Overwatch 2 und Diablo IV – Blockbuster erscheinen nicht vor 2023

Blizzard Entertainment hat den geplanten Release der beiden AAA-Titel Overwatch 2 und Diablo IV überraschend verschoben. Einen neuen Releasetermin gibt es nach wie vor nicht.

Weiterhin ohne Releasezeitraum

Wie die Verantwortlichen am gestrigen Abend in der aktuellen Finanzkonferenz bekannt gaben, muss Blizzard Entertainment die Veröffentlichung von Overwatch 2 und Diablo IV weiter nach hinten schieben. Einen offiziellen Releasetermin gab es bis dato zwar nicht, nun hat man jedoch auch die intern angepeilten Zeiträume nicht mehr halten können. Ursprünglich hatte das Unternehmen kommuniziert, dass beide Blockbuster irgwndwann nach 2021 für den PC erscheinen sollen. Analysten hatten daher angenommen, die Titel werden voraussichtlich im Laufe des kommenden Jahres auf den Markt kommen. Daraus wird nun jedoch nichts mehr.

Als Grund für die Verzögerungen nannte die Spieleschmiede unter anderem die zahlreichen personellen Abgänge, die man zuletzt zu verzeichnen hatte. Auch ein Wechsel in der Frühlingsebene und der Skandal um die Gleichstellung von MitarbeiterInnen hatten mannigfaltige Auswirkungen auf die Arbeit des Unternehmens.

In einen offiziellen Statement heißt es:

“Da wir mit einer neuen Führung bei Blizzard und den Marken selbst gearbeitet haben, vor allem in den kreativen Schlüsselrollen, wurde es offensichtlich, dass einige der Blizzard-Inhalte, die für das nächste Jahr geplant waren, von einer zusätzlichen Entwicklungszeit profitieren werden, um ihr volles Potential zu erreichen.

Auch wenn wir weiterhin planen im nächsten Jahr eine beträchtliche Menge an Inhalten von Blizzard zu liefern, planen wir nun mit einer späteren Veröffentlichung für Overwatch 2 und Diablo IV, als wir es uns ursprünglich vorgestellt hatten.

Dies sind zwei der am meisterwarteten Titel in der Industrie und unsere Teams haben in den vergangenen Quartalen große Schritte zur Fertigstellung gemacht. Aber wir glauben, dass den Teams einige zusätzliche Zeit für die Fertigstellung der Produktion und das Wachstum ihrer kreativen Ressourcen, um die Titel nach der Veröffentlichung zu unterstützen, sicherstellen wird, dass diese Veröffentlichungen ihre Communities für viele Jahre Freude bereiten werden.

Diese Entscheidungen werden den finanziellen Aufschwung, den wir erwartet haben im nächsten Jahr zu sehen, zurückdrängen. Aber wir sind uns sicher, dass dies der richtige Kurs für unsere Leute, unsere Spieler und den langfristigen Erfolg unserer Marken ist.“

Overwatch 2 und Diablo IV dürften damit aller Voraussicht nach frühestens 2023 bei uns aufschlagen.

Quelle: Blizzard

Share This Post
Geschrieben von Yvonne Engelhardt
findet irgendwann alle 7 Dragonballs.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.