Zelda: Breath of the Wild 2 – Wird laut einem Leak linearer und hat wieder größere Dungeons

Die Überraschung war groß, als Nintendo schon relativ zeitnah nach dem Release von Zelda: Breath of the Wild einen Nachfolger ankündigte. Doch mittlerweile ist es sehr still um das Spiel geworden. Nintendo hüllt sich bislang noch in Schweigen. Ein Leaker will nun aber Näheres zu dem Spiel erfahren haben. Dabei handelt es sich um den Insider Tyler McVicker.

Zelda: Breath of the Wild 2 könnte sich vom Vorgänger deutlich unterscheiden

Tyler McVicker ist in der Branche kein Unbekannter. Vor allem wird er mit dem Valve News Network in Verbindung gebracht. Dort lieferte er in der Vergangenheit oft relativ zuverlässige Leaks. Allerdings war er bisher nur für seine Leaks im Valve-Kosmos bekannt. Zu Nintendo äußerte er sich bislang nie. Trotzdem will er einige Infos wissen, wie das neue Zelda aufgebaut sein soll. Laut MxVicker kenne Link Hyrule schon, daher würde man nicht dieselben Gebiete erneut erkunden. Stattdessen habe Ganon verschiede Gebiete mit dem Bösen infiziert. Link müsse nun nach und nach diese Bereiche säubern. Somit ist es nicht möglich das Spiel sofort frei zu begehen, erst nachdem alle Gebiete bereinigt wurden. Er betont zudem, dass diese Bereiche somit auch viel tiefer ausgearbeitet seien, als es beim Vorgänger der Fall war. Zudem werde es eine Rückkehr großer Dungeons geben. Dabei hätten sich die Entwickler an einem bestimmten Spiel orientiert, welches besonders dafür bekannt sei Dungeons in einer Open-World zu platzieren. Unabhängig davon ließen sich die Entwickler aber von Red Dead Redemption 2, sowie einem weiteren unbekannten Spiel inspirieren. Da dies aber völlig unbestätigte Aussagen sind, auf die es keinen Bezug auf eine nachweisbare Quelle gibt, müssen wir die Infos mit Vorsicht genießen.

the-legend-of-zelda-breath-of-the-wild-01-nat-games

The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Nintendo Switch]
  • Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Genre: Aktion
  • Plattform: Nintendo Switch
  • Version: Standard

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Reddit/ Tyler McViker

Share This Post
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.