Final Fantasy XIV – So bekommt ihr den schwarzen Chocomoppel

Wer Final Fantasy XIV spielt kommt um die putzigen Chocobos nicht herum. Im Mogry Kiosk gab es ihn schon länger in leuchtend-klassischem chocobogelb, nun könnt ihr euch dank einer Kollaboration mit Twitch ein ganz besonderes Reittier sichern. Bis zum 24. August 2021 habt ihr dafür Zeit.

 

An die Kanäle, fertig, abonnieren!

Um euch solch ein edles Getier zu sichern, müsst ich zuweilen etwas in die Tasche greifen. An sich ist es einfach: Schaut einen Final Fantasy XIV Stream auf einem der im Lodestone aufgelisteten Twitchkanäle und verschenkt vier Abonnements. Dafür müsst ihr allerdings ein gültige Twitchkonto haben und dürft die Abos nicht anonym verschenken, denn sonst zählen sie leider nicht für die Kampagne.

Verschenkt ihr lediglich ein bis drei Abos erhaltet ihr jeweils 100 Spezial-Himmelsknaller. Wie ihr ein Abonnement verschenken könnt, könnt ihr hier nachschauen. Wollt ihr also einen majestätischen schwarzen Chocomoppel, müsst ihr etwa 20 € inverstieren. Ihr erhaltet dann einen Gegenstandscode, den ihr in der Mogry Station für euren Dienst Account einlösen könnt. Dabei sind die Codes nicht accountgebunden, ihr könnt sie also auch für eure Freunde erbeuten oder für euch erbeuten lassen. Allerdings könnt ihr pro Twitch-Account auch nur einen Code erhalten.

Diesen findet ihr dann in eurem Posteingang bei Twitch. Doch keine Panik, wenn er nicht sofort auftaucht, nachdem ihr die vier Abos während eines FF 14-Streams auf den zugelassenen Kanälen verteilt habt. Bis ihr ihn erhaltet kann es bis zu 24 Stunden dauern.

© Square Enix / Final Fantasy XIV

Final Fantasy XIV Shadowbringers [PC]
  • FFXIV-Starter Edition wird zum Spielen benötigt, alle bisher erschienenen Erweiterungen (Heavensward + Stormblood) sind in Shadowbringers enthalten
  • Reise durch weitläufige neue Gebiete wie den großen Wald von Rak'tika und Amh Araeng
  • Neue Jobs - einschließlich der Revolverklinge (Verteidiger)
  • Neue spielbare Rasse: Viera

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Square Enix via Pressemitteilung

Share This Post
Geschrieben von Alexander Schürlein
Teamleitung & Lektor für Games, Movies, Hardware seit Februar 2020.
Deine Meinung?
10

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.