After Forever – Eine neue Runde Tessa und Hardin

Auf ein Neues! Constantin Film bringt das große Finale der After-Filmreihe in die deutschen Kinos. After Forever heißt die Adaption des vierten und letzten Romans der Serie. Im Original heißt die Produktion After Ever Happy. Warum die Deutschen da wieder eine Änderung vorgenommen bleibt für alle ein Rätsel. So muss man acht verschiedene Titel beisamen haben, wenn man über Tessa und Hardin reden will.

 

Die gesamte Geschichte der After-Reihe im Schnelldurchlauf

In bereits drei Filmen konnten wir die Höhen und Tiefen der leidenschaftlichen Beziehung von Tessa und Hardin verfolgen. Natürlich weiß jeder der die Romane bereits gelesen hat, wie der Spaß ausgehen wird. An dieser Stelle werden wir uns aber dafür hüten, Spoiler in die Welt zu setzen und wer weiß vielleicht überraschen uns die Filmschaffenden ja auch. Nichtsdestotrotz wollen wir einmal Revue passieren lassen, was in den vorherigen Teilen der Reihe geschehen ist, die für die Ausgangssituation von After Forever verantwortlich sind.

In After Passion begann die furiose Beziehung zwischen Tessa und Hardin. Neu auf dem College wollte Tessa sich komplett auf ihr Studium und ihre Zukunft konzentrieren. Doch da hatte sie nicht mit dem Bad Boy par excellence Hardin gerechnet. Auf die schnelle und heiße Liebe folgte auch eine schnelle Trennung, da Tessa herausfand, dass Hardin eine Wette abgeschlossen hatte, um sie rumzukriegen.

Das getrennt Sein hat aber nicht allzu lange gehalten, da schon in After Truth die Beziehung wieder aufgenommen wurde. Vertrauensprobleme mit einprogrammiert, nach der ganzen Sache mit der Wette. Tessa fokussiert sich mittlerweile mehr auf ihren Job beim Verlag und freundet sich mit ihren Kollegen an, was den mehr als nur eifersüchtigen Hardin nicht so wirklich passt. Dazu kommen Tessas eigene Vertrauensprobleme, die gepaart mit Hardins Verhalten dazu führen, dass Tessa überzeugt, davon ist, Hardin hätte sie betrogen. Zusätzlich dazu erhält Tessa ein äußerst spannendes Jobangebot in Seattle zu arbeiten. Hardin kehrt jedoch zurück und will um die Beziehung kämpfen, was Tessa vor eine schwierige Wahl stellt.

Diese Wahl wird ihr quasi abgenommen durch After Love, dem drittel Teil des Dramas. Tessa und Hardin hatten jeweils eigene Pläne, wie die Zukunft des Paares aussehen sollte. Hardin will nach London zu seiner Familie und Tessa wollte mit Hardin nach Seattle. Das sorgt natürlich für Streit, wie eigentlich jeder Versuch der Konversation zwischen den beiden. Hardins kontrollierendes Verhalten bringt Tessa dazu ihn zu verlassen und allein nach Seattle zu gehen. Augenscheinlich tut den beiden der Abstand gut, denn paradoxerweise nähern sie sich deshalb wieder an. Daraufhin gehen sie zusammen auf die Hochzeit von Hardins Mutter. Dort gibt es jedoch eine dramatische Wendung im dritten Akt, die Hardins und Tessas Welt buchstäblich auf den Kopf stellt.

 

Ein glückliches Ende in After Forever für Hardin und Tessa?

Was heißt das für das Ende der Geschichte? Nun dem Trailer nach zu urteilen noch sehr viel mehr Drama. Tessa und Hardin müssen endlich entscheiden, ob die toxische Beziehung, die sie führen, es Wert ist gerettet zu werden. Im neuen Film reist Tessa zurück nach Seattle und Hardin bleibt in London. Hardin versucht seine Vergangenheit und Zukunft in den Griff zu kriegen und Tessa muss mit einer persönlichen Tragödie klarkommen. Und gleichzeitig muss sie positive Aspekte an ihrer Beziehung zu Hardin finden. Gar keine so einfache Aufgabe. Alle Schauspieler*innen aus den vorherigen Teilen sind wieder mit von der Partie, allen voran Josephine Langford und Hero Fiennes Tiffin. Das Finale lässt sich dann kopfschüttelnd ab dem 25. August 2022 in den Kinos bestaunen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angebot
After Love
  • Josephine Langford, Hero Fiennes Tiffin, Arielle Kebbel (Schauspieler)
  • Castille Landon (Regisseur) - Anna Todd (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: ConstantinFilm via Pressemeldung

Titelbild: © ConstantinFilm

 

Share This Post
Alexander Weinstein
Geschrieben von Alexander Weinstein
Hat den Kesselflug in weniger als 10 Parsec geschafft
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!