Der Herr der Ringe – Film- und Videospielrechte stehen zum Verkauf

Fans von der Herr der Ringe aufgepasst, die Rechte an der beliebten Tolkien-Welt stehen derzeit zum Verkauf. Damit weht ein frischer Wind in dem zuletzt eher vernachlässigten Universum. Bedeutet das nun neue Games und Filme für die Zukunft?

Schnappt sich Amazon nun Der Herr der Ringe komplett?

Seit 1976 besitzt The Saul Zaentz Company eine Vielzahl an Rechten an der LOTR-Reihe, bzw. den Werken von J.R.R Tolkien. Die Rechte für Videospiele und Filme sollen nun aber verkauft werden. Experten schätzen den Wert auf ca. 2 Milliarden Dollar. Die ACF Investment Bank soll sich dabei um die Abwicklung kümmern. Doch was bedeutet der Verkauf für uns Konsumenten? Insbesondere Amazon gilt als großer Interessent. Immerhin veröffentlichten diese eine neue Serie in diesem Universum mit einem Mega-Budget. Zudem macht sich Amazon auch mehr und mehr im Gaming-Sektor breit. Dass uns somit auch wieder AAA-Games im Tolkien-Universum erwarten könnten, wäre nicht ausgeschlossen. Dank der Serien-Produktion hätte Amazon somit auch einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Daedalic arbeitet zudem am kommenden Gollum-Game, dürfte aber wohl kaum an der gesamten Lizenz interessiert, noch in der Lage sein dies zu realisieren. Allerdings sind die Verhältnisse noch unklar. Warner Bros. ist dank Besitz von New Line Cinema wohl noch im Besitz der Original-Film-Trilogie, sowie der Hobbit-Filme. Da Warner Bros. jedoch seit Jahren keinerlei Filme mehr produziert hat oder in der Entwicklung haben, ist sich die Saul Zaentz Company sicher, dass die Rechte wieder zurückgewandert sind. Diese kommentierten den Verkauf jedoch noch nicht. Sofern hier Ungewissheit herrscht, dürfte sich der Verkauf schwierig gestalten. Wir dürfen aber gespannt sein, in welche Hände die Rechte wandern und was uns für Games und Filme in Zukunft erwarten.

The Lord of the Rings: Gollum

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Variety

Share This Post
christian
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!