WWE 2K22 – Mit diesen Neuerungen soll der Neustart gelingen

Mit dem Release von WWE 2K22 geht auch unter Wrestling-Fans eine gewisse Erwartungshaltung einher. Klar, die gibt es immer, aber dieses Mal steht die Reihe an einem noch viel entscheidenderen Punkt. Nach dem Desaster, welches 2K20 zweifelsfrei war, muss ein Rundumschlag her, der wieder die Menschen begeistern kann. Aber wie soll das gelingen? Dazu schauen wir uns die wichtigsten Neuerungen an, welche der neue Teil zu bieten hat.

 

It Hits Different

Der Slogan, mit dem Entwickler Visual Concepts dieses Jahr antritt, ist Programm. Das neue WWE-Spiel soll nicht einfach nur ein glattgebügeltes 2K20 sein, sondern sich insbesondere besser spielen lassen. Dem Studio ist besonders die Zugänglichkeit wichtig. Einsteiger sollen schnell ins Spiel kommen können, ohne dass Profis aber auch tiefgreifende Möglichkeiten missen müssen. Dazu baute man die Steuerung um. In einem Video ging das Team bereits näher auf das neue Steuerungskonzept anhand des Xbox-Controllers ein. Mit A, X und B bieten sich verschiedene Angriffsmöglichkeiten, wie leichte und schwere Angriffe. Y dagegen ist ausschließlich zur Verteidigung. Kurz im richtigen Moment gedrückt löst der Knopf einen Konter aus, gedrückt führt ihr dagegen nun einen Block aus.

Für Profis haben die Entwickler*innen sogar noch einen Kniff überlegt. Ihr könnt auch mit A, B oder X kontern, aber so einfach wie es klingt, ist es nicht. Mit X führt ihr beispielsweise einen leichten Angriff aus. Werdet ihr damit attackiert, könnt ihr im richtigen Moment auch X drücken, um den leichten Angriff mit einem leichten Angriff zu kontern. Um das System zu meistern braucht es aber Übung. Mit RB könnt ihr außerdem ausweichen. Mit diesem Verteidigungssystem möchte man verhindern, dass man unter Umständen ewig darauf warten muss, bis sich mal eine Konterleiste füllt, bis man wieder am Spiel teilnehmen kann. Das verspricht deutlich mehr Dynamik.

WWE 2K22

Technisch hat sich die Reihe dieses Mal erheblich weiterentwickelt.

 

Boom!

Dynamik ist übrigens ein gutes Stichwort. Denn es ist alte Tradition, auch Gegenstände in die Kämpfe einzubeziehen. Ein Tisch zerbrach bislang aber immer gleich. Ebenso die Klappstühle oder Kendo Sticks. Das gehört nun aber der Vergangenheit an. Diese Gegenstände zerbrechen jetzt auch unterschiedlich, je nachdem wie der Einschlag ist. Mehr Dynamik versprechen auch die neuen Animationen. Das Team versprach sogar gleich ein ganz neues Animationssystem, wodurch sich die Wrestler*innen viel direkter spielen lassen sollen. Zudem reagieren die Charaktere präziser auf eure Eingaben. Ob sich dies bewahrheitet, kann allerdings erst unser Test zeigen.

Visual Concepts betonte jedoch immer, wie wichtig die Zugänglichkeit sei. Zudem müsse man nicht mehr das komplette Move-Set eines Wrestlers auswendig kennen, um seine Angriffe präzise ausführen zu können. Die Steuerung sei nun daran angepasst, sodass man jede Figur direkt unter Kontrolle habe. Dazu integrierte man ein neues Kombo-System. Aber nicht nur das: Denn wer das Kombo-System nicht mag, kann dieses für sich selbst auch anpassen. Da haben wir unser Stichwort wieder: Zugänglichkeit.

WWE 2K22

Rey Mysterio ist der Titelheld des diesjährigen Spiels.

 

Technisch in der Neuzeit angekommen

Obwohl wir zur Spielbarkeit noch nichts sagen können, fällt eines aber sofort auf. WWE 2K22 ist richtig hübsch geworden. Das Team betonte, dass das ein wichtiger Aspekt bei der Entwicklung gewesen sei. Man wollte insbesondere den Look der Wrestler*innen verbessern, da diese das Aushängeschild seien. Hierzu wendete man erstmals das Scan-System an, welches auch in 2K’s NBA Spielen genutzt wird, um ein möglichst detailliertes Abbild der Superstars zu schaffen. Tatsächlich ist der Detailgrad enorm gestiegen, insbesondere die Gesichter wirken erheblich lebendiger und weniger steril.

Zudem wurde ein neues Effekt -und Belichtungssystem angewendet, wodurch auch die Texturoberflächen nochmal deutlich an Qualität zulegen. Dies sieht man insbesondere an der Haut der Charaktere und den noch ansprechenderen Arenen. Aber auch die Haare wurden überarbeitet. Gerade die bekamen im Oktober 2019 ihr Fett weg, da diese teils schlechter aussahen als noch im Vorgänger. Von einer gänzlich neuen Engine ist jedoch nicht die Rede und das sieht man auch. WWE 2K22 ist richtig hübsch geworden und eine sehr gelungene Verbesserung. Für eine absolute Grafik-Revolution reicht es am Ende aber dann doch nicht.

