Angespielt: Miasma Chronicles (gamescom 2022)

Auf der gamescom 2022 hatte ich einige Aha-Momente, in denen mich Spiel positiv überrascht haben, von denen ich im Vorfeld gar nichts wusste. Eines dieser Spiele ist Miasma Chronicles. Warum mich das Spiel so positiv überraschte, obwohl es das Prinzip eigentlich schon gibt, verrate ich euch in diesem Angespielt.

 

XCOM trifft auf RPG

Die Überschrift fasst das Konzept schon sehr gut zusammen. In der Demo auf der gamescom habe ich beide Aspekte ganz gut kennenlernen können. Der XCOM-Part spiegelt sich in den Kämpfen wider und geht sogar noch einen Schritt weiter. In der Welt bewegt man sich nämlich zunächst frei. Sieht man nun eine Gruppe von Gegnern, die sich gerade unterhalten, kann man sich völlig frei um sie herum platzieren, idealerweise ohne erwischt zu werden. Der sogenannte Ambush. Erst sobald das Kampfgeschehen beginnt, wechselt die freie Bewegung in das XCOM-System.

Jeder Charakter hat eine gewisse Reichweite, kann sich hinter Objekten verstecken, angreifen, spezielle Fähigkeiten und Gegenstände nutzen. Je nach Position gibt es eine gewisse Wahrscheinlichkeit, die Gegner zu treffen oder auch kritische Treffer zu landen. Kennt man und funktioniert auch hier hervorragend.

Miasma Chronicles

Miasma Chronicles spielt in einer post-apokalyptischen Welt.

 

Packt die Geschichte?

Doch da, wo XCOM-Nachahmer an der Stelle schon aufhören, blüht Miasma Chronicles erst so richtig auf. Denn dahinter verbirgt sich ein echtes Rollenspiel, welches man aus der isometrischen Perspektive bestreitet. Mit Charakteren sprechen, Quests absolvieren, Dialog-Systeme und Fähigkeiten verbessern. Zudem haben wir die freie Bewegung der Hauptfigur Elvis, welcher von einem Roboter begleitet wird. Jene Hauptfigur besitzt einen Handschuh, mit dem er das Miasma kontrollieren kann. Warum das so ist, woher er kommt und was das Schicksal dieser post-apokalyptischen Fantasywelt ist, bleibt jedoch noch offen.

Die Dialoge der Figuren sind teils etwas cheesy. Der Roboter hat einen US-Ghetto Slang und Elvis selbst zeigt sich eher als naiver, aber cooler Teenie. Ob da noch mehr Tiefe hinter steckt, wird sich zeigen. Im Laufe der Zeit soll man aber noch weitere Figuren seinem Team hinzufügen können. Sehr gespannt bin ich, wie sich Miasma Chronicles erzählt und wie spannend die Geschichte ist. Die Welt sieht im Übrigen sehr schön aus und ist in ihrem Design sehr interessant und lädt zum Erkunden ein. Das Worldbuilding könnte somit ein Schlüssel für eine spannende Handlung sein.

Miasma Chronicles

Das Spiel ist insbesondere von seinem RPG-Charakter geprägt.

 

Kein Unbekannter

Und manch einer wird sich nun denken “Das kenn ich irgendwoher”. Richtig, es ist ein weiteres Spiel von The Bearded Ladies, den Machern von Mutant Year Zero. Ein Spiel, welches im Kern den gleichen Aufbau hat. Von den Prinzipien entfernt sich das Entwicklerstudio also nicht, sondern geht hauptsächlich in seinem Setting und seiner Geschichte andere Wege. Fans von Mutant Year Zero sollten also besonders viel Spaß mit dem Titel haben, der 2023 erscheinen wird. Aber auch ich, als Nichtkenner des indirekten Vorgängers, habe Interesse an dem Spiel gewinnen können. Der Titel erscheint für PC und die Next-Gen-Konsolen. Inwiefern wir auch technisch die Entscheidung komplett auf Next Gen zu gehen nachvollziehen können, muss sich noch beweisen.

 

Angebot

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

  • Miasma Chronicles
    Fazit zu Miasma Chronicles

    Warum hatte ich das denn nicht auf dem Schirm? Mit dem Gedanken gehe ich am liebsten aus einer gamescom-Präsentation. Im Falle von Miasma Chronicles liegt das insbesondere aus dem interessante Mix aus dem (XCOM-) Kampfsystem, dem RPG-Ansatz und der grundlegend spannenden Welt. Ob die Geschichte auch abliefern kann, wird sich zeigen. Zudem hoffe ich auf nicht ganz so cheesy Dialoge, wie ich sie in der Demo gehört habe. Aber das ist auch schließlich nur ein kleiner Ausschnitt. Ich bleibe definitiv dran!

    Christian Koitka, Redakteur
Share This Post
christian
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!