Angespielt: Mineko’s Night Market (gamescom 2022)

In Mineko’s Night Market schlüpft ihr als Spieler in die Rolle von Mineko, einem Mädchen, das gerade in ihr neues Zuhause eingezogen ist und auf jede Menge neue Freunde, aber auch auf zwielichtige Menschen in Schwarz und jede Menge Katzen trifft. Wir durften das Spiel vom Publisher Humble Games auf der gamescom 2022 einmal anspielen.

 

Blumen, Markt und mehr

Wie bereits gesagt, spielt ihr das Mädchen Mineko. Ihr seid gerade in ein neues Dorf am Fuße des Mount Fugu gezogen und möchtet euch nun ein neues Leben aufbauen. Dabei geht es zunächst darum, Freunde zu finden. Dazu stellt ihr euch den Dorfbewohnern vor und erledigt kleinere Aufgaben für sie. Zu diesen gehört zunächst einmal das Pflücken vieler, vieler Blumen, damit sie z. B. Tee oder hübsche Sträuße aus diesen machen können. Ihr bekommt aber auch eine Gegenleistung für eure Mühen, unter Anderem in Form von Herstellungsrezepten. Diese benötigt ihr dringend, denn neben der Erfüllung von Quests möchtet ihr in der Nacht an eurem Marktstand Geld verdienen. Und dafür braucht ihr natürlich geeignete Gegenstände, die sich verkaufen lassen. So stellt ihr zu Beginn Blumensträuße her, die ihr dann verkaufen könnt, später folgen dann noch die verschiedensten Güter.

Der Nachtmarkt ist, wie der Name Mineko’s Night Market schon vermuten lässt, ein Schlüsselelement des Spiels. Auf dem Markt bietet ihr diverse Waren an. Den Preis könnt ihr dabei selbst bestimmen. Das funktioniert wie folgt: Auf dem Markt kommen der Reihe nach Einwohner des Dorfs an euren Stand. Sie möchten natürlich, in den meisten Fällen, etwas von euch kaufen. Ihr könnt dann einen Preis bestimmen. Freunden könnt ihr die Ware beispielsweise zu einem geringeren Freundschaftspreis verkaufen. Wenn ihr jemanden nicht sonderlich mögt, könnt ihr den Preis höher ansetzen. Wenn der Preis dem Kunden nicht gefällt, werden sie anfangen zu feilschen und ihr könnt mit ihnen verhandeln, bis ihr euch einig seid. Welcher Bewohner des Dorfes zu euch kommt, ist hierbei rein zufällig. Manchmal kommen auch einfach nur Freunde vorbei und möchten euch “Hallo” sagen.

Wenn ihr eure Waren verkauft habt, könnt ihr selbst noch über den Markt laufen und euch die Angebote der anderen Stände anschauen und neue Dinge für euch einkaufen. Außerdem wartet dann noch ein Highlight auf euch. Dazu aber gleich mehr.

 

Das Dorf der Katzen

Neben den täglichen Aufgaben, Quests und dem Markt, warten auf euch aber noch ganz andere Herausforderungen. Denn es geht etwas Merkwürdiges im Dorf vor sich. Die einst so präsenten Katzen sind verschwunden. In einer Nacht- und Nebelaktion findet ihr die armen Kätzchen, die von dubiosen Menschen in schwarz gefangen gehalten werden. Mutig wie ihr es nun einmal seid, könnt ihr die Katzen jedoch befreien und die Männer ziehen ab. Zumindest vorerst.

Von nun an laufen die Katzen wieder durch das Dörfchen und angrenzenden Gebieten umher und ihr könnt sie streicheln – da geht vermutlich jedes Katzenliebhaber-Herz auf. Doch es kommt noch besser. Wenn ihr auf dem berühmten Nachtmarkt eure Waren an den Mann gebracht und euch die anderen Stände angeschaut habt, folgt der Höhepunkt des Abends: Das Katzenrennen! Hier habt ihr die Möglichkeit, eure Konkurrenten Katzenstaub fressen zu lassen.

Aber das war es noch nicht mit dem Katzen-Content in Mineko’s Night Market. Denn im Dorf gibt es eine Legende über die Katzengottheit Abe. Ob diese Legende nur eine Legende ist oder vielleicht doch mehr dahinter steckt, werdet ihr im Laufe des Spiels erfahren. Die vielen Katzen sollten bei einem Spiel des Entwicklers Meowza Games eigentlich nicht überraschen.

Katzen, Katzen, Katzen!

 

Zuckersüße Grafik im japanischen Stil

Egal, ob das Dorf, die Deko, der Markt oder die Natur – Mineko’s Night Market hat sich sowohl optisch als auch kulturell vom Land der aufgehenden Sonne inspirieren lassen. Dabei merkt man wie viel Liebe in den Details und der Gestaltung des Spiels steckt. Freunde der japanischen Kultur werden das Spiel also besonders ansprechend finden. Wenn ihr dann auch noch Katzenfans seid, habt ihr gewonnen.

Mineko’s Night Market soll noch dieses Jahr für den PC und die Nintendo Switch erscheinen.

 

Angebot
Animal Crossing: New Horizons - [Nintendo Switch]
  • Hole dir das neue große kostenlose Update (Ver. 2.0)
  • Besuche mit Käptens Boot geheimnisvolle Inseln, die mit einer noch völlig unbekannten Pflanzenwelt oder einer anderen Jahres- oder Tageszeit aufwarten!
  • Entspanne zusammen mit Freunden oder Inselbewohnern bei Kofi im Café Taubenschlag!
  • Nun kannst du mithilfe von Rezepten auch kochen! Bereite dir aus deiner reichlichen Ernte eine köstliche Mahlzeit.
  • Säe und ernte neue Pflanzen, Weizen, Zuckerrohr, Kartoffeln, Karotten und mehr!

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

  • Angespielt: Mineko’s Night Market (gamescom 2022)
    Fazit zu Mineko's Night Market

    Ich durfte Mineko’s Night Market zwar “nur” eine halbe Stunde lang anspielen, aber diese paar Minuten haben mich bereits überzeugt. Die Optik ist hübsch, das Gameplay einfach und es warten jede Menge Funktionen, Aufgaben, Geheimnisse und Überraschungen auf einen. Neben der ansprechenden Grafik könnt ihr euch aber auch auf den ein oder anderen lustigen Dialog freuen. Ich musste schon einige Male etwas schmunzeln. Ich freue mich schon sehr auf den Release des Spiels!

    Vanessa Jochum, Redakteurin
Share This Post
Avatar photo
Geschrieben von Vanessa Jochum
bewegt sich schneller als 5cm/s durch Raum und Zeit.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!