Quantic Dream – Darum ist man nicht mehr PlayStation exklusiv

Dass Entwickler Quantic Dreams nicht mehr exklusiv für Sony-Konsolen entwicklelt, ist bereits seit Monaten bekannt. Den Grund für diese Entscheidung teilte man nun offiziell mit.

Neue Visionen und Ideen

Wie Quantic Dream Founder und CEO David Cage nun auf der Gamelab in Barcelona verriet, habe man schon länger darüber nachgedacht einen Neustart zu versuchen und hielt es nun für die richtige Zeit diesen Schritt zu gehen. Das Studio möchte auch zukünftig Spiele für die Playstation entwickeln, nur nicht mehr exklusiv für diese Plattform.

Wir waren der Meinung, dass es der richtige Moment für das Unternehmen war, nach 23 Jahren und 12 Jahren ausschließlich mit Sony zusammenzuarbeiten, um unserem Weg zu folgen und verschiedene Richtungen zu erkunden. Wir wollten mehr als ein Spiel gleichzeitig entwickeln. Wir wollten auch unser eigener Publisher werden, der wir jetzt mit Heavy Rain auf dem PC sind und später auch mit Beyond und Detroit.“

Publisher NetEase habe Quantic Dreams letztlich geholfen, den Visionen der Spieleschmiede ein Stück näher zu kommen. Demnach verfolge man bereits jetzt zahlreiche verrückte Ideen, die man in naher Zukunft umsetzen wolle.

Quelle: Quantic Dreams

Yvonne Engelhardt
Geschrieben von
findet irgendwann alle 7 Dragonballs.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.