Saints Row – Diese Teile solltet ihr auch 2022 noch spielen

Hachja, Saints Row. Wem GTA zu ernst ist oder wer einfach nur mit seiner Dubstepkanone auf feindliche Gangs ballern will, ist bei dieser Spielreihe gut aufgehoben. Gerade der dritte und vierte Saints Row Teil sind bekannt für völlig abgedrehte Quests, irre Verfolgungsjagden und so richtig absurde aber lustige Dialoge. Dabei war die Spielereihe nicht immer nur witzig, sondern früher deutlich ernster und düsterer. Mit Blick auf den fünften Teil, der am 23. August 2022 erscheinen soll, rekapitulieren wir die vorangegangenen Teile und verraten euch, welchen davon ihr auch heute noch ohne Bedenken in euren digitalen Einkaufswagen schmeißen könnt. Mit Spoilern zur Story ist hier übrigens zu rechnen!

 

Saints Row 1 – Nur ein GTA Klon?

Der erste Teil von Saints Row erblickte 2006 das Licht der Welt und erinnerte einige Kritiker stark an GTA, was ja bereits seit 1997 immer neue Spiele bekommt. Ganz unberechtigt ist die Kritik natürlich nicht, man wird Mitglied einer kriminellen Gang und versucht andere Gangs aus der Stadt zu vertreiben. Aber der Reihe nach.

Wir alle kennen das Dilemma, da will man einfach nur in Ruhe spazieren gehen und gerät direkt in einen Schusswechsel. Die einzig logische Konsequenz ist dann natürlich der Gang der Leute, die einen gerettet haben beizutreten. Und so wird man als “Playa” Mitglied der 3rd Street Saints von Stilwater. Für die namensgebende Gang gilt es nun zu erpressen, zu morden und wie immer ordentlich Geld damit zu machen. Im Laufe der Story arbeitet man sich innerhalb der Saints hoch und erobert nach und nach ganz Stilwater. Am Ende wird der Spieler jedoch verraten und befindet sich auf einer Yacht, während diese explodiert. Die Story endet also mit einem Cliffhanger.

Trotz der Vergleiche mit GTA war das Spiel jedoch beliebt genug, um einen zweiten Teil zu rechtfertigen. Denn das System mit den drei verschiedenen Questreihen zu jeder feindlichen Gang gefiel den Spielern. In Deutschland erschien das Spiel jedoch leider nur in einer geschnittener Version und die internationale Ausgabe wurde sogar von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert.

Wer den ersten Teil der Reihe heute noch spielen will, der kann es sich für die XBox kaufen. Das sollte sich jeder überlegen, der wirklich zu den Wurzeln der Reihe zurückkehren will. Ansonsten würde ich ihn nicht unbedingt empfehlen. Trotz seines Alters sieht das Spiel aber noch überraschend gut aus. Kleines Manko für alle weiblichen Fans des gepflegten Geballers: Euer Charakter muss stets ein Mann sein.

Die Kirche ist ikonische Basis im ersten Saints Row.

 

Saints Row 2 – Ganz schön brutal und düster

Normalerweise denken wir bei Saints Row ja an den Witz und diese völlige politische Unkorrektheit, welche die Spielreihe so beliebt macht. In Saints Row 2 sah das 2008 noch etwas anders aus. Als Protagonist wacht ihr nach zwei Jahren im Koma auf der Krankenstation des Hochsicherheitsgefängnis von Stilwater auf. Wegen diverser lebensrettender Operationen kann euer Playa nun auch ein völlig anderes Aussehen haben und sogar eine Frau sein. Dieser Fortschritt!

Nach einer spektakulären Flucht wollt ihr als Boss der Saints eure Gang zusammenrufen. Da muss der Boss aber feststellen, dass sich in den zwei Jahren Koma die Gang aufgelöst hat und nun das große Unternehmen Ultor die Fäden in Stilwater zieht. Somit müsst ihr neue Gangmitglieder rekrutieren, erneut drei rivalisierende Gruppen vertreiben und euch mit dem korrupten Unternehmen auseinandersetzen. Mit der von der Partie sind diesmal die ikonischen Charaktere der Reihe, die zu richtigen Fanlieblingen geworden sind. Von Johnny Gat über Shaundi, bis hin zu Jane Valderama. Denn mal ehrlich, wen interessiert schon Pierce?

Das Spielprinzip ist größtenteils gleich geblieben. Ihr könnt euch frei durch ganz Stilwarter per Fuß oder Fahrzeug bewegen, Leute abballern und allerlei Minispiele bestreiten. Die Story ist hier zwar an einigen Stellen echt lustig, aber es gibt ein paar wirklich brutale und düstere Momente, in denen auch eure eigenen Leute zu Schaden kommen. Vermutlich wurde auch deshalb der zweite Teil in Deutschland erneut geschnitten und indiziert.

