Final Fantasy XIV – EU-Kundensupport vorerst eingestellt

Auch Square Enix passt sich nun der Coronakrise an und schließt für’s Erste den EU-Kundensupport von Final Fantasy XIV. Zum Schutz der Mitarbeiter in Großbritannien werden Spieler in Europa wohl vorerst größtenteils auf sich allein gestellt sein. Ihr könnt zwar weiterhin Tickets auf der Homepage des Supports erstellen, jedoch wird sich eine Bearbeitung in nächster Zeit stark in die Länge ziehen.

Am 23. März 2020 wurde bereits vom Entwickerteam verkündet, dass nur wenige Kundendienstmitarbeiter verfügbar wären und es deshalb zu Verzögerungen kommen wird. Zu diesem Zeitpunkt waren allerdings die britischen Auflagen noch nicht so streng, wie sie es jetzt sind. Deshalb dachte man zunächst, die Geschäftsstelle könne geöffnet bleiben. Wann der Kundendienst wieder wie gewohnt verfügbar sein kann, steht allerdings wie vieles zurzeit noch in den Sternen.

Wie ihr euch in diesen Zeiten ohne EU-Kundensupport trotzdem behelfen könnt

Zunächst hilft in vielen Fällen bereits ein Blick in die FAQ zum Spiel. Dort findet ihr allerhand typische Probleme und Fragen aufgelistet und die dazugehörigen, gewohnten Antworten vom Support. Dafür könnt ihr auch das Kundendienstmenü im Spiel selbst nutzen.

Hilft das alles nicht, gibt es dennoch Hoffnung: Der Gamemaster-Service bleibt trotz allem vorerst bestehen! Allerdings solle dieser nur in wirklich dringenden Notfällen genutzt werden. In allen anderen Fällen solle man auf die anderen Möglichkeiten ausweichen.

Final Fantasy XIV

Final Fantasy XIV - A Realm Reborn Pre-Paid Card
  • 60 Tage lang Final Fantasy XIV - A Realm Reborn spielen

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Lodestone

Share This Post
Geschrieben von Alexander Schürlein
kämpft als Krieger des Lichts für Eorzea.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.