Donkey Kong – Gerücht deutet auf neuen Teil hin

Seit Donkey Kong Country: Tropical Freeze 2014 für die Wii U erschien, kam kein neues Abenteuer mit Nintendos Affen auf den Markt. Vor drei Jahren wurde das letzte Spiel dann für die Switch portiert, von einem Nachfolger erwähnte man aber weiterhin nichts. Nun kam ein Gerücht auf, dass auf einen neuen Teil mit Donkey, Diddy & Co. hoffen lässt.

Kommt endlich ein neuer Donkey Kong-Teil?

Laut dem Gerücht wird der neue Teil bereits seit 2017 oder 2018 in Arbeit. Dabei ist nennenswert zu erwähnen, dass wohl nicht Retro Studios am Projekt arbeiten, da diese derzeit mit anderen Projekten beschäftigt sind. Stattdessen soll das neue Affen-Jump’n’Run von einem internen Nintendo-Studio entwickelt werden, die zum Beispiel auch für Super Mario Odyssey verantwortlich sind.

Unter anderem spricht der bekannte Leaker Zippo über dieses Gerücht. So schreibt er in einem Artikel:

“Es ist das 40-jährige Jubiläum des großen Anffen und auch wenn ich nicht weiß, wie Nintendo das feiern wird, befindet sich zumindest ein neues 2D DK-Spiel in bei EPD Tokyo in Entwicklung. Retro ist selbstverständlich mit anderen Sachen beschäftigt, also hat Nintendo es selbst in Angriff genommen, DK als eine feste Serie zurückzubringen. Erwartet aber nicht das “Country”-Anhängsel, EPD Tokyo sind nicht daran interessiert, Fortsetzungen zu Spielen zu entwickeln, die nicht von ihnen stammen. Diddy, Cranky und die Kremling Krew sollten aber alle im neuen Teil zurückkehren. Ich denke das Spiel wird noch in diesem Jahr erscheinen. Eine E3-Ankündigung scheint wahrscheinlich.”

Auch wenn Zippo und andere Leaker wie LonelyGoomba als zuverlässige Quellen bekannt sind, sollten diese Gerüchte natürlich immer mit Vorsicht zu genießen sein. Die E3 ist nicht mehr fern, also warten wir mal dort auf eine offizielle Ankündigung.

Donkey Kong Country Tropical Freeze - [Nintendo Switch]
  • Nintendo Switch Donkey Kong Country: Tropical Freeze
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: zippospeaks

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.