Pokémon-Legenden: Arceus – Streicht eure Hoffnungen auf eine offene Welt

Die erste Ankündigung von Pokémon-Legenden: Arceus im Februar 2021 weckte so viele Hoffnungen. Wie lange haben Taschenmonster-Fans der ersten Stunde auf eine frei erkundbare Pokémon-Welt gewartet, in der sie in aller Seelenruhe die natürlichen Gebiete der Pokémon erforschen, sie zu Kämpfen herausfordern und fangen können? Anscheinend müssen wir darauf wohl noch länger warten, denn auch Pokémon-Legenden: Arceus wird keine offene Spielwelt á la Zelda Breath of the Wild haben.

 

Pokémon-Legenden: Arceus wird wohl eher Monster Hunter ähneln

Am 26. Februar 2021 wurde Pokémon-Legenden: Arceus im Rahmen einer Pokémon-Direct zum 25. Jubiläum der Videospielreihe angekündigt. Nach dem Trailer war die Hoffnung für das erste Pokémon-Spiel in einer komplett offenen Welt bei den Fans groß. Man spekulierte über Ähnlichkeiten zu Zelda Breath of the Wild, eines der erfolgreichsten Spiele für die Nintendo Switch.

Doch allen Anschein nach dürfen sich Taschenmonster-Fans von dieser Wunschvorstellung verabschieden. Wie Kotaku berichtet, hat The Pokémon Company ein Statement auf Anfrage der Redaktion geschickt, welches abgesteckte Areale wie in den Monster Hunter-Spielen bestätigt. Dort heißt es:

„In Pokémon Legenden: Arceus wird das Jubeldorf als Basis für Erkundungsmissionen dienen. Nachdem sie einen Auftrag oder eine Anfrage erhalten und sich auf ihre nächste Exkursion vorbereitet haben, brechen die Spieler vom Dorf aus auf, um eines der verschiedenen offenen Gebiete der Hisui-Region zu untersuchen. Nach Abschluss der Erkundungsarbeiten müssen die Spieler erneut zurückkehren, um sich auf ihre nächste Aufgabe vorzubereiten.“

Das klingt stark nach den Questaufträgen, welche man in Monster Hunter annimmt, um dann in abgesteckten Gebieten auf die Jagd zu gehen. Was meint ihr? Hättet ihr euch ein offenes Pokémon-Spiel gewünscht oder seid ihr glücklich über die „halb-offene“ Variante? Pokémon-Legenden: Arceus erscheint am 28. Janunar 2022 für die Nintendo Switch.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: www.kotaku.com

Titelbild: © Nintendo

 

Share This Post
Geschrieben von Lukas Runde
Redakteur im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.