Resident Evil Village – Verhindert Sony den Xbox Game Pass Zugang?

Horror Fans freuen sich natürlich schon auf den bevorstehenden Release von Resident Evil Village, aus dem Hause Capcom. Wer allerdings als Xbox oder PC Besitzer auf einen Game Pass Release hofft, könnte nun etwas in die Röhre gucken. Einem Insider liegen Dokumente über einen Marketing-Deal zwischen Capcom und Sony vor.

Sony schließt Marketing-Deal für Resident Evil Village ab

Ein Leak förderte Dokumente zutage, in denen ein Marketing-Deal zwischen Sony und Capcom geregelt ist, der Microsoft nicht schmecken dürfte. Darin finden sich einige Regelungen, die die Playstation natürlich bevorzugen sollen. Ein Punkt umfasst auch, dass Resi 8 nicht in den Xbox Game Pass aufgenommen darf. Die Klausel beschreibt nämlich, dass das Spiel zu gleichen Konditionen auf allen Plattformen erscheinen soll. Damit darf das Spiel zwar regulär für PC und Xbox erscheinen, nicht aber in den besagten Game Pass aufgenommen werden. Das gilt auch für DLC’s oder spezielle Versionen, bzw. Neuauflagen des Spiels. Die Restriktionen gelten wohl im ersten Jahr nach Release des Spiels.

Keine Vorteile für die Xbox-Konsolen

Zudem ist geregelt, dass das Spiel spätestens bis zum 30. Juni erscheinen muss, mit einem Preload-Zeitfenster von 5 Tagen. Darüber hinaus dürfe die Xbox-Version auch keine höhere Auflösung bieten, als die Playstation 5. Tatsächlich haben beide Systeme dieselben Spezifikationen, wie wir bereits im Vorfeld berichteten. Damit will Sony sicherstellen, dass sie in keinen Punkten unterlegen sind. Welche Summe Sony für diesen Deal gezahlt hat ist unbekannt. Village erscheint am 7. Mai für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X/S. Derweil geht am 25. April eine zweite Demo des Spiels online. Vom 2. bis zum 7. Mai könnt ihr beide Demo-Versionen bis zum Release auch gebündelt spielen.

Resident Evil Village [USK 18 - UNCUT]
  • Fan-Service Resident Evil Re:Verse – Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums der Serie, wird Resident Evil Village Zugang zu dem kostenlosen Mehrspieler-Erlebnis Resident Evil Re:Verse ermöglichen. In diesem Dankeschön an alle treuen Fans treffen beliebte Resident Evil Charaktere in 4 bis 6-Spieler Deathmatches in bekannten Resident Evil Spielwelten gegeneinander an.
  • Neue Feinde und bekannte Gesichter – In der Rolle von Ethan Winters begegnen Spieler einer Vielzahl neuer Gegner, die das rätselhafte Dorf bewohnen, und erleben jeden Nahkampf und jede schreckliche Verfolgungsjagd aus der Ego-Perspektive. Chris Redfield, ein legendärer Held der Resident Evil-Serie, scheint bei seinem Auftritt in Resident Evil Village finstere Motive zu haben, wird Ethan dem Albtraum entkommen?
  • Ein lebendiges Dorf – Das Dorf ist mehr als nur eine mysteriöse Kulisse für die spannenden Ereignisse des Spiels. Vielmehr ist es ein eigenständiger Charakter mit eigenen Geheimnissen, die Ethan aufdecken und denen er entkommen muss und macht den achten Teil der Serie zum Survival-Horror-Erlebnis der Extraklasse. Dank der der RE Engine im Zusammenspiel mit der Leistungsfähigkeit der neuen Konsolengeneration erscheint das Dorf und seine Umgebung grafisch in bisher nie gesehenem Detailreichtum.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: GamingBolt

Geschrieben von
Redakteur im Bereich: Games

2 Kommentar

  1. Lol, habt Ihr das überhaupt richtig gelesen/ verstanden?? Oder hofft ihr einfach nur darauf dass die Leute den Titel lesen und diese Nachricht wie ein Lauffeuer sich falsch verbreitet – Ihr seid so Provokanten!

    Reply
    • Hi NinjaGaiden.
      Ich denke wir haben die Dokumente richtig verstanden. “During the term, publisher shall not authorize, assist or encourage any third party to include the game in any competetive platform subscription service […], including […] Xbox Live Gold, Project XCloud or Game Pass […]. Was schlichtweg im Gesamtkontext bedeutet, dass Capcom das Spiel für ein Jahr lang nicht in solche Abo-Modelle bringen darf. Das wäre übrigens kein Novum. Deals über Zeitexklusivitäten sind in der Branche nicht unüblich. Denk nur mal an Final Fantasy 7 Remake, Rise of the Tomb Raider oder dem kommenden Forspoken. Die Dokumente stammen von glaubhaften Leakern, die innerhalb des großen Hacker-Angriffs auf Capcom im vergangenen November zutage gefördert wurden.
      Wir sind übrigens nicht die einzigen die darüber berichten. Wenn du “sony game pass resident evil 8” bei Google eingibst, dann siehst du, dass viele, viele andere auch über die Dokumente berichtet haben. Insofern, klär uns gerne auf wo wir einen Fehler gemacht haben, denn wenn dem so ist, korrigieren wir das gerne.

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.