Scalebound – Hideki Kamiya äußert sich zur Einstellung des Spiels

Einige Jahre nachdem der Exklusivtitel Scalebound bei Microsoft eingestellt wurde, äußert sich nun Mastermind Hideki Kamiya zum Projekt und entschuldigt sich öffentlich beim Publisher.

Fehlende Erfahrung war schuld

Mit Scalebound hatte Microsoft zum Start der Xbox One ein vermeintlich heißes Eisen im Feuer: Der Titel sollte spielerisch eine Mischung aus Monster Hunter sowie Bayonetta darstellen und exklsuiv auf Xbox-Plattformen erscheinen. Das Projekt war jedoch zunehmend von Entwicklungsproblemen geplagt, die schließlich vor vier Jahren zum Aus führten.

In einem aktuellen Interview mit dem YouTube-Kanal Cutscenes hat sich der verantwortliche Kopf Hideki Kamiya nun allerdings ganz offen zu den Hintergründen geäußert und entschuldigt sich sogar bei Microsoft für die turbulente Zeit. Ihm zufolge sei das Team von PlatinumGames seiner Zeit nicht erfahren genug gewesen, um die Ausmaße des Projektes korrekt einschätzen zu können. Das fehlende Know-How sorgte schließlich dafür, dass dem Projekt ein Riegel vorgeschoben würde.

“Wir arbeiteten in einer Umgebung, an die wir nicht gewöhnt waren”, sagt Kamiya dazu. “Wir haben mit der Unreal Engine gearbeitet. Außerdem fehlte uns das nötige Know-how, um ein Spiel zu entwickeln, das auf Online-Funktionen aufbaut. Die Hürden, die wir überwinden mussten, waren sehr groß.” (…)

“Wir waren nicht erfahren genug und konnten diese Hürde nicht überwinden, sodass es zu dem kam, was am Ende passierte. Es tut mir leid für die Spieler, die sich darauf gefreut haben, und vor allem tut es mir leid für Microsoft, die uns als Geschäftspartner vertraut haben. Ich möchte mich sowohl als Schöpfer als auch als Mitglied von PlatinumGames entschuldigen.”

Zum Schluss macht Kamiya nochmals deutlich, dass ihm der Verlust des Projektes leid täte und entschuldigte sich aufrichtig bei den SpielerInnen sowie Microsoft selbst.

Quelle: Cutscene

Share This Post
Geschrieben von Yvonne Engelhardt
findet irgendwann alle 7 Dragonballs.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.