Resident Evil 3 – Entwicklungsarbeiten fast abgeschlossen

In der aktuellen Ausgabe der Famitsu gibt Capcom einige neue Infohappen zum Remake von Resident Evil 3 bekannt.

Geschichte leicht verändert

Laut Capcom seien die Entwicklungsarbeiten an der Horror-Neuauflage fast gänzlich abgeschlossen. Einem pünktlichem Release im kommenden Frühjahr stünde somit also nichts mehr im Wege.

Abseits davon ging Capcom auch auf die Änderungen im Vergleich zum Originalspiel ein. Demzufolge habe man die Story zum größten Teil erhalten, jedoch durch kleine Ergänzungen auch für alteingesessene Fans noch interessant gestaltet. Als Beispiel hierfür nennt Capcom Brad Vickers, der in der Ursprungsgeschichte anfänglich verängstigt durch Racoon City lief, bevor er Jill traf. Im Remake soll sein Charakter deutlich transparenter daherkommen.

Im Resident Evil 3 wird es allem voran um die Themen Flucht und die Angst vor den Zombies gehen. Gerade diesen Teil will man zudem actionorientierter auslegen.

Quelle: Famitsu

Yvonne Engelhardt
Geschrieben von
findet irgendwann alle 7 Dragonballs.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.