Three Thounsand Years of Longing – George Miller eskaliert

Ein absolut verrücktes Erlebnis ist der Trailer zu “Three Thousand Years of Longing”. Mit starker Star Besetzung und George Miller als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent scheint etwas Großes auf uns zu zukommen. Das alles begann aber schon vor Jahren und nur mit zwei gar nicht mal so langen Gesprächen.

 

Tilda Swinton und Idris Elba auf ihrem Weg zu “Three Thousand Years of Longing”

Zwei der Hauptrollen im neuen George Miller Film übernehmen die zwei Ausnahmeschauspieler*innen Tilda Swinton und Idris Elba. Auf den Filmfestspielen in Cannes berichten beide über ihr Zusammentreffen mit dem Regisseur und wie es dadurch zu ihrer Mitwirkung an “Three Thousand Years of Longing” kam. Tilda Swinton traf vor 5 Jahren bei den 70. Filmfestspielen in Cannes auf George Miller, wo die beiden mit Bong Joon Ho den Tag gemeinsam an einem Tisch verbrachten. Schnell entstand eine Freundschaft und kaum ein Jahr später trudelte auch schon ein Skript bei Swinton ein. Auch Idris Elba hat seine Rolle einer Filmpreisverleihung zu verdanken. Auf der BAFTA Verleihung lernten sich Elba und Miller dank Millers Frau kennen. Wiedermals verging ein Jahr und Idris Elba bekam einen Anruf von seinem Agenten, dass George Miller mit ihm sprechen möchte. Ein kurzer Ohnmachtsfall später und die Band war auf Touren.

 

Über Djinns und Superhelden aber mit ganz viel visuellen Spektakeln

Über die Handlung des neuen Kinoabenteuers gibt es noch nicht so viele Informationen. Tilda Swinton spielt die Akademikerin Alithea Binnie. Diese ist eigentlich ziemlich zufrieden mit ihrem Leben, welches sie nach dem Dahinscheiden ihres ehemaligen Ehemanns mit sich selbst verbringt. Aber sie sucht dennoch nach etwas wie einem Erinnerungsstück. Das findet sie auch und es stellt sich heraus, dass in dieser Flasche ein Djinn lebt! Ein Djinn, der ihr drei Wünsche erfüllen kann und dafür, nur seine Freiheit verlangt. Verkörpert wird der Djinn von Idris Elba und von da an präsentiert der Trailer fantastische Szenen und Bilder, die Appetit auf mehr machen. Dass George Miller ein Talent für außergewöhnliche Darstellungen hat, ist durchaus bekannt. Wie interessant das am Ende ausschauen wird, erfahren wir am Ende des Sommers zum 31. August 2022.

Happy Feet
  • FSK 0
  • Rick Kavanian, Zareh Nalbandian, David Peers (Schauspieler)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: theplaylist

Titelbild: © MGM

 

Share This Post
Geschrieben von Alexander Weinstein
Hat den Kesselflug in weniger als 10 Parsec geschafft
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!