The King of Fighters XV – Die zahlreichen SNK Fighting Games

Nach sechs Jahren ist es so weit: Das nächste King of Fighters erscheint. Der mittlerweile 15. Teil (naja sagen wir mal der 15. Hauptteil) der kultigen Kampfspielreihe kommt am 17. Februar 2022 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox Series X/S und PC in den Handel. Was mich besonders freut: Direkt zum Start sind 39 Kämpfer und Kämpferinnen verfügbar. Meiner Meinung nach gibt es nichts Schlimmeres als ein Fighting Game, in dem vielleicht mal eine Handvoll Charaktere zu Beginn verfügbar sind. Aber bei SNK mache ich mir da eh keine Sorgen.

Die Entwickler gehören zu den Platzhirschen, was Kampfspiele angeht. 15 King of Fighters sind bereits eine Hausmarke, aber SNK hat noch mehr Spielereihen in ihrer Historie hervorgebracht, in denen sich die Spieler gegenseitig die Rüben einhauen durften. Einige von denen wollte ich hier nochmal in Erinnerungen rufen, da ich der Meinung bin, dass sie im Vergleich zu Street Fighter, Mortal Kombat oder Tekken doch gerne mal in Vergessenheit geraten – völlig zu Unrecht.

 

Fatal Fury

Fangen wir mit der wohl ältesten Reihe von SNK an: Fatal Fury. Hier geht es vorrangig um die beiden Brüder Terry und Andy Bogard, die sich an dem Gangsterboss Geese Howard für den Tod ihres Vaters rächen wollen. Um an ihn ranzukommen, nehmen sie am Turnier The King of Fighters teil. Hä? Heißt so nicht die andere Kampfspielreihe von SNK? Ja, das ist korrekt. Aber auf diese Verbindung komme ich nochmal zurück. Jedenfalls gehört Fatal Fury zu einer der bekannteren Reihen des Entwicklers. Der erste Teil erschien erstmalig 1991 für Neo Geo. Das Besondere am Gameplay waren hier die zwei Ebenen, auf denen gekämpft wurde. So konnten Spieler mit ihren Kämpfern auf eine hintere oder vordere Ebene wechseln und so zum Beispiel Angriffen ausweichen. Der letzte Teil der Reihe, Garou: Mark of the Wolves, ist für viele Fans ein All-time Favourite.

Fatal Fury

Garou: Mark of the Wolves gilt für viele als der beste Teil der Fatal Fury Reihe.

 

Art of Fighting

Die zweite Kampfspielreihe von SNK. Art of Fighting fungiert als Prequel zu Fatal Fury und erzählt die Geschichte von Ryo Sakazaki, der, wie ich finde, Ken aus Street Fighter unglaublich ähnlich sieht. Darüber hinaus ist Art of Fighting das erste Kampfspiel, dass eine Art Super-Leiste eingeführt hat – etwas, das heutzutage Standard geworden ist in Prüglern. Was ich ebenfalls noch bemerkenswert finde, ist die Kameraführung. Ja ok, Kameraführung ist bei einem Fighting Game vielleicht das falsche Wort. Der Bildschirmausschnitt verkleinert sich jedenfalls, je näher sich die Kämpfer kommen und zoomt weiter rein. Oft sieht man so eine Designentscheidung zumindest nicht mehr. Der erste Teil der Reihe kam 1992 ebenfalls für Neo Geo heraus.

Art of Fighting

Art of Fighting erzählt die Vorgeschichte zu Fatal Fury.

 

The King of Fighters

Kommen wir nochmal auf das Turnier mit dem Namen The King of Fighters zurück. Die Spielereihe von SNK und der Name der fiktiven Veranstaltung teilen sich nicht zufällig denselben Namen. Im Grunde startete der erste Teil der The King of Fighters Reihe als Crossover zwischen Fatal Fury, Art of Fighting und ein paar anderen Spielen von SNK. Das Roster bestand aus Charakteren der anderen Reihen und führte zudem neue Kämpfer wie Kyo Kusanagi ein. Bis zu den aktuelleren Teilen finden sich die Charaktere immer wieder ein und bestimmten den König der Kämpfer – auf Englisch klingt das irgendwie cooler. Storytechnisch hat die Reihe allerdings nicht mehr viel mit Fatal Fury oder Art of Fighting gemeinsam, sondern erzählt eine eigene Geschichte. In jedem Teil der Reihe geht es vorrangig um einen anderen Kämpfer, der quasi die Hauptrolle einnimmt. Was die Reihe gameplaytechnisch hervorgehoben hat, waren die 3 vs. 3 Kämpfe. Die Charaktere in der Geschichte werden daher stets einem bestimmten Team zugeordnet. Der erste Teil The King of Fighters ’94 erschien – haltet euch fest – 1994.

King of Fighters

Bei den King of Fighters Spielen finden sich unter anderem Charaktere von Fatal Fury als auch Art of Fighting wieder.

