Knock at the Cabin – Standard trifft auf Shyamalan

Knock at the Cabin heißt das neue, düstere und geheimnisvolle Kunststück des Regisseurs M. Night Shyamalan. Der für seine verzwickten Geschichten und mehr oder weniger überraschenden Twists bekannte Regisseur und Autor adaptiert dieses Mal einen Roman. Der Trailer zeigt auch zügig, dass es dem Anschein nach, eine gar nicht so typische Produktion werden könnte. Hoffentlich wird diese Adaption erfolgreicher als Shyamalans Letzte.

 

Ein typisches Horror-Szenario in Knock at the Cabin?

Der Trailer und der grundlegende Geschichte von Knock at the Cabin könnten nicht unspektakulärer sein. Aber vielleicht ist das genau das, was M. Night Shyamalan brauchte. Eine standardmäßige Geschichte, in die er dann seine überraschenden Plot Twists und Ideen einbringen kann. So wirkt zumindest die Prämisse des Films. Eric und Andrew fahren mit ihrer Tochter in eine kleine Holzhütte an einem See, um ein paar ruhige und entspannte Tage zu verbringen. Diese Idylle wird aber durch Leonard und drei andere Fremde unterbrochen, die gewaltsam in die Hütte einbrechen, Eric und Andrew überwältigen und fesseln. Das machen sie aber nicht ohne Grund. Leonard gesteht den beiden, dass alle sie Vier durch eine Vision gerufen wurden, um das Ende der Welt zu verhindern. Und das geht nur, wenn Eric, Andrew und ihre Tochter Wen ein Opfer erbringen.

 

Die Kombination aus M. Night Shyamalan und Dave Bautista

Für seine Horror-Adaption hat sich der Regisseur M. Night Shyamalan einen ganz besonderen Cast zusammengesucht. Der Anführer der vier Fremden wird von Dave Bautista gespielt. Man sollte sich wahrscheinlich davon verabschieden, dass der ehemalige WWE-Star nur für Action Szenen gut ist. Ein Blick auf seine Filmografie zeigt, dass er maßgeblich an ein paar der größten Kinofilme der letzten Jahre beteiligt war. An seiner Seite stehen Rupert Grint, Abby Quinn und Nikki Amuka-Bird. Das in Gefahr geratene Paar wird von den zwei überaus talentierten Schauspielern Ben Aldrige und Jonathan Groff dargestellt. Vor allem Jonathan Groff hat in den letzten Jahren durch Mindhunter und Hamilton seine Qualitäten bewiesen. Der Film soll Anfang Februar 2023 in den Kinos anlaufen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Sixth Sense - Nicht jede Gabe ist ein Segen (Filmjuwelen)
  • Bruce Willis, Haley Joel Osment, Toni Collette (Schauspieler)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Universal Pictures via Pressemeldung

Titelbild: © Universal Pictures

Share This Post
Alexander Weinstein
Geschrieben von Alexander Weinstein
Hat den Kesselflug in weniger als 10 Parsec geschafft
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!