FIFA 17 – Island wegen zu geringer Zahlungen nicht dabei

Sie überraschten alle während der EM mit ihrem Kampfgeist, ihrem sympathischen Auftreten und ihrer mittlerweile legendären Klatschchoreo, und gerade deshalb freuten sich viele Fußballfans, die isländische Nationalmannschaft im kommenden FIFA 17 spielen zu können. Dies wird nun jedoch leider nicht möglich sein, da EA Sports dem KSI, dem isländischen Fußballverband, zu wenig Geld für die Lizenzen anbot. Lediglich 15.000$ wollte man locker machen, laut KSI-Präsident Geir Thorsteinsson wäre das für EA “nahezu umsonst”. Man habe wohl nicht mitbekommen, dass der Marktwerkt der Mannschaft seit der EM gestiegen sei, so Thorsteinsson. Ein Angebot der KSI wurde widerum von EA abgelehnt.

 

Quelle: BBC

Maarten Cherek
Geschrieben von
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen