumer Zeit mit dem außerirdischen Parasiten Venom in seinem Körper und scheint sich mittlerweile einigermaßen damit arrangiert zu haben. Doch da ist noch jemand, der einen Parasiten in sich trägt. Der Serienkiller Cletus (Woody Harrelson) überlebt durch diesen seine Hinrichtung und sorgt anschließen für ein brutales Gemetzel. Wir können also auf das Aufeinandertreffen zwischen Venom und Carnage gespannt sein. Interessant finde ich persönlich noch Ridley Scotts The Last Duel. Mit einer Besetzung bestehend aus Jodie Comer, Adam Driver, Matt Damon, Ben Affleck und Alex Lawther wirkt der Film schonmal vielversprechend. Hier liefern sich Jacques Le Gris (Adam Driver) und Jean de Carrouges (Matt Damon) ein Duell auf Leben und Tod. Le Gris soll nämlich Carrouges Ehefrau vergewaltigt haben. Der Historienfilm basiert auf dem Buch The Last Duel: A True Story of Trial by Combat in Medieval France von Eric Jager.

 

Comedy und Action. Wird Marvel’s Guardians Of The Galaxy besser abschneiden als das Spiel der Avangers?

 

Große Vorfreude

Ihr seht also: Der Oktober hat es in sich. Auf welches Game und welchen Film freut ihr euch persönlich am meisten? Und falls ihr Dune schon gesehen habt, fandet ihr den Film auch so großartig wie ich? Sagt uns eure Meinung!

Share This Post
Geschrieben von Fabian Konschu
Redakteur im Bereich: Games Hört am liebsten Radio Los Santos
Deine Meinung?
10

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.