Angespielt: Battleborn (Beta)

Angespielt: Battleborn (Beta)

Vor einigen Tagen fand die Open Beta für das First Person MOBA Battleborn von den Borderlands Entwicklern Gearbox auf der Playstation 4, Xbox One und PC statt. Wir haben uns diese Chance natürlich nicht nehmen lassen und haben die Beta ausführlich gespielt. Ob das Spiel das Zeug dazu hat, in die Fußstapfen von League of Legends und Dota 2 zu treten, erfahrt ihr in unserem Angespielt.

 

So läuft die Kampagne

Mit Battleborn wagt sich Gearbox in ein heftig umkämpftes Gebiet. Auf dem PC haben sich MOBAs wie eben League of Legends oder Dota 2 längst etabliert und zählen zu den meist gespielten Spielen. Auch auf zahlreichen E-Sport Tunieren werden die Spiele ausgiebig gespielt, wo den Gewinnern eine Menge Preisgeld winkt. Auf den Konsolen ist das MOBA Genre bislang nicht vertreten. Doch wird die Anzahl, der sogenannten Hero Shooter, in den nächsten Monaten stetig steigen. Denn neben Battleborn kommen in Zukunft auch Overwatch, Gigantic oder Paragon heraus. Doch Battleborn sticht aus der Reihe heraus, weil es neben einem umfangreichen Multiplayer Modus auch eine Kampagne besitzt, die sich im Koop spielen lässt. Eine Kampagne in einen Multiplayertitel zu integrieren könnte aufgesetzt wirken, doch Gearbox legt in Battleborn großen Wert auf die Kampagne. Auf der letzten Gamescom konnten wir das Spiel erstmals spielen, wie damals unsere Erfahrungen waren erfahrt ihr in unserem Angespielt. In der Kampagne kämpft man sich mit den zahlreichen Charakteren durch verschiedene Schlauchlevel, in denen es vor Gegnern nur so wimmelt. Am Ende eines jeden Levels wartet dann noch ein Endboss darauf, erledigt zu werden. In der Beta konnte man die ersten Missionen anspielen. Dort war bereits der Schwierigkeitsgrad normal je nachdem, welchen Charakter man ausgewählt hat recht fordernd. Besonders wenn man die Missionen allein bewältigt hatte, weckte dies die Lust die Missionen mit Freunden erneut zu bewältigen. Im Laufe der Kampagne steigt man den mit dem gespielten Charakter im Level auf und findet man dann zahlreiche Items, die man im Multiplayermodus benutzten kann. Je höher man den Schwierigkeitsgrad der jeweiligen Mission wählt desto bessere erhält man. Wie sich die Items auf die Multiplayermatches auswirken, kann allerdings erst im fertigen Spiel Anfang Mai getestet werden.

 

Der Multiplayer

Ein großer Aspekt von Battleborn ist natürlich der Multiplayer. Im Spiel gibt es mit Überfall, Verwüstung und Schmelze verschiedene Spielmodi. Überfall ist hierbei der klassische MOBA Spielmodus. Hier treten zwei Teams bestehend jeweils aus 5 der 25 spielbaren Helden an, die versuchen die Wächterbots des Gegners zu zerstören und gleichzeitig die eigenen zu beschützen. In der Beta war nur eine kleine Anzahl an Helden freigeschaltet. Als Unterstützung stehen den Teams noch Schergen zur Seite, die in verschiedenen Wellen zum gegnerischen Wächterbot vorrücken. Somit ist das Ziel beider Teams die feindlichen Roboter zu zerstören. Allerdings können die sich sehr gut verteidigen. Nur ein kombinierter Angriff von Helden und Schergen kann den Wächtern erheblichen Schaden zufügen. Somit muss man, um zu gewinnen die eigenen Schergen beschützen, sodass die dann lebendig beim Roboter ankommen. Aber auch die feindlichen Schergen und Helden sollte man eliminieren, um zu gewinnen. Dieses Grundgerüst bietet eine Menge Potenzial für spannende Matches. Dieser Modus ist der Hauptmodus in Battleborn und somit später auch der meist gespielte. Dadurch das jeder der 25 Helden eigene Fähigkeiten mit Vor und Nachteilen besitzt, kommt es auf das gute Zusammenspiel an. Denn nur wer die eigenen Stärken ausnutzt, sich seiner Nachteile bewusst ist und seine Begleiter unterstützt, kann das Team zum Sieg bringen. Bei dem Spielmodus „Verwüstung“ handelt es sich um eine Mischung aus den Shooter Spielmodi „Domination“ und „Deathmatch“. In dem Spielmode kämpfen die beiden Fünferteams um die Kontrolle von drei Punkten auf der Karte. Hält man die Punkte, steigt ein Punktekonto. Die Mannschaft die zuerst 1000 Punkte erreicht oder nach Zeitablauf die meisten Punkte besitzt, gewinnt die Runde. Bei dem Spielmodus „Schmelze“ muss man seine Schergen in die feindliche Basis eskortieren. Erreichen diese die Basis, dann werden sie dort verbrannt und man erhält einen Punkt. Währenddessen muss man den Gegner daran hindern, deren Schergen in die eigene Basis zu bringen. Die Mannschaft die zuerst 500 Punkte erreicht gewinnt die Runde.

Verschiedene Charaktere und Klassen machen Battleborn spannend.

Verschiedene Charaktere und Klassen machen Battleborn spannend.

 

Fazit:

Die Beta von Battleborn konnte nur bedingt überzeugen. Zum einen bin ich vom tollen schwarzen Humor und der Gestaltung angetan. Denn wie schon in Borderlands punktet das Spiel mit seinem eigenen Charme. Auch mit dem First Person MOBA Genre kann ich persönlich wahrscheinlich mehr anfangen als mit LOL oder Dota 2. Durch die Kampagne kann man jeden der verschiedenen Charaktere mal antesten und herausfinden mit welchen man am Besten klarkommt. Auch das man mit seinen Freunden die komplette Kampagne im Koop spielen kann, ist ein super Feature. So kann man sich als Team schon einmal einspielen und dann in die Multiplayer Matches starten. Hier entscheidet sich dann auch, ob Battleborn erfolgreich sein wird. Durch die vielen taktischen Möglichkeiten der Helden kann man sich zahlreiche Strategien überlegen und ausarbeiten. Was jedoch in der Beta negativ aufgefallen ist, sind die zahlreichen Framefrate Einbrüche und Slow Downs. Auch das Helden Balacing hat noch nicht ganz gepasst. Beide Punkte dürfte Gearbox bis Anfang Mai jedoch verbessern.

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Kevin Kreisel
Möge die Macht mit euch sein ^^ >>>Twitter: @the_Kreisel1992

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Lost Password

Jetzt FAN auf Facebook von uns werden!

Facebook-Logo-fan-werden-nat-games