Electronic Arts – Ein Zeitalter geht zuende: Verkäufe zukünftig nur noch digital

UPDATE vom 28.10.2022:

Electronic Arts hat inzwischen ein Statement zur Situation veröffentlicht und widerlegt damit die Aussage, dass die Retail-Verkäufe eingestellt werden:

„A spokesperson for Electronic Arts said: “We have not stopped physical distribution of our games in Germany, Austria or Switzerland and players will continue to be able to buy our games from retailers across the region. Recent reports stating otherwise are an inaccurate reflection of disclosures made in EA Germany’s statutory financial statements.”

____________________________________________

EA stoppt den Verkauf von allen physischen Discs, da dieser mittlerweile ein Verlustgeschäft bedeutet. Damit folgen sie einem Trend, der sich schon seit Jahren in der Film- und Musikwelt abzeichnet. Es werden immer weniger CD, Dvds und Bluerays gekauft. Stattdessen boomt der digitale Markt. Egal ob durch virtuelle Spielekäufe, Abos, Saisonpässe oder Ingame-Käufe. Dieser Wandel in unseren Kaufgewohnheiten hat natürlich auch für den Einzelhandel deutliche Konsequenzen.

Das analoge Aussterben

Dass die Spiele mehr und mehr aus den Regalen verschwinden, dürfte für die wenigsten ganz neu sein. Dafür sind Plattformen wie Steam und Epic Games einfach viel zu erfolgreich und haben das physische Medium schon längst abgehängt. Doch wie stark sind die Konsequenzen für regionale Standorte, Einzelhandel und Ko. ?

Die Verlagerung von physikalischen Gütern hin zu digitalen Downloads hatte bei Activision Blizzard zufolge, dass sie ihren deutschen Standort komplett aufgelöst haben. Ähnliches könnte jetzt auch dem EA-Standort in Köln mit rund 100 Mitarbeiter*innen passieren. Grund zur Entwarnung könnte jedoch geben, dass dort auch Spiele übersetzt und synchronisiert werden, was ja auch weiterhin relevant bleibt.

Fest steht, dass erste lokale Kundenverträge bereits gekündigt wurden und EA mit einem deutlichen Rückgang der Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2022/2023 rechnet. Was das konkret für den Standort Deutschland heißt, wurde aber nicht weiter erläutert. Die GamesWirtschaft hatte dafür beim Publisher nachgefragt:

GamesWirtschaft hat Electronic Arts seit Anfang Oktober wiederholt um eine Einordnung gebeten, welche konkreten Konsequenzen sich aus dieser Entscheidung für den deutschen Standort, den Einzelhandel, die Belegschaft und natürlich für die Kunden ergeben. Das Unternehmen hat sich zu den Fragen bislang nicht geäußert.

Collector-Editions weiterhin verfügbar?

Auch auf diese Frage gibt es noch keine klare Antwort. Viele Publisher nutzen dafür mittlerweile entweder ihren Direktvertrieb oder geben das Ganze an Großhändler wie Plaion ab. Was haltet ihr von diesen Neuigkeiten? Juckt euch der Verlust von Dvds und Verpackungen nicht weiter oder weint ihr eine nostalgische Träne, um die physischen Freuden vergangener Tage?

EA Geschenkkarte 25 € | PC/Mac Code
  • Hol dir tolle PC-Spiele aus Reihen wie Die Sims , Battlefield , EA SPORTS FIFA, Dragon Age , Need for Speed und noch vielen anderen!
  • Mit dieser Geschenkkarte kannst du EA-Käufe für PC bezahlen, wie zum Beispiel Vollversionen von Spielen, DLCs oder deine Mitgliedschaft bei EA Play.
  • Diese Karte ist nur in Deutschland gültig und Sie müssen in Deutschland wohnhaft sein. Um diese EA Geschenkkarte mit Ihrem EA-Konto in Deutschland nutzen zu können, müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein.

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Quelle: GamesWirtschaft

Titelbild: @ Electronic Arts Inc.

Share This Post
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!