Saints Row 2 und seine Nachfolger können übrigens von jedem auch ganz einfach über Steam erworben werden! Wer über die etwas hackelige Steuerung hinwegsehen kann, macht damit auch nichts falsch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angebot
Saints Row Day One Edition (Playstation 4)
  • Originelle Blockbuster-Story voller Kriminalität, außergewöhnlicher Szenen und gewohnt krasser Wendungen mit einer ordentlichen Prise Humor
  • Entdecke den etwas anderen Wilden Westen - Tobe dich in Santo Ileso, dem größten und besten Saints-Row-Schauplatz aller Zeiten, aus
  • Schieße mit Revolvern aus der Hüfte, feure mit einem Raketenwerfer oder vernichte Nahkampf-Schwergewichte aus nächster Nähe mit Takedowns
  • Die Day One Edition enthält zusätzlich zum Spiel den "Idols Anarchy Pack" DLC.

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Saints Row: The Third – Lasst den Spaß beginnen!

Saints Row: The Third ist so ziemlich der Teil, mit dem das absolut Absurde zur Kunstform erhoben wurde. Völlig überzogene Quests, bescheuerte Dialoge und ein Charaktereditor jenseits von Gut und Böse. Zusammengefasst: Ein richtig geiles Spiel aus dem Jahre 2011.

Nachdem man sich zwei Spiele lang mit Stilwater beschäftigt und dort richtigen Promistatus erreicht hat, sind die Saints wohl etwas zu nachlässig geworden. Zwischen all den Werbekampagnen wurde versäumt, sich mit der Konkurrenz zu beschäftigen. Und so wird der Boss direkt am Anfang mit Shaundi und Gat vom Syndikat gefangen genommen. Man kann zwar direkt fliehen, aber Johnny bleibt auf dem explodierenden Flugzeug zurück. Vom Himmel direkt in der neuen Stadt Steelport gelandet, muss direkt an der Rache gearbeitet werden. Praktisch, dass das Syndikat aus drei Gangs besteht, denen man in gewohnter Manier eine Stadt entreißt. Hier wurden die drei Gangs aber deutlich besser und zusammenhängender in die Story eingefügt.

Die Story und die Synchronisation aller Beteiligter, inklusive eures Saints Bosses, sind die großen Stärken des Spiels. Ob man jetzt jemanden aus der Gefangenschaft in einem BDSM Club befreit und Gegner mit Riesendildos verprügelt, oder ob man sich entspannt ein paar hundert Meter in die Tiefe wirft, um den Bösewicht zu fangen, man kommt aus dem Lachen kaum raus. Denn alles ist so herrlich bescheuert, dass man selber nicht drauf gekommen wäre.

Saints Row: The Third hat außerdem einige DLCs bekommen, die noch mal lustige Story und neues Gameplay bringen. Mit den vielen Minispielen, der Hauptstory und den DLCs hat man also ordentlich Spielzeit. Außerdem wurde das Spiel diesmal nicht indiziert, bzw. wurde die Indizierung 2018 aufgehoben, wodurch man auch in Deutschland die ungeschnittene Fassung genießen kann, was wirklich zu empfehlen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Saint Row IV – Das Spiel mit den Aliens und der Hölle

Das mit den Aliens und der Hölle ist schon wortwörtlich gemeint. Doch der Reihe nach. 2013 startete das vierte Abenteuer unserer Gang. Bevor die Saints nach den Sternen greifen, wird man als Boss nach dem Tutorial direkt mal der Präsident der USA. Aber bei diesem bescheidenen Posten soll es nicht bleiben, denn Saints Row IV lässt daraufhin direkt eine Alieninvasion auf die Erde regnen, wobei ihr als Boss der Saints gefangen werdet. Mithilfe von unserer Lieblingshackerin Kinzie brecht ihr jedoch aus der Simulation, die euch gefangen hält, aus und versucht den Imperator der Aliens umzulegen. Dabei spielt sich der Großteil von Saints Row IV in der simulierten Version der Stadt Steelport ab, in der ihr euch auch frei bewegen könnt.

Und wie ihr euch dort frei bewegen könnt! Ihr seid in einer Simulation in der Kinzi munter für euch programmiert. Da liegt es doch nahe, dass sie euch auch Superkräfte simulieren kann. Und so habt ihr weiterhin Zugriff auf ähnliche Waffen wie in den vorherigen Teilen, nur eben ergänzt mit Superkräften. Die Fahrzeuge lässt man dann schonmal stehen, wenn man stattdessen auch einfach irre Sprünge und Sprints vollführen kann. Oder Eis und Feuer aus den Händen schleudert. Oder einen Superstampfer macht.

