Microsoft – Studios bekommen die Erlaubnis Multiplattform-Titel zu entwickeln

Matt Booty, Chef der Xbox Game Studio, gab heute bekannt, dass Multiplattform-Titel zukünftig stärker gefördert werden sollen. Die zahlreichen Entwicklerstudios, die Microsoft in letzter Zeit aufgekauft hat, sind somit nicht an Xbox und PC gebunden.

Microsoft öffnet die Pforten

In einem Interview mit Game Informer wurde diese Neuigkeit von Booty bestätigt. Dabei gab er zu verstehen, dass es ihm wichtig sei zu hinterfragen ob es Sinn ergebe ein bestimmtes Franchise auf andere Plattformen zu portieren. So geschah es zum Beispiel mit dem Microsoft-Exklusiven Titel Cuphead, der vor einigen Monaten auf der Nintendo Switch erschienen ist. Booty führt dazu aus:

“Ich denke, dass die Frage weniger binär im Hinblick auf “sollte es auf Switch sein?” “Sollte es auf PlayStation sein?” und mehr: “Macht es Sinn für das Franchise?” Mit anderen Worten, ist es eine Art Spiel, bei dem es von dem Netzwerk-Effekt profitieren würde, wenn es auf einer Reihe von verschiedenen Plattformen läuft? Oder ist es ein Spiel, bei dem wir es am besten unterstützen können, indem wir Ressourcen einsetzen und das Spiel auf unseren Plattformen wie xCloud, Game Pass und Xbox Live laufen lassen und uns wirklich darauf verlassen.”

In anderen Worten bietet dieses Statement frisch aufgekauften Studios, wie Double Fine, Obsidian oder Ninja Theory, die Möglichkeit über die Grenzen der Plattformen Microsofts Spiele zu entwickeln, sofern der entsprechende Titel erfolgsversprechende Argumente für andere Plattformen liefern kann. Ausnahme dieser neuen Regel sind laut Booty, Exklusiv-Titel wie Forza, Halo oder Sea of Thieves. Diese seien von Grund auf als Repräsentanten des Xbox Ökosystems erschaffen worden und daher nicht für Portierungen geeignet.

Playstation Xbox One Nintendo Switch Microsoft

Angebot
Halo - The Master Chief Collection Standard Edition - [Xbox Series X, Xbox One]
  • Genre:Ego-Shooter
  • Plattform:Microsoft Xbox One
  • Sprache:Deutsch
  • spielbar auf Xbox Series X und Xbox One

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Game Informer

Share This Post
Geschrieben von Maximilian Apel
Unity. Precision. Perfection.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.