Playstation 5 – Sony muss Produktion erneut drosseln

Die Corona-Pandemie stellt Sony mit samt der Playstation 5 weiterhin vor große Probleme. Die Konsole litt seit Launch unter Ressourcenknappheit, weswegen man nur selten an eine Konsole kommt. Dementsprechend kalkulierte der Konzern auch schon mit weniger verkauften Einheiten. Nun korrigiert Sony die Mengen aber nochmals nach unten.

Die Nachschubprobleme der Playstation 5 verschärfen sich

Alle wollen sie, kaum einer ergattert sie. Natürlich geht es um die PS5. Die Knappheit bei Halbleitern und Chips stellt den gesamten Weltmarkt auf den Kopf. Somit musste Sony die Produktionsmengen neu kalkulieren. Ca. 1 Million Konsolen weniger wird man wohl im laufenden Geschäftsjahr produzieren können. Damit kommt das Unternehmen auf eine Produktionsmenge von 15 Millionen Einheiten von April 2021 bis März 2022. Wann sich die Lage entspannt, ist nicht abzusehen. Aktuell gehen viele Experten sogar davon aus, dass es sich erst im Laufe des Jahres 2023 verbessern wird. Und auch diese Prognose ist ungewiss.

Im kommenden Geschäftsjahr rechnet Sony mit 22,6 Millionen produzierten Geräten. Voraussetzung wäre eine bessere Verfügbarkeit von Chips und Halbleitern. Dies steht aber auch in Abhängigkeit zur Corona-Pandemie und wie stark die zukünftigen Auswirkungen hier sind. Doch auch alle anderen Elektronikprodukte sind auf solche Materialien angewiesen. Auch Nintendo musste jüngst die Produktionsmengen der Switch verringern. Ebenso wie Valve, die dadurch den Release von Steam Deck verschieben mussten, dass man nicht genug Handhelds bereitstellen konnte. Wer eine PS5 ergattern will, sollte bei diversen Shops regelmäßig die Augen offen halten. Insbesondere Amazon wurde jüngst mit neuen Einheiten in Verbindung gebracht.

Playstation 5

DualSense Wireless-Controller [PlayStation 5 ]
  • Entdecke ein noch intensiveres und fesselndes Gaming-Erlebnis, mit dem die Action in deinen Händen zum Leben erwacht. Der DualSense Wireless-Controller bietet immersives haptisches Feedback, dynamische adaptive Trigger und ein integriertes Mikrofon – und das alles in einem ikonischen, komfortablen Design
  • Haptisches Feedback: Dank der Doppelantriebe, die herkömmliche Rumble-Motoren ersetzen, spürst du direkt haptisches Feedback deiner Aktionen im Spiel. In deinen Händen simulieren diese dynamischen Vibrationen eine Vielzahl von Empfindungen, von Umgebungen bis hin zum Rückstoß verschiedener Waffen.
  • Adaptive Trigger: Erlebe die verschiedenen Stufen von Kraft und Spannung, wenn du mit deiner Ausrüstung und Umgebung im Spiel interagierst. Vom Spannen einer zunehmend strafferen Bogensehne bis zum Betätigen der Bremsen eines rasenden Autos fühlst du dich so physisch mit deinen Aktionen auf dem Bildschirm verbunden
  • Integriertes Mikrofon und Headset-Anschluss: Chatte online mit Freunden, indem du direkt in das integrierte Mikrofon sprichst oder ein Headset an den 3,5-mm Anschluss anschließt. Aktiviere und deaktiviere die Spracherfassung ganz einfach und sofort mit einer eigenen Mute-Taste
  • Create Taste: Zeichne deine besonders epischen Gaming-Momente auf und teile sie mit der Create-Taste3. Die Create-Taste basiert auf dem Erfolg der bahnbrechenden SHARE-Taste und bietet Spielern neue Möglichkeiten, Gaming-Content zu erstellen und ihre Abenteuer live an die ganze Welt zu übertragen

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Bloomberg

Share This Post
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.