Mit dieser völlig wahnwitzigen Geschichte hat die Saints Row Spielreihe viele Spieler überzeugt, mich eingeschlossen. Ob es nun die Parodie auf die Bioware Mass Effekt Romanzen war, die irren Dialoge oder einfach der Fakt, dass man zu Beethovens Neunter Sinfonie munter Aliens per Superschlag umhauen konnte. Die rasante Bewegung über die Karte von Steelport fühlte sich frei an und auch die Missionen auf den Raumschiffen machen einfach nur Spaß.

Kaum zu glauben, dass dieser Teil eigentlich nur ein DLC für Saints Row: The Third werden sollte! Zum Glück ist es ein eigenes Spiel geworden und hat auch eigene DLCs bekommen. In Gat out of Hell begebt ihr euch als Johnny Gat und Kinzi in die Hölle, um euren Boss vor dem Teufel zu retten. Also business as usual. Saints Row IV gehört für mich definitiv zu einem meiner Lieblingsspiele, gerade weil alles so abgedreht ist. Zu haben ist dieser Teil natürlich auch bei Steam und für Konsolen und wurde tatsächlich nicht indiziert! Somit solltet ihr euch unbedingt die ungeschnittene Version gönnen.

 

Saints Row 5 – Wie gehts jetzt weiter?

Der neuste und fünfte Teil der Saints Row bahnt sich schon am Horizont an. Am 23. August 2022 ist es so weit. Doch wer gehofft hatte bekannte Gesichter wie die von Shaundi, Johnny Gat und Kinzi wiederzusehen, wird leider bitter enttäuscht. Das neue Saints Row trägt keine Zahl mehr im Namen und wird ein Reboot der Spielreihe.

Das ist natürlich erst mal schade, denn die Saints sind mir mit der Zeit ans Herz gewachsen, auch wenn sie eigentlich kriminelle Mörder sind. Geschenkt. Aber die Entscheidung der Entwickler ist nachvollziehbar. Wie hätte man sich noch steigern sollen, nachdem man Aliens besiegt, den Teufel umgehauen und mit Gott über Fortbestand der Erde verhandelt hat? Insofern macht ein Reboot Sinn, aber kann das hier klappen?

Trailer und Gameplay Szenen konnten wir ja schon sehen. Demnach geht es in die fiktionale Stadt Santo Illeso, im amerikanischen Südewesten. Auch dort wird wieder geballert, was das Zeug hält und wir müssen uns auch dort mit Polizei und feindlichen Gangs anlegen. Ganz langweilig soll das nicht werden. So könnt ihr etwa mit einem Hoverboard fahren und wie ein Flughörnchen mit einem Gleiter durch die Luft sausen. Ein mörderisches Flughörnchen. Außerdem zeigte der Gampelay Overview Trailer schon deutlich, dass sich auch dieser Teil nicht wirklich ernst nimmt und bemüht ist, den Geist der Spielreihe einzufangen. Selbst das neue Hauptquartier erinnert stark an die Kirche aus dem ersten Saints Row.

Kritisiert wurde das Spiel von Fans schon jetzt, zum Teil, weil die Charaktere zu hipster mäßig aussehen und damit dem Stil der Saints nicht treu bleiben, oder etwa weil es angeblich zu “woke” besetzt wurde. Das mit “woke” ist meiner Meinung nach Quatsch, schließlich sind bereits seit dem ersten Saints Row ganz selbstverständlich Charaktere jedweder Ethnie vertreten, genauso wie in allen anderen Teilen. Das Anbiedern an den Mainstream kann ich da schon eher verstehen, gerade was die Optik angeht. Trotzdem werde ich abwarten, wie sich das dann im Spiel selber verhält und bin bereit, dem Reboot eine faire Chance zu geben. Auch wenn ich sorge habe, dass das ganze nach dem fulminanten vierten Teil etwas öde sein könnte. Wir sprechen uns nochmal nach dem 23. August!

Bis dahin könnt ihr ja schonmal euren eigenen Boss erstellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Angebot
Saints Row Day One Edition (Playstation 4)
  • Originelle Blockbuster-Story voller Kriminalität, außergewöhnlicher Szenen und gewohnt krasser Wendungen mit einer ordentlichen Prise Humor
  • Entdecke den etwas anderen Wilden Westen - Tobe dich in Santo Ileso, dem größten und besten Saints-Row-Schauplatz aller Zeiten, aus
  • Schieße mit Revolvern aus der Hüfte, feure mit einem Raketenwerfer oder vernichte Nahkampf-Schwergewichte aus nächster Nähe mit Takedowns
  • Die Day One Edition enthält zusätzlich zum Spiel den "Idols Anarchy Pack" DLC.

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
Avatar photo
Geschrieben von Tobias Mehrwald
entkommt in unter fünf Minuten aus der Unterwelt.
Deine Meinung?
20
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!