gamescom 2022 – Die Kölner Messe wird hybrid und grün

Die gamescom findet 2022 endlich wieder live vor Ort statt. Zusätzlich wird es auch noch online Angebote geben und erstmals findet das Projekt “gamescom goes green” statt.

 

gamescom 2022 wieder mit Besuchern

Vom 24. bis 28. August 2022 findet die gamescom wieder in der Kölner Messehalle statt. Die größte Computer- und Videospielmesse Europas wartet dabei mit einem hybriden Konzept auf. Neben Unterhaltungsbereichen für Cosplayfans vor Ort wird beispielsweise die Opening Night Live auch online auf mehreren Kanälen gestreamt. Auf diesen können sich Interessierte auch an interaktiven Quests beteiligen und tolle Belohnungen kassieren. Ermöglicht wird die Präsenzveranstaltung durch ein ausgeklügeltes und erprobtes Hygiene- und Sicherheitskonzept. Dabei setzen die Veranstalter auf Maßnahmen wie eine digitale Warteschlange, die den Einlass besser und kontaktlos regeln soll, und breite Gänge.

Eine weitere, interessante Neuigkeit im Bezug auf die gamescom 2022 ist das geplante Projekt “gamescom goes green“. Mit diesem soll die Messe laut Veranstalter bereits in diesem Jahr klimaneutral werden. Mittel- bis langfristig soll die gamescom CO2-Emissionen reduzieren und vermeiden. Kurzfristig soll für einen CO2-Ausgleich gesorgt werden. Dabei setzt die gamescom auf einen dreiteiligen Plan. Das Kern-Event wird in Verbindung mit Climate-Partner klimaneutral. Emissionen werden z.B. durch ein Windenergieprojekt in Brasilien ausgeglichen. Der zweite Fokus liegt auf den Besuchern und Besucherinnen. Diese können beispielsweise ein grünes Ticket kaufen, um mit ihrer Zahlung den gamescom forest zu unterstützen. Drittens können die Aussteller selbst ebenso einen Klimaschutzbeitrag zahlen.

Der vorläufige Ablaufplan für die gamescom 2022

© gamescom

 

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: gamescom via Pressemitteilung

Titelbild: © gamescom

Share This Post
Geschrieben von Ann-Kathrin Günther
braucht kein Buch, sie hat schon eins.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Thanks for submitting your comment!