WWE 2K22

Edge macht sich bereit für den Kampf

 

Modi, Modi, Modi

Wenn es um Fan-Feedback geht, fühlten sich viele Spieler*innen in der Vergangenheit vernachlässigt. Denn wenn man die WWE-Veteranen fragt, welcher Modus früher das Highlight war, dann fällt immer wieder “General Manager Modus”. Und siehe da, WWE 2K22 bringt den GM Mode tatsächlich zurück. Darin übernehmt ihr eure eigene Brand und baut ein Roster auf, um möglichst gute Shows hinzulegen. Je größer die Begeisterung der Fans, umso mehr Geld gibt es, womit ihr wiederum größere Stars zu euch holen könnt. Die Matches könnt ihr simulieren oder selbst spielen. Ein Träumchen.

Wer dann noch mehr neues Futter braucht, kann in MyFaction rein schauen. Hier baut ihr euch eine neue Fraktion auf, ähnlich wie NWO oder De-Generation X. Hier gilt es Superstars zu sammeln und zu verbessern und sich ein neues Team aufzubauen. Zugegeben, wir wissen nicht allzu viel über diesen Modus. Dadurch, dass ihr aber Karten von Superstars sammelt, liegt der Ultimate Team Vergleich nicht fern. Inwiefern hier Pay2Win, bzw. Echtgeld-Einflüsse vorhanden sind, ist Stand heute nicht genau abzuschätzen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

WWE 2K22

Auch bekannte Teilzeit-Wrestler sind an Board.

 

Der Karrieremodus ist tot. Es lebe der Karrieremodus

MyCareer ist nicht mehr. Dafür gibt es MyRise. Was zunächst Fragezeichen auslöst, ist eher eine Namensänderung als ein Umkrempeln des Gesamtkonzeptes. Nach wie vor basteln wir unseren eigenen Superstar und prügeln uns in einer zugeschnittenen Story an die Spitze. Doch dieses Mal gibt es einen entscheidenden Kniff. Je nachdem ob ihr als Mann oder Frau spielt, erlebt ihr eine andere Storyline. Jede davon verspricht über 20 Stunden Spielzeit, wodurch sich hier die bislang größte Karriere ergibt. Ob die Geschichte funktioniert und genug Abwechslung hergibt, das wird sich zeigen.

Dagegen haben wir beim Editor schon mehr Gewissheit. Hier wurde an vielen Ecken nachjustiert. Während es früher maximal möglich war eine Brock Lesnar-Statur mit Plauze zu wählen, können wir nun auch echte Kolosse erstellen. Zudem gibt es mehrere Kategorien, wie etwa Cruiserweight, Heavyweight oder Super-Heavyweight. Darunter können wir vier verschiedene Klassen wählen. Ein Heavyweight als Highflyer? WWE 2K22 lässt auch das zu und beschränkt uns in unserer Kreativität nicht so sehr.

WWE 2K22

In MyRise gilt das Motto: From Zero to Hero.

 

Reicht’s zum Sieg?

Sportspiele kommen üblicherweise jährlich auf den Markt und bringen dementsprechend wenig Innovationen mit sich. Umso mehr spürt man, dass die lange Pause der WWE-Reihe aber sehr gut getan hat. So gab es mehr Zeit, viele grundlegende Konzepte zu überdenken und auch mal ganz umzukrempeln. Die Spielbarkeit klingt da zumindest auf den ersten Blick sehr interessant und könnte frischen Wind in das angestaubte Gameplay bringen. Neben einer zeitgemäßen Optik ist auch jede Menge Inhalt an Bord. Natürlich ist der Showcase-Modus dabei, ebenso wie der Universum-Modus. Aber seien wir mal ehrlich, für alteingesessene Fans ist das Comeback des GM-Mode doch das große Highlight. Dazu ein überarbeiteter Editor und eine neue Karriere. Das klingt rundum vielversprechend.

Einzig der MyFaction Modus hinterlässt noch Fragezeichen und birgt die Gefahr von Mikrotransaktionen, die sich auch auf die Spielerfahrung auswirken könnten. Wurden aber alle Punkte aus dem 20er Teil verbessert? Er scheint tatsächlich, als habe man wirklich alle Elemente aus dem Vorgänger genommen und ins Positive verwandelt. Doch der wohl größte Kritikpunkt des Spiels war damals die Hülle und Fülle an Bugs. Auch mit der Frage steht und fällt 2K22. Drücken wir die Daumen, dass den Leuten bei Visual Concepts hier ein möglichst fehlerfreies Spiel gelungen ist. Denn ich wittere hier unseren neuen World Champion.

WWE 2K22 Deluxe - USK & PEGI - [Playstation 5]
  • Die Deluxe Edition umfasst die Standard Edition sowie das Undertaker Immortal Pack, einen Season Pass für alle DLC-Inhaltspakete nach Veröffentlichung, die MyRISE Mega-Boost- und SuperCharger-Packs und limitierte WWE SuperCard-Inhalte (nur bei der physischen Ausgabe in der Verpackung enthalten)
  • Wer die Deluxe Edition vor dem 8. März 2022 vorbestellt, erhält bereits drei Tage vor Veröffentlichung des Spiels Vorabzugang zum Spiel
  • Käufer innen der PlayStation 5-oder Xbox Series X/S-Edition erhalten zudem das Starrcade ’96 Rey Mysterio Pack

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
christian
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!