Microsoft Flight Simulator 2020 – Mit Multiplayer und echten Flugdaten

Der Microsoft Flight Simulator 2020 wird aktuell in einer ausführlichen Video-Reihe Stück für Stück von den Entwicklern erklärt. Dabei kommen interessante Details zum Vorschein. Im neuesten Video ging es dabei um den Multiplayer und Echtzeitdaten, die in das Spiel einfließen.  So werden Daten in das Spiel integriert, die auch gerade aus der realen Welt entstammen wie Wetter oder Flugverkehr.

Über die Gegebenheiten im Microsoft Flight Simulator 2020 entscheidet ihr, oder das echte Leben

Eine große Besonderheit an den Live-Daten ist, dass jegliche Wetterbedingungen auf der Welt auch in die Spielwelt integriert werden. Tobt also ein Sturm über Europa, dann findet sich dieser auch im Flug-Simulator wieder. Auch Temperaturen werden neben der Windgeschwindigkeit übernommen, sodass ein realistisches Erlebnis entstehen soll. Das Spiel nutzt sogar echte Flugdaten des weltweiten Flugverkehrs. Startet also gerade ein Flieger aus Frankfurt Richtung New York, dann fliegt dieser virtuell auch im Microsoft Flight Simulator mit. Jedoch sieht man nur die maximal 50 naheliegensten Flugzeuge, um die Performance stabil zu halten. Dies ist dank der Microsoft Azure Cloud möglich. Wer diese Live-Daten nicht nutzen möchte, oder gar nicht den Zugriff auf stetiges Internet hat, deaktiviert diese Funktion einfach. Dann berechnet die KI das Wetter und die Flugdaten anderer Maschinen. Aber auch dafür gibt es noch mehr Einfluss. Im Modus “All Players” bestimmt ihr selbst das Wetter, die Variante mit den Echtzeit-Daten nennt sich hingegen “Live-Players”.

Microsoft Flight Simulator 2020

Im Microsoft Flight Simulator 2020 könnt ihr auch auf andere Spieler treffen

Aber alleine fliegen muss man auch nicht. Auch hier greifen die Modi “All Players” und “Live Players”. Letzterer folgt strikten Regeln und man kann sich aussuchen mit wem man fliegen möchte, wenn man denn überhaupt andere Spieler in seiner Welt haben möchte. In “All Players” kann man seine eigenen Regeln festlegen und dann eine Gruppe starten. Spieler, die ebenfalls unter diesen Regeln fliegen wollen, können der Gruppe beitreten. Nur die Gruppen-Mitglieder können sich im Spiel auch wirklich sehen. Natürlich kann man auch einfach den weltweiten Servern beitreten. Je nach Ping wird man dann dem passenden Server zugeordnet. Wahlweise sucht man sich aber auch einfach einen bestimmten Server. Das ist für diejenigen interessant, die mit ganz bestimmten Leuten auf einem bestimmten Server fliegen möchten. Wann das Spiel allerdings erscheint ist noch unklar, fest steht nur, dass es noch dieses Jahr auf den Markt kommt. Aufgrund der Corona-Pandemie sollte man jedoch nicht vor Herbst mit einem Release rechnen.





Quelle: Microsoft/ Asobo Studios via Youtube

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.