Ubisoft baut mal wieder Mist und Microsoft zieht den größten Geschäftsdeal der Gamingindustrie an Land | Bis zur Glotze (Folge 64)

Das Gamingjahr 2022 beginnt mit einem gewaltigen Knall, der die Zockergemeinde erschüttert hat. Microsoft hat Activision Blizzard für sage und schreibe 68 Mrd. $ gekauft und sorgt damit für viele erstaunte Gesichter. Was das für Auswirkungen in der Zukunft haben könnte, darüber reden wir in der neuesten Ausgabe von Bis zur Glotze. Zudem ziehen wir mal wieder über Ubisoft her, diesmal wegen ihrer Verschandelung von Die Siedler. Und dann waren da tatsächlich noch ein paar Spiele und Filme, die wir gezockt/geschaut haben und freuen uns dank des neuen Trailers sehr auf die neue Marvel-Serie Moon Knight.

Podcast mit dem üblichen Ubisoft-Rant und Microsofts 68 Mrd. $-Deal | Bis zur Glotze (Folge 64)

Es ist die Überraschung überhaupt. Nach dem letzten Mega-Deal, dem Kauf von Bethesda Games, bzw. Zenimax, verkündete Microsoft nun den nächsten Kauf. Es handelt sich dabei um den, am Umsatz gemessen, größten Publisher in der Gaming-Industrie. Mit Marken wie Call of Duty, Candy Crush, Crash Bandicoot, Warcraft, Overwatch oder Starcraft gehört damit ein noch größeres Portfolio zu Microsoft. Für satte 68, 7 Milliarden US-Dollar ging der Kauf über die Bühne. Zum Vergleich: Bethesda kostete 7,5 Milliarden Dollar. Phil Spencer erklärte in einem öffentlichen Statement, dass man so viele Activision Spiele wie möglich auch zum Game Pass hinzufügen wird.

Den Service möchte Microsoft natürlich weiter ausbauen und auch Cloud-Gaming sei natürlich Teil der Strategie. Dass wir in Zukunft also Call of Duty, Overwatch oder Diablo im Game Pass sehen werden, ist gar nicht mal so unwahrscheinlich. Inwiefern sich das aber auf Exklusivspiele auswirkt, ist noch unklar. Insbesondere Call of Duty oder Overwatch ist auch auf den Playstation-Systemen sehr erfolgreich. Microsoft wird sich aber auch dazu äußern, sobald die Übernahme komplett abgeschlossen ist. So einen Gigant zu übernehmen braucht nun mal seine Zeit.

Moderation:  Maarten Cherek

Redaktion der Sendung:  Lukas Hesselmann, Christian Koitka

Abonniert den Podcast einfach auch direkt bei  SpotifyGoogle Podcastsbei iTunes oder per RSS!

Habt ihr Anregungen, Kritik oder Wünsche für unseren Podcast “Bis zur Glotze”? Dann lasst es uns wissen und schreibt eure Meinungen in die Kommentare oder direkt per Mail: podcast@liesie-media.de.

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Thanks for submitting your comment!