Nintendo Switch – Update bringt neue Funktionen mit Limits

Die Nintendo Switch Fans haben lange auf die versprochene Video Capture Funktion warten müssen. Das aktuelle Update bringt diese Funktion endlich auf die Konsole aber anders als erst gedacht. Auch die erwünschte Backup Funktion ist nicht was sich Fans gewünscht hatten.

Nintendo Switch mit limitierter Funktionalität

Als Nintendo davon sprach in Zukunft auf Video Capture auf der Switch zu unterstützen, hatten sich Fans wohl einen ähnliche Funktion erhofft wie auf PS4 oder Xbox One. Das aktuelle Update, dass diese Funktion nun liefert wird viele Gamer aber wohl enttäuschen. Das Capture Feature lässt euch lediglich 30 Sekunden Gameplay speichern und zusätzlich funktioniert die Aufnahme auch nur mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Mario Kart 8 Deluxe, ARMS sowie Splatoon. Nach einer Erweiterung des Features in Sachen Länge der Videos sieht es bisher nicht aus. Das Update bringt euch zudem die Möglichkeit Daten von einer Switch auf die andere zu transferieren. Allerdings erwartet euch hier auch nicht die erhoffte Backup Funktion. Es ist euch nur möglich Nutzerprofile und gespeicherte Spieldaten von einer Switch auf eine andere Switch zu übertragen. Dabei werden diese Daten und Profile aber von der originalen Switch Konsole gelöscht.





Quelle: The Verge

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.