Babylon: Rausch der Ekstase – Hollywoods 20er Jahre

Babylon: Rausch der Ekstase heißt das neue farbenfrohe Kinospektakel von Damien Chazelle. Der Regisseur und Drehbuchautor war nicht nur verantwortlich für Whiplash und La La Land, er gewann durch diese Filme einige Oscar-Preise. In dem neuen Ensemblefilm dreht sich alles ums Filme machen und Feiern, wobei das Feiern augenscheinlich deutlich überwiegt. Schauen wir doch, was der Trailer zu bieten hat.

 

Die goldenen Jahre der USA und Hollywood in Babylon: Rausch der Ekstase

Babylon: Rausch der Ekstase spielt in den zwanziger Jahren und lebt von dem kulturellen Begriff der Roaring Twenties. Was das genau heißt? Nun dafür muss man sich eigentlich nur den Trailer anschauen. Da erkennt man vor allem, dass es um das glamouröse und exzentrische Auftreten der amerikanischen Elite geht. Zur Elite gehören zu der Zeit auch definitiv die Bosse der Filmstudios, aber auch die Filmschaffenden wollen in Glanz und Gloria leben und zeigen sich dementsprechend. Im Trailer brennt ein wahres Feuerwerk an Bilder und Szenen, die in hoher Geschwindigkeit abgeliefert werden. In den Szenen sieht man, wie Filme gedreht werden, wie Partys veranstaltet und exzessiv gefeiert werden und wie der ein oder andere Unfall geschieht. Dazu noch passende Outfits und Voilà jetzt können Brad Pitt und Margot Robbie für ein vielleicht unvergleichliches Abenteuer sorgen.

 

Brad Pitt und Margot Robbie präsentieren euch die goldenen Jahre des Filmgeschäfts

Wie schon erwähnt konnte Damien Chazelle für sein neues Projekt Brad Pitt und Margot Robbie überzeugen. Der Regisseur liefert aber noch mehr große Stars für diesen Ensemblefilm. Mit dabei sind Diego Calva, Jean Smart, Jovan Adepo, Li Jun Li, P. J. Byrne, Lukas Haas, Olivia Hamilton, Tobey Maguire, Max Minghella, Rory Scovel, Katherine Waterston, Flea, Jeff Garlin, Eric Roberts, Ethan Suplee, Samara Weaving und Olivia Wilde. Diese Power an schauspielerischen Talent wird auch nötig sein, damit ein kohärentes Ganzes aus dem Film entsteht. Dabei sollen aber nicht nur die Glanzvollen Tage beleuchtet werden. Hoffentlich kann Damien Chazelle wie in Whiplash uns Abgründe aufzeigen, von einer Zeit die definitiv genug davon hatte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Whiplash
  • Dieser Artikel hat Deutsche Sprache und Untertitel.
  • Miles Teller, J.K. Simmons (Schauspieler)
  • Damien Chazelle (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Paramount Pictures via Pressemeldung

Titelbild: © Paramount Pictures

Share This Post
Alexander Weinstein
Geschrieben von Alexander Weinstein
Hat den Kesselflug in weniger als 10 Parsec geschafft
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!