Super Mario Maker – Ausgezeichnetes Jump & Run für kreative Kids

Super Mario Maker – Ausgezeichnetes Jump & Run für kreative Kids

Was gibt es Lustigeres für eingefleischte Videospiel-Fans als ein ausgelassenes Jump & Run? Wahrscheinlich nur eins: Ein ausgelassenes Jump & Run, das sie selbst geschaffen haben. So wie es das Nintendo-Spiel Super Mario Maker für die TV-Konsole Wii U seit Kurzem ermöglicht. Einen virtuellen Hindernisparcours selbst zu bauen, macht aber nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Kreativität. Darum wurde der innovative Titel heute im Münchner Kulturzentrum Gasteig mit dem „Pädi 2015“ in der Kategorie „Games für Jugendliche“ ausgezeichnet. Das „SIN – Studio im Netz“ prämiert mit dem Pädagogischen Interaktiv-Preis alljährlich erzieherisch wertvolle Software. Der Pädi bietet Eltern und Kindern eine Orientierung in einem kaum noch überschaubaren Medienangebot.

„Mario ist einer der ältesten und zugleich beliebtesten Videospiel-Helden“, heißt es in der Begründung der Jury. „Nintendo ist es gelungen, stets neue Herausforderungen mit Mario zu gestalten. Der neueste Clou in Super Mario Maker ist die Gestaltungsfreiheit: Hier können eigene Levels kreiert und online veröffentlicht werden. So bekommt der Spielspaß mit dem kleinen Klempner eine neue, kreative Komponente.“

„Unsere Spiele sollen vor allem Vergnügen bereiten“, sagt Ingo Kreutz, Senior PR Consultant von Nintendo Deutschland. „Aber Spaß und pädagogischer Nutzen müssen ja keine Gegensätze sein – im Gegenteil. Die Prämierungen des Pädi beweisen das jedes Jahr aufs Neue. Wir freuen uns darum sehr, dass Nintendo 2015 mit Super Mario Maker wieder einmal zu den Pädi-Gewinnern gehört.“

In Super Mario Maker können die Nintendo-Fans nicht nur in die Rolle ihres Lieblingshelden schlüpfen, sondern gleich in die seines Schöpfers Shigeru Miyamoto. Wie eh und je muss sich der pfiffige, kleine Latzhosenträger hüpfend und rennend seinen Weg durchs kunterbunte Pilzkönigreich bahnen und dabei möglichst viele Münzen einheimsen. Diesmal aber liegt es an den Spielern, wo Mario auf welche Hindernisse, Fallen, Schikanen und Gegner trifft, aber auch hilfreiche Gegenstände findet. Mit dem Touchscreen des Wii U GamePad platzieren sie Röhren, Rampen, Blöcke, Piranha-Pflanzen oder den Oberschurken Bowser, wo immer es gefällt. Das Ganze ist so intuitiv einfach, wie eine Zeichnung auf einem Notizblock. Darüber hinaus können die Wii U-Freunde ihre Kreationen im Miiverse hochladen und sie dadurch mit Millionen anderer Nintendo-Spieler aus aller Welt über das Internet teilen – und selbstverständlich auch deren Jump & Run-Strecken durchlaufen.

Das kommt nicht nur bei Kritikern und Juroren bestens an, sondern vor allem bei den Videospiel-Fans selbst, wie die Verkaufszahlen belegen. Bereits in der ersten Verkaufswoche im September ging Super Mario Maker weltweit über eine Million Mal über die Ladentische. Bis heute haben die Wii U-Fans mit diesem Spiel mehr als 3,3 Millionen Jump & Run-Levels kreiert und online gestellt. Kurz: Super Mario Maker ist ein unendlicher Spaß im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Quelle: Pressemeldung

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Tobias Liesenhoff
freut sich schon auf 2017, da es viele Veränderungen geben wird. :-)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Lost Password

Jetzt FAN auf Facebook von uns werden!

Facebook-Logo-fan-werden-nat-games