Indie Arena Booth 2021 – Unsere Lieblingsprojekte in der Vorschau: Teil 2

Auch in diesem Jahr findet die gamescom leider wieder nur digital statt. Doch davon lässt sich das Team der Indie Arena Booth schon gar nicht unterkriegen und bringt ihr Projekt, welches im vergangenen Jahr bereits ein riesiger Erfolg war, wieder an den Start. Wir stellen euch nach und nach unsere Lieblingsprojekte vor, auf die wir uns ganz besonders freuen. Heute zeigen wir euch Kingshunt, The Fermi Paradox und Nura’s Wish und verraten euch, was diese beiden Projekte so außergewöhnlich macht.

 

Kingshunt – MOBA oder Tower Defense?

Die finnischen Spieleentwickler Vaki Games haben es sich mit Kingshunt zur Aufgabe gemacht, die coolsten Dinge an MOBAs und Tower Defense Spielen zu kombinieren. Klassisch wie in einem MOBA übernehmt ihr in 5 vs 5 PvP-Matches die Kontrolle über einen der auswählbaren Helden – allerdings beginnen bereits hier die Unterschiede. Zwar habt ihr auch eure klassischen drei Lanes, stürzt euch aber in eine asymmetrische Schlacht und nehmt dabei entweder die Position der Verteidiger oder der Angreifer ein.

Als Verteidiger müsst ihr euren Golem schützen, indem ihr Türme baut und die Eindringliche davon abhaltet bis zu eurem Schützling vorzustoßen. Als Angreifer wollt ihr natürlich genau das – den Golem eurer Widersacher stürzen. Dafür beschwört ihr verschiedenste Lakaien, die euch dabei unterstützen und euren Rammbock voranbringen, denn nur dieser kann dem Golem wirklich merklichen Schaden zufügen.

Bei alledem steuert ihr euren Helden in 3rd Person Perspektive nd verfolgt so das Geschehen aus nächster Nähe. Optisch erinnert das Ganze etwas an das leider gescheierte Paragon. Wer das Spektakel einmal testen möchte, kann vom 25. – 29. August 2021 an der Open Beta teilnehmen und eine Demo im Rahmen der gamescom testen.

 

The Fermi Paradox – Ein Galaktisches God Game

In diesem liebevoll gestalteten, von euren Entscheidungen angetriebenem, narrativen Strategie-Spiel begleitet ihr verschiedene Alien Zivilisationen durch ihre Entwicklung. Dabei habt ihr es in der Hand, was mit ihnen geschieht und was aus ihnen wird. Bis zu zehn Zivilisationen könnt ihr dabei simultan leiten und durch über 400 verschiedene Events lenken.

Dabei ist es immer wichtig auf die Balance zwischen allem und jedem zu achten, wenn ihr das Überleben aller sichern wollt. Müsst ihr aber nicht. Ihr könnt euch ebenso entscheiden der Ruin einer Spezies zu sein und einen Genozid begehen. Angelehnt an das klassische God Game-Genre, in welchem es komplett in eurer Hand liegt, was aus der von euch kreierten Galaxie wird.

Das Spiel besticht dabei mit seiner einzigartigen Optik und seinem Detailreichtum – geschaffen in der deutschen Spieleschmiede Anomaly Games, deren Mitglieder unter anderem auch an Spec Ops: The Line, Kane & Lynch 2, The Captain is Dead, Dreadnought und Sea of Solitude beteiligt waren. Wenn ihr nun selbst einmal Gott einer Galaxie sein wollt, könnt ihr The Fermi Paradox derzeit im Rahmen der gamescom via Steam in einer Demo ausprobieren.

 

Nura’s Wish – Ein Spiel für Fans von Flausch und Rätseln

In Nura’s Wish verfolgt ihr die süße und emotionale Geschichte eines kleinen roten Pandas, der das letzte Licht der Welt mit sich trägt. Dabei müsst ihr knifflige Rätsel lösen, indem ihr eben dieses Licht nutzt, um Altäre zu erhellen und so die verschiedenen Wächtergeister wiederzuerwecken. Eure Reise führt euch durch verschiedenste Biome, welche ihr jedoch nicht linear durchlaufen müsst.

Über 70 Puzzle erwarten euch, in denen es darum geht, Licht und Schatten zu euren Gunsten zu nutzen. Schafft ihr es die Wächter zu wecken, belohnen sie euch mit verschiedenen Fähigkeiten, die euch widerum behilflich sind, weitere Rätsel zu lösen. Daneben werdet ihr auch auf etliche Sammelgegenstände und Geheimnisse treffen, während ihr euch via Jump & Run von Rätsel zu Rätsel durch die malerischen Landschaften bewegt.

Dieser flauschige Mix auf Puzzle-, Platform und Jump & Run-Mechaniken stammt aus dem Hause Young Wolf Interactive, welches ebenfalls in Deutschland, besser gesagt in München ansässig ist. Wer nun unbedingt mit dem kleinen Panda durch Licht und Schatten wandeln will, kann hier die Demo ausprobieren und sich selbst überzeugen.

 

Wie gefallen euch die drei Projekte? Seid ihr eher ein PvP-Spieler oder genießt ihr lieber malerische Landschaften und knifflige Rätsel? Oder spielt ihr doch lieber Gott einer Galaxie?

Angebot
Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Kabellos Gaming-Headset, PS4 und PS5
  • Kabellose Verbindung - Ein kabelloser Mini-USB-Transmitter bietet eine zuverlässige kabellose Spiel-Audio- und Chatverbindung auf PS5 und PS4
  • Superhuman Hearing - Ob leise Schritte, die sich von hinten anschleichen, oder das Nachladen von Waffen – unsere exklusive Superhuman Hearing-Soundeinstellung bietet den ultimativen Audiovorteil
  • Einfacher Zugriff auf Audio-Voreinstellungen - Passe den Sound deines Spiels dank der vier charakteristischen Turtle Beach-Audiovoreinstellungen auf Knopfdruck an
  • Im Vorteil mit 3D Audio - Entfessle die Power von 3D Audio und tauche dank präzisem räumlichen Surround Sound in ein immersives und realistisches Spielerlebnis auf PS5 ein
  • Hole das Meiste aus Deinem Headset mit der aktuellsten Headset-Firmware heraus. Weitere Informationen auf der Turtle Beach Website

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
Geschrieben von Alexander Schürlein
kämpft als Krieger des Lichts für Eorzea.
Deine Meinung?
10

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.