Indiana Jones 5 – Ein mögliches Ende für John Williams?

Derzeit komponiert John Williams für “Indiana Jones 5” eine neue Musikpartitur. Und wenn man an atemberaubende Filmmusik denkt, kommen direkt zwei Namen auf. Hans Zimmer und John Williams. Beide dominierten die musikalische Seite der Filmlandschaft nicht nur über Jahrzehnte, sondern auch fast ein halbes Jahrhundert lang. Jedoch scheint für John Williams ein möglicher Ruhestand schon in greifbare Nähe zu Rücken.

 

John Williams letzte Station “Indiana Jones 5”

Über 60 Jahre arbeitet John Williams bereits als Komponist im Filmgeschäft. Dabei gewann er nicht nur 5 Oscar-Preise und war an mehr Filmen beteiligt, als irgendwer auch nur aufzählen könnte. Er setzte einen fast schon nicht zu erreichenden Standard und komponierte Musik, die wahrscheinlich jeder unter hunderten erkennen würde. Doch auch so eine Karriere muss irgendwann zu Ende gehen. In einem Interview mit der Associated Press sprach Williams nicht nur über den neuen Indy-Teil, sondern auch über seine Zukunft. Der mittlerweile 90jährige deutete an, dass möglicherweise danach Schluss sein könnte. Er erzählte, dass er für einen großen Hollywood Film 6 Monate brauche, um den Soundtrack zu finalisieren. Ein großes Versprechen, welches Williams jedes Mal eingeht. Der Komponist bezog sich auch auf Harrison Ford, da in Bezug auf ihn auch spekuliert wird, wie lange er noch weiter machen kann. Zumindest wird es sein letzter Auftritt als die Ikone Indiana Jones.

 

Letzte Abenteuer zwischen Spielberg und Williams

Auf 29 Filme schaffen es Steven Spielberg und John Williams. So oft haben die beiden Legenden des Filmgeschäfts zusammen an Produktionen gearbeitet. In diesem Herbst kommt möglicherweise die letzte ihrer Arbeiten in die amerikanischen Kinos. “The Fabelmans” ist autobiografisch angelegt und erzählt lose die Geschichte Spielbergs als heranwachsenden Super-Regisseur. Im Frühjahr 2023 kommt das Spektakel auch nach Deutschland. Nichtsdestotrotz kreierten Spielberg und Williams Franchise, die nicht nur nachhaltig die Pop-Kultur beeinflussten und dominierten. Sondern auch jeden irgendwo zu einem Filmliebhaber machten. Man denke nur an “Jaws”, “Jurassic Park” und “E.T. the Extra-Terrestrial”. Darüber hinaus konnte John Williams wohl auch seiner bekanntesten Arbeit das I-Tüpfelchens setzten, indem er an der neuen Sequel Trilogie von Star Wars mitwirken konnte. Also ein großer Dank an dich John Williams und hoffentlich überzeugt dich jemand weiterzumachen und falls nicht einen schönen wohl verdienten Ruhestand.

Angebot
Indiana Jones - 4-Movie Collection (DVD)
  • Harrison Ford, Karen Allen, Kate Capshaw (Schauspieler)
  • Steven Spielberg (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Nicht geprüft

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: IndieWire

Titelbild: © Paramount Pictures

Share This Post
Geschrieben von Alexander Weinstein
Hat den Kesselflug in weniger als 10 Parsec geschafft
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!