 

Samurai Shodown

Auf die Samurai Shodown Reihe bin ich bereits in meinem Spezial zu Waffen in Fighting Games kurz eingegangen. Auch dieses Fighting Game ist von SNK entwickelt worden – ich sage ja, die sind ein Kampfspiel-Urgestein. Die Handlung setzt hier allerdings einige Jahre früher an als die der anderen bisher genannten Reihen. Diesmal befinden wir uns im 18. Jahrhundert in Japan. Woran denkt man da als Erstes? Richtig: Samurai. Und was wäre ein Samurai-Kampfspiel ohne Waffen? Wahrscheinlich nicht hier auf der Liste. Neben dem einzigartigen Look des Games, hob vor allem die Gewaltdarstellung im Spiel die Reihe von anderen Fighting Games der Zeit ab (mal abgesehen von Mortal Kombat natürlich). Samurai Shodown kam ein Jahr vor dem ersten King of Fighters heraus.

Samurai Shodown

2019 erschien der neuste Teil der Samurai Shodown Reihe.

 

The Last Blade

1997 brachte SNK ein weiteres Kampfspiel raus, das sich auf Waffen fokussiert – The Last Blade. Das Spiel wird als geistiger Nachfolger von dem 1993 erschienenen Samurai Shodown angesehen. Nicht wirklich verwunderlich. Schließlich spielt das Game ebenfalls in Japan, dieses mal allerdings im 19. Jahrhundert gegen Ende der Edo-Zeit. In The Last Blade können Spieler zwischen zwei Kampfstilen wählen: dem Power-Modus und dem Speed-Modus. Der Erstere verursacht mehr Schaden und ermöglicht besondere Angriffe, die Super Desperation Moves genannt werden. Auf der anderen Seite ermöglicht es der Speed-Modus einzelne Attacken zu einem Super Move zu kombinieren. Leider kam nach The Last Blade 2 kein weiterer Teil mehr heraus.

The Last Blade

The Last Blade gilt als geistiger Nachfolger von Samurai Shodown.

 

Rage of the Dragons

Zwar nicht direkt von SNK entwickelt, aber veröffentlicht: Rage of the Dragons. Evoga und Noise Factory zeichneten sich für die Entwicklung verantwortlich. Das Spiel erschien 2002 ebenfalls noch für Neo Geo und soll in naher Zukunft sogar für die aktuellen Konsolen nochmal erscheinen. Eigentlich war das Game als Nachfolger des Spiels Double Dragon geplant, aber aufgrund von fehlenden Rechten an den Charaktere blieb es bei einer Hommage. Trotzdem: Rage of the Dragons ist ein Kampfspiel von SNK, das sich sehen lassen kann. Meiner Meinung nach ist es viel zu sehr in Vergessenheit geraten. Das Kampfsystem basiert auf Tag-Team Kämpfen, in denen die Charaktere während des Fights ausgetauscht werden können. Besonders der Stil der Figuren sieht heute noch qualitativ aus.

Rage of the Dragons

Ein SNK-Klassiker: Rage of the Dragons. Nach dem Release 2002 ist allerdings nicht mehr viel passiert.

 

SNK vs. Capcom

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich liebe Crossover. Wenn dabei eine ganze Spielereihe bei rauskommt, bin ich der Letzte, der meckert. Die SNK vs. Capcom beziehungsweise Capcom vs. SNK Spiele, wenn sie von Capcom entwickelt wurden, sind Meilensteine. Besonders der Look von Street Fighter Kämpfern und Kämpferinnen im SNK Stil sind mir im Gedächtnis geblieben. Zudem gaben sich einige Charaktere die Ehre und mischten zum ersten mal in einem Kampfspiel mit, wie zum Beispiel Zero aus Mega Man in SNK vs. Capcom: SVC Chaos. Gerne würde ich mehr solcher Crossovers sehen. Was ist zum Beispiel aus Tekken X Street Fighter geworden? Das Spiel wurde 2010 angekündigt und bisher ist nichts passiert. Schade eigentlich.

SNK vs. Capcom

SNK vs. Capcom oder doch lieber Capcom vs. SNK?

 

Die Liste könnte noch ewig weiter gehen: Waku Waku 7, World Heroes, Savage Reign – SNK war bei der Veröffentlichung von Fighting Games jedenfalls fleißig. Ich würde mir ein Revival von der ein oder anderen Reihe wünschen. Habe ich vielleicht ein Kampfspiel von SNK nicht genannt, das eurer Meinung nach ein Klassiker ist? Und habt ihr Bock auf The King of Fighters XV? Haut es in die Kommentare!

The King of Fighters XV OMEGA Edition (PlayStation 5)
  • Freu dich auf insgesamt 39 Charaktere - Klassische beliebte Charaktere, wiederbelebte Charaktere, neue Charaktere und mehr!
  • Setze die Saga im Storymodus dort fort, wo du sie im letzten Titel verlassen hast, und verfolge sie bis zu ihrem spektakulären Höhepunkt
  • Das beste Kampfsystem der gesamten Serie: Neues Kampfsystem mit nie dagewesener Geschwindigkeit und innovativen Elementen
  • Inkl. das Spiel, spezielles Slipcase, Artbook, Soundtrack-CD, 3 Lithografien, 2 Costume DLCs + Team Pass 1DLC

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
Geschrieben von Fabian Konschu
Redakteur im Bereich: Games Hört am liebsten Radio Los Santos
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.