Spider-Man: Miles Morales – Überraschende Bösewichte und einzigartige Fähigkeiten

In knapp einem Monat kommen die wenigen glücklichen PlayStation 5-Besitzer in den Genuss von Spider-Man: Miles Morales. Doch entgegen den Befürchtungen, dass es sich bei dem Spin-Off um eine schnöde Aufbereitung des originalen Spider-Man handelt, wartet in Miles Morales scheinbar die ein oder andere Überraschung auf uns.

Das Ü-Ei Spider-Man: Miles Morales

Das Spin-Off der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft, ist einer der Brückentitel zwischen der neuen und aktuellen Konsolen-Generation. Schließlich könnt ihr Miles Morales auch noch auf eurer PlayStation 4 spielen. Dafür müsst ihr allerdings auf einige nette Grafik- und Performance-Upgrades verzichten. Laut Game Informer stellt das aufpolierte Spidey-Abenteuer aber nicht nur eine billige Neuauflage des Originals dar. Das fängt schon bei den eigenen Charakter Animationen an, die der Morales Spider-Man bekommen haben soll. Diese sollen im Vergleich zu Peter Parler etwas schlampiger und verspielter ausfallen, um den Lernprozess des jungen Anwärters zu verdeutlichen. Verstecken braucht sich Miles aber keinesfalls, immerhin besitzt er ein Arsenal an Fähigkeiten von dem Parker nur träumen kann. Laut dem Bericht von Game Informer entsteht so ein vollkommen anderes Spielgefühl.

Und wo wir gerade beim Träumen sind. Abseits des 60 FPS-Modus scheint es auch einen sogenannten Fidelity Modus zu geben, der mit einer 4K-Auflösung und Ray Tracing daher kommt – alles exklusive Ladebildschirme versteht sich. Zu guter Letzt weist der Artikel noch auf die ein oder andere Überraschung hin, insbesondere in Bezug auf Bösewichte. Angeblich soll das Aufgebot an Widersachern weitaus größer sein, als im Original. Alles in allem macht es ganz den Eindruck, als sei Spider-Man: Miles Morales wahrlich kein einfacher Reskin des Spiels von 2018.

Der Sony exklusive Titel erscheint pünktlich zum Launch der PlayStation 5 am 12. November 2020. Hierzulande müssen wir uns allerdings bis zum 19. November gedulden.

Quelle: Game Informer

 

Maximilian Apel
Geschrieben von
Unity. Precision. Perfection.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.