Nioh – Neuer Patch fixt kleines, aber feines Problem

Nioh ist nicht nur ein Dark Souls-ähnliches Samuraispiel, sondern auch eines mit einer Menge Loot. So viel Loot, dass es manchmal zuviel sein kann und man sich wünscht, nicht mit unnützen Müll zugeschmissen zu werden. Dieses recht pingelige Problemchen wird nun im Patch 1.14 angegangen und fixt etwas, auf das Spieler vielleicht nicht im ersten Moment achten, das Spielerlebnis jedoch viel angenehmer macht.

Vorher

Nachher

Lasst schlechten Loot links liegen

In Nioh gibt es, wie in vielen anderen Titeln, unterschiedliche Klassen für Gegenstände. Häufige Waffen sind grau gekennzeichnet, dann folgen ungewöhnliche gelbe, seltene blaue, epische violette und grüne göttliche Waffen. So manch ein Spieler verspürt den Drang, jede noch so läppische Waffe mitzunehmen, auch wenn sie grau ist und somit viel schlechter als alles andere, was ihr im Inventar habt. Dieses Problem geht Nioh nun mit dem Patch 1.14 an. Ihr könnt ihm Optionsmenü festlegen, ab welchem Seltenheitsgrad euch Gegenstände angezeigt werden, so dass ihr sie aufheben könnt. Legt graue Waffen als unaufhebbar fest und schon bleibt der ganze Schrott einfach liegen. Das Update 1.14 gibt es seit dem 24. Juli.

Quelle: kotaku

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.