Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Trending

Wo Long: Fallen Dynasty – Das kommende Projekt von Team Ninja

Am 03. März 2023 erscheint Wo Long: Fallen Dynasty – das neues Action-Rollenspiel vom Entwicklerstudio Team Ninja. Wie in anderen Videospielen des Studios dreht sich auch hier alles um den Kampf gegen dämonische Kreaturen in einem asiatischen und historischen Setting. Der Titel soll auf Microsoft Windows, Xbox One und Xbox Series sowie der PlayStation 4 und 5 veröffentlicht werden.

 

Die Geschichte von Team Ninja und seiner Spiele

Das Entwicklerstudio Team Ninja wurde 1995 gegründet und ist Teil des Spielepublishers Koei Tecmo. Die Koei Tecmo Holdings ging 2009 aus der Fusionierung von Koei und Tecmo hervor und vereint mehrere interne Spieleentwicklerstudios unter seinem Dach wie Omega Force, Gust und auch Team Ninja. Das Studio Gust arbeitet zurzeit an Atelier Ryza 3: Alchemist of the Ende & the Secret Key, das am 24. März für PS4 und 5, die Switch und via Steam erscheint. Am neunten März feiert das Remaster zu Project Zero: Mask of the Lunar Eclipse von dem ehemaligen Entwicklerstudio Tecmo Co. Ltd. seine Premiere. Der Titel ist der insgesamt vierte der Reihe und erscheint auf allen Konsolen und via Steam. Das Entwicklerteam von Tecmo Co. Ltd. war zu seiner Zeit verantwortlich für Spiele wie Dead or Alive und Ninja Gaiden. Die beiden mehrteiligen Spieleserien gehören nun zu Team Ninja, womit sich der Kreis wieder schließt.

Als größter Erfolg der letzten Jahre von Team Ninja kann wohl Nioh aus dem Jahr 2017 gezählt werden. Das Action-Rollenspiel übernimmt die klassischen Spielmechaniken von Dark Souls und versetzt sie ins Japan des 16. Jahrhunderts. Wir spielen den irischen Seemann William Adams, der ebenso an einer historischen Persönlichkeit orientiert ist wie zahlreiche andere Charaktere. So treffen wir beispielsweise auf den Reichseiner Oda Nobunaga und kämpfen gegen ihn und andere. Die Story spielt sich in der historischen Sengoku-Periode ab. Diese war real existent, eher fiktiv sind dagegen der Zauberer Edward Kelley und die dämonischen Yōkai, die wiederum einem japanischen Volksglauben entsprechen. William kann kämpfen wie ein Samurai, Magier oder Ninja und benutzt typische Waffen wie ein Kusarigama. Bei seinen Kämpfen kann er außerdem aus verschiedenen Geisttieren wählen, die ihm spezielle Angriffe gewähren.

2020 kam die Fortsetzung mit Nioh 2 heraus. Zeitlich gesehen spielen wir zu einem früheren Moment in der Sengoku-Periode und passen unseren Charaktere diesmal zu Beginn an. Anders als zuvor sind wir auch kein Mensch, sondern ein Halbdämon. Deshalb verfügt der Charakter auch über dämonische Kräfte, die im Kampf eingesetzt werden können. So wird beispielsweise eine brennende Peitsche herbeigerufen, um Gegner zu besiegen. Auch diesmal gilt es, die Yōkai zu bekämpfen. Neu ist auch, dass es sogenannte wohlwollende Gräber gibt. An diesen kann offline die Hilfe von Kriegergeistern und online die Unterstützung von anderen Spieler*innen angefragt werden.

 

Das neue, historisch orientierte Actionspiel Wo Long: Fallen Dynasty 

In wenigen Wochen erscheint nun der aktuelle Titel von Team Ninja – Wo Long: Fallen Dynasty. Von der Grafik und Spielemechanik aus gesehen orientiert sich das Spiel stark an Nioh. Doch diesmal befinden wir uns nicht in Japan. Die Handlung spielt sich in der chinesischen Epoche der Zeit der Drei Reiche im 3. Jahrhundert nach Christus ab. Historisch betrachtet beginnt diese Zeit, als die Han-Dynastie endet und kein rechtmäßiger Nachfolger vorhanden war. Das Kaiserreich China teilte sich in drei Königreiche auf, die sich im Norden, Süden und Westen befanden. In Wo Long: Fallen Dynasty werden diese drei Reiche durch drei Drachen vertreten.

Wie in Nioh geht es darum, Dämonen zu bekämpfen, verschiedene Waffen einzusetzen und zu Blocken. Statt Geisttieren kann man zwischen fünf göttlichen Bestien wählen. Zu Beginn personalisieren Spieler*innen den Charakter und ordnen ihn einer von fünf Klassen zu. Wie in Nioh 2 gibt es auch hier die Möglichkeit, kooperativ zusammenzuarbeiten. Diesmal in einem Multiplayer-Modus. Es gibt natürlich auch einige Änderungen im Vergleich zu Nioh. Gegner haben einen Moralrang, der anzeigt, wie herausfordernd diese im Kampf sind. Besonders erfreulich für das Gameplay ist eine Sprungtaste, die es ermöglichen soll, dass der namenlose Held springen kann.

Epische Kämpfe, historische Persönlichkeiten, ein geschichtsträchtiges Setting, ein Lager zum Wiederbeleben – vieles im Trailer zu Wo Long: Fallen Dynasty erinnert an die Vorgängerspiele von Team Ninja. Das heißt allerdings nichts Schlechtes. Schließlich hat Nioh einige herausfordernde und unterhaltsame Spielstunden gebracht und dass nun Herumgesprungen werden kann, ist definitiv eine positive Verbesserung. Was der Action-Titel tatsächlich auf dem Kasten hat, werden wir erfahren, wenn er ab 03. März 2023 erhältlich ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Produkte gefunden.

 

Quelle: PlayStation via YouTube und Koei Tecmo Europe

 

Avatar-Foto
Ihr Motto: Das Game kenne ich, gespielt habe ich es aber nicht.

Teile diesen Beitrag

Like diesen Beitrag

0

Ähnliche Beiträge

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

    Danke für deinen Kommentar!

    Die aktuelle Podcast Folge

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

    Inhalt laden

    Die letzten Beiträge