Diverse Gaming-Spiele-Plattformen durch Hacker-Gruppe offline

Erinnern wir uns doch noch einmal zurück an das Jahr 2011. Damals war das PlayStation Network durch Hacker-Angriffen offline. Mehrere Wochen mussten die Spieler sich gedulden. Call of Duty und Co. konnten online nicht mehr gespielt werden. So schlimm wird es uns dieses Mal hoffentlich nicht treffen. Am Samstagabend scheinen heftige DDoS-Attacken von der Hacker-Gruppe Lizard Squad auf verschiedene Gaming-Server gestartet worden sein. Sowohl das PSN, als auch die Battle.net Server seien betroffen. Spiele wie Hearthstone, Diablo 3, League of Legends, Path of Exile und World of Warcraft waren gestern nur bedingt erreichbar. Besonders hart hat es mal wieder das PlayStation Network getroffen, das derzeit durch diese DDoS-Attacke weltweit lahm gelegt wurde. Dabei hatte Sony erst für morgen Wartungsarbeiten eingeplant, die einen ganzen Tag den Service verbessern sollen. Jetzt heißt es Nachtschicht einlegen. Xbox Live soll nach aktuellen Angaben nicht betroffen gewesen sein. Dennoch ist laut der offiziellen Website “Social Media und Gaming” derzeit nur eingeschränkt nutzbar. Nach aktuellen Informationen sollen die Ursache recht simple DDoS-Hacks für die derartigen Ausfälle sein.

Wann das PSN wieder erreichbar ist, steht noch nicht fest.

 

Quelle: Shacknews.com

Share This Post
Geschrieben von Tobias Liesenhoff
Chefredakteur für Games, Movies, Hardware seit Juni 2013.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.