Valorant – Riot Games stellt die vierte Agentin ihres Team-Shooters vor

Das Entwicklerteam von Riot Games hat heute den vierten Agenten ihres kommenden Team-Shooters Valorant enthüllt. Die betreffende Agentin hört auf den Namen Sage und soll im Team die Rolle des Supports bekleiden. Welche Fähigkeiten sie sich dafür zu Nutze macht erfahrt ihr im Folgenden.

Die erste Support-Agentin für Valorant

Riot Games hat einen weiteren Agenten für ihren im Sommer 2020 erscheinenden Team-Shooter, Valorant, vorgestellt. Diese präsentiert sich, ähnlich wie die bereits enthüllten Agenten, in einem kurzen Gameplay-Trailer, den die Entwickler über Twitter veröffentlichten. Sage soll im Agenten-Gefüge die Rolle des Supports einnehmen. Dafür bedient sie sich einiger heilender Fähigkeiten. So kann sie sich selbst auf Tastendruck heilen oder mit Hilfe eines Healing Orbs gleich mehrere ihrer Teamkollegen zusammenflicken. Ihre Ultimative Fähigkeit, Wiederbelebung, lässt einen eurer Alliierten von den Toten auferstehen – Mercy lässt grüßen. Sage kann aber auch mit den Kontrahenten interagieren. Mit ihrer Slow Orb-Fähigkeit kann sie eine kleine Kugel heraufbeschwören und in die Richtung von Gegnern werfen. Treffen diese einen Gegenspieler oder eine Wand, zerberstet die Kugel und hinterlässt eine Flüssigkeit die Gegner verlangsamt, die durch diese hindurchlaufen. Zudem sollen auch die Schritte dieser Kontrahenten sehr viel lauter werden.

Zu guter Letzt kann Sage eine Art von Wall errichten, die die Sicht auf ein bestimmtes Areal erschwert. Dabei kann sie die Position der Barriere nach Lust und Laune anpassen und sogar dafür benutzen um an höher gelegene Positionen zu kommen. Valorant soll diesen Sommer exklusiv für den PC erscheinen.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: twitter.com

 

Share This Post
Geschrieben von Maximilian Apel
Unity. Precision. Perfection.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.