Pokemon GO – Neue Länder dürfen auf die Jagd gehen

Vor kurzem ist ein neues Mini-Update für das beliebte Spiel erschienen. Unter anderem wurde ein Fehler behoben, bei dem die Videosequenz-Animation des Ausbrütens des Eies manchmal kurz von der Kartenansicht sichtbar war und es wurden auch kleinere Text-Behebungen vorgenommen. Ebenfalls dürfen nun Pokemonbegeisterte im Mittleren Osten auf die Jagd gehen, so gibt es Pokemon Go nun auch in Bahrain, Isreal, Jordanien, Katar, Kuwait, Libanon, Oman und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nach wie vor gibt es das Spiel nicht in Südkorea.

Das beste zum Schluss, als Dankeschön für mittlerweile hunderte Millionen von Menschen auf der ganzen Welt die immer auf der Suche nach neuen Pokemon sind, verdoppelt Niantic zwischen dem 23. 00:00 UTC und 30. 00:00 UTC November den Betrag an EP und Sternenstaub, der bei Abschluss von In-Game-Aktionen vergeben wird.

Quelle: nianticlabs.com

Anna Jahn
Geschrieben von
... auf der Suche nach Magie, Einhörnern und Co ;-)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen