God of War: Ragnarök – Story Recap: Was bisher geschah

Der Release von God of War: Ragnarök steht in den Startlöchern und wir wollen die Zeit noch nutzen, um uns nochmal die bisherige Story anzuschauen. Kein Sorge, wir rollen nicht alle Ableger der Reihe auf. Um die kommende Story zu verstehen, lohnt sich aber der Blick auf die Geschichte des Vorgängers. Wir haben die Ereignisse aus dem letzten Teil für euch zusammengefasst.

 

Ein Versprechen

Held der Saga ist natürlich Kratos. Doch das Setting hat etwas gewechselt, denn den mittlerweile bärtigen Kriegsveteran zog es in den Norden. Dort hat er einen Sohn bekommen, die Mutter jedoch verstarb. Doch diese gab Kratos einen Wunsch mit. Sie wollte, dass ihre Asche auf dem höchsten Gipfel verstreut werden soll. Ein heikles Unterfangen, denn auf dem Weg lauern einige Gefahren. Zusammen mit Sohn Atreus, den er zunächst anlernen muss, geht es auf eine lange Reise.

Dabei treffen sie bald auf die Brüder Sindri und Brok. Die Brüder beherrschen die Schmiedekunst und hatten der verstorbenen Mutter eine Axt geschmiedet, die sie nun Kratos überreichten. Fortan ist dies eine mächtige Waffe, die Kratos im Kampf gegen die unliebsamen Monster in der nordischen Welt dient. Sein Sohn Atreus, steht ihm zudem im Kampf zur Seite. Dieser will seinem Vater einiges beweisen, auch wenn das nicht immer so funktioniert. Er will jedoch die Gunst seines Vaters gewinnen.

God of War

Kratos und Atreus machen sich auf den Weg zum höchsten Punkt der Welt.

 

Das Geheimnis

Die Beiden erreichen den Gipfel, wo sie auf Mimir treffen. Dieser ist der ehemalige Berater Odins, der ihn allerdings betrogen haben soll, weswegen er zur Strafe mit einem Baum verschmolzen wurde. Dieser enttäuscht die beiden Reisenden aber. Die dachten sie wären auf dem höchsten Gipfel aller Welten. Jedoch befinden diese sich “nur” auf dem höchsten Berg Midgards. Mimir verrät Vater und Sohn, dass sie nach Jotünheim aufbrechen müssen, warnt aber auch gleichzeitig vor den Gefahren dort. Zum Glück zeigt ihnen die getarnte Freya den Bifröst, die Brücke zwischen den Welten.

Als sie jedoch ihre wahre Identität offenbart, gibt sie Kratos den Rat, seinen Sohn darauf hinzuweisen, dass er ein Halbgott ist und somit kein “normales” Kind. Auch wenn Kratos mit dem Thema ringt, sträubt er sich gegen die Offenlegung, denn er misstraut den Göttern grundsätzlich. Drum macht sich das Vater-Sohn-Gespann zusammen mit Mimir nach Jötunheim auf. Doch schon bald treffen sie auf Modi und Magni, die Söhne Thors. Die sind allerdings nicht auf Kuschelkurs und es kommt zum Kampf. Während es Kratos gelingt Magni zu töten, gelingt Modi die Flucht. Doch das bekräftigte Modi nur noch mehr darin Jagd auf Kratos zu machen.

God of War

Kratos will seinem Sohn nur ungern beichten, dass dieser ein Halbgott ist.

 

Das Reich der Toten

Doch der Kampf ging nicht spurlos an Sohn Atreus vorbei, denn eine langjährige Krankheit holt ihn ein. Sein Vater bringt ihn zu Freya, die sich der Herausforderung stellt ihn zu heilen. Doch dafür benötigt sie das Herz eines Wesens aus Helheim. Obwohl Kratos seine blutige Vergangenheit eigentlich ad acta legen wollte, akzeptiert er seine Situation und seine Vergangenheit an und schnappt sich die Chaosklingen. Mit ihnen macht er sich auf nach Helheim, das Reich der Toten, um das benötigte Herz zu besorgen, was letztlich auch gelingt. Nachdem Atreus geheilt ist, unterrichtet ihn Kratos über den Fakt, dass sie beide Götter sind. Doch dem Jungen steigt der neu erlangte Ruhm zu Kopf. Daraufhin trifft das Gespann erneut auf Modi, der Kratos erneut zu töten versucht. Doch allzu sehr bei Kräften ist der Sohn Thors nicht mehr, denn sein Vater auf seinen Frust physisch an ihm ausgelassen, wodurch es Atreus letztlich gelingt ihn zu töten. Kratos missfällt jedoch die gewachsene Grausamkeit, mit der Atreus zu Werke geht, weshalb es auch zwischenmenschlich zu Gesprächen kommt.

God of War

Unterwegs müssen es die Beiden mit den Söhnen Thors aufnehmen.

 

Mutter vs. Sohn

Mit Baldur schaltet sich jedoch ein wiederkehrender Feind ein, der einen Groll gegenüber Kratos hegt. Kratos rät per Portal zur Flucht, doch Atreus will es in seiner Überheblichkeit selbst mit Baldur aufnehmen. Nach einer Verfolgung landen die Protagonisten in Helheim, wo sie den Grund dahinter erfahren, warum Baldur so ein aggressives Verhalten an den Tag legt. Freya, seine Mutter, belegte ihn mit einem Zauber. Denn sein Schicksal war schon vorbestimmt. Es stand zu seiner Geburt bereits fest, dass er durch die Hand eines andere sterben würde, wollte Freya ihm dennoch ein befreites Leben schenken. Im Gegenzug nahm sie ihm aber auch nahezu alle Gefühle. Nur ein Gefühl staut sich in ihm auf: Wut. Freya verwehrt ihm die Aufhebung des Zaubers. In Midgard kommt es erneut zum Kampf zwischen Kratos & Atreus und Baldur. Freya mischt sich dieses Mal aber in den Kampf ein und versucht diesen zu beenden. Als Baldur kurz davor ist Kratos zu töten, kann Atreus ihn dank eines Pfeils aus Mistelzweig aufhalten, wobei durch die Berührung mit der Pfeilspitze auch der Zauber gebrochen wird. Baldur kann wieder fühlen.

God of War

Freya nimmt eine sehr wichtige Rolle in God of War ein.

 

Das Ende von Baldur

Doch der Kampf geht weiter. Doch dieses Mal gelingt es den beiden letztlich auch Baldur zu bezwingen. Dieser wünscht sich, dass Kratos ihn tötet. Freya bittet ihn jedoch Baldur am Leben zu lassen und so kommt es zu hitzigen Wortgefechten. Und so versucht Baldur seine Mutter umzubringen. Kratos hält ihn jedoch davon ab, indem er Baldurs ursprünglichen Wunsch nachkommt ihn sterben zu lassen und rettet Freya. Die allerdings ist brennt vor Wut, dass ihr nun ihr einziger Sohn genommen wurde. Dafür will sie sich fortan an Kratos rächen. Zu einem Kampf zwischen den Beiden kommt es jedoch zu dem Zeitpunkt noch nicht. Doch Vater und Sohn verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen und reisen mit Mimirs Hilfe letztlich doch nach Jötunheim, wo sie einen gigantischen Tempel auffinden. Dort angekommen offenbaren sich einige Geheimnisse, die Faye bis zu ihrem Tod für sich behalten hat.

God of War

Auf Baldur trifft Kratos das ein oder andere Mal. Es geht jedoch immer heiß her.

 

Die wahre Identität

Sie erfahren, dass Atreus nämlich auch ein Halbriese ist und mit zweitem Namen Loki heißt. Mit dem neu gewonnenen Wissen reisen sie zurück nach Midgard. Dort angekommen stellt sich heraus, dass der Tod Baldurs den Firmbulwinter ausgelöst hat. Dies ist die erste der vier Katastrophen, die den Untergang der Götter einleitet. Genannt: Ragnarök. Der Name dieses Ereignisses findet sich bereits im Titel des kommenden GoW wieder. Damit dürfte euer Gedächtnis wieder aufgefrischt sein, was uns in Ragnarök so erwarten dürfte und was im Vorfeld passiert ist. Am 09. November ist es soweit und Besitzer einer PS4 und PS5 Spieler können in die etwas alternative nordische Mythologie eintauchen.

God of War Ragnarök [PlayStation 4] 100% Uncut
  • Atreus ist auf der Suche nach Wissen, das ihm helfen soll, die Bedeutung von "Lokis" Prophezeiung und seine Rolle in Ragnarök zu verstehen. Kratos muss sich entscheiden, ob er sich weiterhin von der Angst, seine Fehler zu wiederholen, gefangen halten lassen will, oder ob er sich daraus befreit, um für Atreus der Vater zu sein, den er braucht
  • Die Leviathanaxt, die Chaosklingen und der Wächterschild kehren zurück und reihen sich in ein ganzes Arsenal neuer Fähigkeiten ein, die Kratos und Atreus zur Verfügung stehen. Kämpfe gegen Götter und Monster aus allen neun Welten stellen Kratos' gnadenlose Spartaner-Fähigkeiten auf eine nie dagewesene Probe, während er versucht, seine Familie zu beschützen
  • Reise durch gefährliche und atemberaubende Landschaften und stell dich den verschiedensten feindlichen Kreaturen, Monstern und nordischen Göttern, während Kratos und Atreus nach Antworten und Verbündeten suchen
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
christian
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!