Die Übermacht in Musou-Games zu One Piece: Pirate Warriors 4

Bekannt wurde das Musou-Gerne durch die Warriors-Reihe von Koei Tecmo, zu der unzählige Spiele wie Samurai Warriors, Dynasty Warriors oder auch das bald erscheinende One Piece Pirate Warriors 4 gehören. Wir haben einen Blick auf das Genre geworfen und erklären euch, was die Faszination an diesen Titeln ausmacht.

 

Schwierigkeitsgrad? Welcher Schwierigkeitsgrad?

Ihr seid Fan von Souls-like-Spielen wie Dark Souls und Bloodborne und liebt es, bockschwere Gegner zu plätten, in dem ihr ein Kombogewitter nach dem anderen abfeuert? Nun, dann seid ihr ungefähr das Gegenteil von der Zielgruppe, die Musou-Games ansprechen wollen. Das Wort Musou kommt nämlich aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie „unübertrefflich“. Als unübertrefflicher Spieler stellt ihr euch nämlich einer Heerschar an Gegnern gegenüber, die ihr durch einfaches Button-Mashing niedermähen könnt. Kein Ausweichen, keine ausgeklügelte Taktik, mit der ihr an die Gegner rangehen müsst. Selbst Boss-Gegner sind ein Leichtes für euch!

Ein Schwertstreich bläst sämtliche Gegnermassen mit einem Kopfdruck weg.

 

Eine Heerschar aus Spielzeuggegnern

Die einzelnen Gegner sind in einer immensen Vielzahl vertreten, dass oft die Grenzen der Plattform ausgereizt werden. Allerdings spiegelt sich das nie in der Bildrate und dem Sound wider, oft schafft es die Hardware trotzdem, die immensen Gegnermassen zu bändigen. Oft seid ihr von Gegnern umzingelt, fühlt euch aber nie in die Ecke gedrängt, da es wie bereits erwähnt ein Leichtes ist, eure Gegner zu besiegen. Ein Rundumschlag und die Gegner fliegen ins Nirvana. Doch selbst, wenn ihr euch nicht von der Stelle bewegt, dürft ihr keine motivierte Armee erwarten, die euch ans Leder möchte: Nein, viel mehr habt ihr es mit ängstlichen Soldaten zu tun, die nur alle paar Sekunden mal einen Schlag riskieren, um euch auch ja nicht zu sehr zu verletzen.

In mittlerweile drei Teilen konnten die Strohhutpiraten Gegner verkloppen.

 

Der Reiz an Musou-Games

Dies dürfte auch der Grund sein, wieso Musou-Games so beliebt sind. Es sind einfach No-Brainer, bei denen ihr euch wie ein allmächtiger Held fühlen könnt, der ihr schon immer einmal sein wolltet. Mit einem Tastenstreich sind alle Gegner vom Bildschirm gewischt. Kein jahrelanges Herumprobieren an schwierigen Bossen, an denen ihr euch die Zähne ausbeißen müsstet. Ihr jagt einfach eine Kombo nach der anderen in die feindlichen Armeen und kämpft euch so wacker von Schlachtfeld zu Schlachtfeld. Dass dieser Reiz bei vielen Spielern Anklang findet, haben auch andere Publisher und Entwickler bemerkt. So ist Koei Tecmo nicht nur für Reihen wie Dynasty Warriors oder Warriors Orochi verantwortlich, sondern arbeitet auch mit anderen Partnern zusammen. In Zusammenarbeit mit Nintendo entstanden beispielsweise die Titel Hyrule Warriors oder Fire Emblem Warriors, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Auch die Phantom Thieves aus Persona 5 dürfen sich bald in Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers auf riesige Gegnermassen freuen.

Kein Gegner ist zu groß für Monkey D. Ruffy!

 

Die Piraten gegen die Marinesoldaten

So ordnet sich auch die Reihe von One Piece Pirate Warriors mit in diese Reihe ein. Die Spielereihe hat insgesamt vier Titel herausgebracht, von denen der neuste Streich am 27. März 2020 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen wird. Ihr erlebt die Geschichte von Ruffy und den Strohhutpiraten in Form von Schlachtfeldern, somit könnt ihr die größten Kämpfe nacherleben. Mit dem vierten Teil der Reihe erlebt ihr erstmals die Geschichte bis zum Wano Kuni Arc, dessen Ende allerdings noch nicht im TV ausgestrahlt wurde, sodass sich die Entwickler von Pirate Warriors 4 ein alternatives Ende ausdenken mussten. Dabei steht euch eine riesige Auswahl an Charakteren zur Verfügung, insgesamt könnt ihr 40 Figuren aus dem Piraten-Universum wählen. Zu diesen zählen unter anderem Bösewichte wie Kaido oder Big Mom, aber auch beliebte Charaktere wie Boa Hancock oder Trafalgar Law.

One Piece: Pirate Warriors 4 - [PlayStation 4]
  • Die Piraten sind zurück und mit ihnen eine noch imposantere Story, neue Gebiete und noch abgefahrenere Moves in ONE PIECE: PIRATE WARRIORS 4
  • Mit deutschen Spieltexten und japanischer Sprachausgabe
  • Begleite Ruffy und die Strohhutpiraten vom Beginn ihrer Reise an auf verschiedene Inseln, um den größten Schatz der Welt zu finden
  • Spiele auf einigen der außergewöhnlichsten Inseln und Gebieten der Geschichte von ONE PIECE und stelle dich berühmten und berüchtigten Feinden
  • Wähle aus deinen Lieblingscharakteren und bekämpfe eine unermessliche Anzahl an Gegnern in unvergesslichen Momenten aus dem One-Piece-Anime

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
Geschrieben von Jasmin Beverungen
schwärmt heimlich für ein Leben als Strohhutpiratin!
Deine Meinung?
00
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.