Animal Crossing: New Horizons – Die liebenswerten Gyroiden im Überblick

Mit dem riesigen Update auf Version 2.0 sind die sammelbaren Gyroiden in Animal Crossing: New Horizons zurückgekehrt. Bisher kannten wir die liebenswerte Figuren – zumindest in New Horizons – nur als Bauarbeiter, die Spenden für Brücken und Aufgänge gesammelt haben. Jetzt haben wir die Möglichkeit, mehr als 30 verschiedene Gyroiden zu sammeln, farblich anzupassen und uns an ihren Klängen zu erfreuen. Wie genau das funktioniert und wie ihr den Spezial-Gyroid erhaltet, verraten wir euch im nachfolgenden Guide. Viel Spaß!

 

36 Gyroiden warten in Animal Crossing: New Horizons auf euch

Ja, ihr habt richtig gelesen! Wer fleißig ist, kann bis zu 36 Gyroiden für seine Insel sammeln. Doch wie funktioniert das eigentlich genau? Euer Schlüssel zum Erfolg liegt hier bei dem Café-Betreiber Kofi. Er selbst ist vermutlich der größte Gyroid-Fan und sobald ihr euch mit ihm unterhalten habt, könnt ihr Fragmente der kleinen Tonfiguren finden. Wenn ihr Kofis Café noch nicht freigeschaltet habt, müsst ihr zunächst mit Eugen im Museum sprechen. Der gibt euch ein Bild von Kofi, welches ihr mit zu einer Bootstour mit dem Käpten nehmt. Sobald ihr angekommen seid, findet ihr Kofi, der euch erstmals von den Gyroiden erzählt.

Nachdem ihr mit Kofi gesprochen habt, könnt ihr sowohl auf eurer eigenen Insel und auf Bootstouren mit dem Käpten Gyroiden und Gyroid-Fragmente finden. Kleiner Tipp: Wenn ihr zuverlässig Gyroid-Fragmente finden möchtet, rate ich euch eher zu den Bootstouren! Habt ihr die Fragmente erstmal ausgebuddelt, dauert es nicht mehr lange, bis ihr euren eigenen Gyroid in den Händen halten werdet. Dafür müsst ihr nur folgende Schritte befolgen:

  • Grabt auf eurer Insel ein Loch mit der Schaufel
  • Vergrabt das Gyroid-Fragment
  • Gießt das vergrabene Fragment, bis Rauch aus dem Loch aufsteigt
  • Wartet einen Tag

Sammelt Gyroid-Fragmente auf den Bootstouren mit dem Käpten.

 

So bekommt ihr den Spezial-Gyroid

Am nächsten Tag werdet ihr aus dem Loch, in dem ihr das Gyroid-Fragment vergraben habt, einen von 35 Gyroids ausgraben. Den könnt ihr dann nach Belieben auf der Insel oder in eurem Haus platzieren und seinen musikalischen Klängen lauschen. Probiert mal, mehrere Gyroiden nebeneinander zu platzieren und ihr werdet feststellen, dass sie gemeinsam musizieren. Außerdem passen sie ihre Klänge auch an die Songs von K.K. Slider an!

Aber Moment mal…habe ich vorhin nicht gesagt, dass es insgesamt 36 Gyroiden gibt? Warum könnt ihr dann nur 35 von ihnen ausbuddeln? Es gibt einen Spezial-Gyroid, den Gurroid. Und den erhaltet ihr, wie sollte es anders sein, von Kofi höchstpersönlich. Dafür müsst ihr lediglich an 50 unterschiedlichen Tagen einen Kaffee in seinem Café bestellen. Anschließend wird euch die Taube den Gyroid überreichen. Ach und eins noch: Wusstet ihr, dass ihr eurer Gyroiden farblich anpassen könnt? Mit den Gestaltungskits könnt ihr euch für eine von fünf Farbvarianten entscheiden. Das gilt für alle Gyroiden außer dem Gurroid. Zum Abschluss haben wir noch eine alphabetische Liste aller sammelbaren Gyroiden für euch zusammengestellt:

  • Arboroid
  • Bassoid
  • Blubboid
  • Boioingoid
  • Bzzzoid
  • Dissonoid
  • Dumpfoid
  • Flatteroid
  • Flaruloid
  • Floppoid
  • Flötoid
  • Grunzoid
  • Gurroid
  • Harfoid
  • Hitatoid
  • Klackerlaklackoid
  • Kläffoid
  • Klapperoid
  • Klingelingoid
  • Klongoid
  • Knuspoid
  • Kontraltoid
  • Maeacoid
  • Nörgloid
  • Ouvertoid
  • Paukoid
  • Pressoid
  • Puipuiodi
  • Quäkoid
  • Saitoid
  • Signaloid
  • Sproingoid
  • Summsoid
  • Surroid
  • Timbaloid
  • Xylophoid

Und nun weiterhin viel Spaß beim Sammeln und Musizieren! Verratet uns doch mal, was euer Lieblingsgyroid ist und wie viele von ihnen ihr bereits gesammelt habt.

 

Share This Post
Geschrieben von Lukas Runde
Redakteur im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00
2 Kommentare
  1. Klingelingelingoid

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.