Nexon – Onlinefirma verklagt Cheater

Cheater sind vor allem in Onlinespielen nicht gerne gesehen, und nun stehen in der langen Geschichte der Videospiele zum ersten Mal drei von ihnen vor Gericht. In Japan hat die Onlinespielefirma Nexon drei Jugendliche im Alter von 17-18 Jahren vor Gericht gezerrt, da diese sich in ihrem Onlineshooter Sudden Attack mithilfe von Cheatprogrammen einen Vorteil verschafft haben sollen. Dies bezeichnet Nexon als Beschädigung des Geschäfts und klagt den Studenten, den Berufsschüler und den High School Schüler an.

 

Quelle: Kotaku

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Thanks for submitting your comment!