Evil West – Das müsst ihr zum Release des Action-Shooters wissen

Bereits auf der gamescom 2022 konnte ich Evil West anspielen und vor dem nun anstehenden Release lohnt sich ein erneuter Blick auf das, was euch in dem Spiel erwartet. Denn das Action Game von Flying Wild Hog ist nicht nur ein Western-Shooter. Hier steckt viel mehr drin!

 

Die Geschichte

Die Story ist… kreativ. Eine dunkle Bedrohung gefährdet die Vereinigten Staaten in einem Wild-West-Setting. Wir spielen einen der verbleibenden Agenten eines Vampirjäger-Instituts. Der geheime Verbund schützt die Menschen vor den dunklen Kreaturen. Seit Anfang des 18. Jahrhunderts ist dieser Bund aktiv und kämpft verdeckt gegen Vampire und sonstige Monster. Ein unliebsame Aufgabe, insbesondere im Hinblick auf die aufkommende Bedrohung.

Doch Jesse Rentier, der derzeitige Leiter des Instituts, ist lange genug im Geschäft und weiß, wie man mit solchen Situationen umgeht. Unterstützt wird er von Emilia Blackwell, die insbesondere medizinische Kenntnisse besitzt. Dazu gesellt sich Edgar, die Rechte Hand Jesses. Der alte Haudegen ist etwas störrisch, geht mit Jesse aber durch dick und dünn und ist ihm immer ein treuer Begleiter. Ihnen tut sich eine Welt auf, die weit mehr ist als ein später Wilder Westen. Übernatürliche Kräfte, unheimliche Monster und alte Legenden mischen die Welt auf. Eine spannende Mischung. Ob die Geschichte auch einiges daraus machen kann, bleibt abzuwarten.

Evil West

Edgar ist ein treuer Begleiter und steht treu an eurer Seite.

 

Das Gameplay

Spielerisch hatte ich das Gefühl, ein Spiel von vor 15 Jahren vor Augen zu haben. Klingt negativ, ist es aber gar nicht! Keine Open World, keine Türme erklimmen, kein ellenlanges Quest Log und keine ewig langen Wege. Evil West ist ein sehr lineares Abenteuer, welches sich dadurch aber auch sehr fokussiert präsentiert. Dabei gilt es zwischendurch Rätsel und kleinere Puzzle zu lösen, die nach hinten raus auch etwas an Komplexität gewinnen. Am ehesten musste ich da noch an Darksiders denken. Ob man aber auch über weite Strecken an das Niveau heran kommt, wird sich zeigen. Was jedoch nicht von der Hand zu weisen ist, sind die wuchtigen Kämpfe. Denn natürlich stellt man sich als Vampir-Töter so manchen Kreaturen.

Aber auch menschliche Gegner bekommt man vorgesetzt. Das Kampfsystem ist dabei sehr vielseitig. Von kraftvollen Nahkampfangriffen, bis hin zu diversen Wummen. Evil West spendiert euch ein interessantes Waffenarsenal an Schusseisen, die sich allesamt sehr gut anfühlen und ein sehr starkes Feedback geben. Dadurch fühlen sich die Fights insgesamt sehr gut an. Auch wenn der Vergleich etwas weiter weg ist, aber Flying Wild Hog orientierte sich hier an Tekken. Wenn man sich die Intensität der Kämpfe anschaut, dann kommt der Vergleich nicht von Ungefähr.

Evil West

Während die Kämpfe gegen menschliche Gegner noch harmlos ausfallen, wird geht es im weiteren Verlauf auch etwas extremer her.

 

Aufleveln im Zweierpack

Mit der Zeit findet Jesse aber auch neue Gegenstände, die bei so manchen Puzzles und Kämpfen unterstützen und das Gameplay stehts erweitern und abwechslungsreicher gestalten. Zudem lassen sich bereits entdeckte Gegenstände, bzw. Waffen, aufwerten. Hierzu gibt es einen umfangreichen Fähigkeitenbaum, der euch nicht nur neue Skills erlernen und verbessern, sondern auch eure Waffen verbessern lässt. Somit gewinnt das Gameplay immer wieder weiter an Tiefe, da es sich nicht nur um oberflächliche Veränderungen handelt. Für spielerische Motivation ist also gesorgt.

Wer dann noch mehr Abwechslung braucht, der lädt noch einen Freund oder eine Freundin ein. Denn das Spiel lässt sich auch komplett zu zweit durchspielen. Dann kommen bei mir insbesondere Gears of War Vibes auf. Denn die ganze Ästhetik, das Character Design, die knallharte, etwas cheesy wirkende Aufmachung und auch die mächtigen Knarren lassen mich irgendwie an die Xbox 360/ PS3-Ära denken. Und auch wenn es ein neues Franchise ist, so habe ich trotzdem etwas Nostalgie-Faktor bei Evil West.

Evil West

Es lassen sich viele Fähigkeiten und Waffen-Upgrades freischalten.

 

Vorfreude?

Auf technischer Ebene bekommen wir ein sehr solides Spiel, die ganz großen Produktionswerte sind hier aber offensichtlich nicht enthalten. Aber das ist nicht weiter schlimm, immerhin wirkt der Stil in sich stimmig und rund. Da kann man auch drüber hinweg sehen, dass es nicht wirklich nach Next-Gen aussieht. Auch das Sound-Design passt sehr gut zum rustikalen Gameplay und unterstreicht wunderbar das haptische Feedback. Ihr merkt schon, ich freue mich tatsächlich sehr hier drauf! Am 22. November erscheint das Spiel für Playstation 4, Playstation 5, PC, Xbox One und Xbox Series S/X.

Evil West - [PlayStation 5]
  • Inklusive "Wild Wild East"-Paket mit dem "Goldener Verteidiger"-Outfit für Jesse und "Goldene Reliquien"-Waffenskins
  • Kämpfe allein oder mit einem Freund in stilvollen und blutigen
  • Mythen und Legenden neuerzählt in einem stilisierten und schrägen Wildwest-Universum
  • Entwickle dich mit Vorteilen, verbesserbaren Waffen und Werkzeugen weiter
  • Erkunde und kämpfe dich durch eine storylastige Kampagne, um Amerika zu retten

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
christian
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
01

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!