Animal Crossing: New Horizons - Happy Home Paradise

Test zum DLC fürs Urlaubsparadies

Animal Crossing: New Horizons - Happy Home Paradise im Überblick

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLCs

Animal Crossing: New Horizons Happy Home Paradise [Pre-load] | Nintendo Switch - Download Code
  • Jetzt vorab herunterladen und am 05/11 um 00:00 Uhr spielen
  • Als Teil von Karlottas Team in der Ferienhausagentur ist es deine Aufgabe, Ferienträume wahr werden zu lassen. Jeder Kunde hat eine eigene Vorstellung vom perfekten Ferienhaus. Mach aus ihren Wünschen Wirklichkeit!
  • Wähle die Insel, auf der das Haus stehen soll, und erschaffe ein Konzept, das deinen Kunden glücklich macht. Platziere Möbel, die zum gewünschten Thema passen, dekoriere den Innen- und Außenbereich, verändere Jahres- und Tageszeiten und mehr. Je mehr Ferienhäuser du entwirfst, desto mehr Kundenaufträge wirst du erhalten!
  • Auf der Insel der Ferienhausagentur stehen jede Menge leere Gebäude, die du renovieren kannst. Wenn du nicht gerade Ferienhäuser erschaffst, mache aus ihnen die öffentlichen Gebäude deiner Träume! Entwirf ein Restaurant, ein Krankenhaus, eine Schule und mehr. Dann sieh zu, wie Bewohner der gesamten Inselgruppe davon Gebrauch machen.
  • Fotos von jedem deiner Ferienhauskonzepte werden in deinem Portfolio gespeichert. Mit der NookPhone-App Netzwerk der schönen Häuser kannst du sie dir ansehen, Kunden einen erneuten Besuch abstatten und deine Konzepte online mit Planern auf der ganzen Welt teilen, um sie zu inspirieren.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Releasedatum: 05. November 2021

Genre: Lebenssimulation

USK: Ab 0 Jahren freigegeben

Publisher: Nintendo

Plattformen: Nintendo Switch

Animal Crossing: New Horizons erschien im März 2020 zum perfekten Zeitpunkt für die Nintendo Switch. Während die Corona Pandemie einen Strich durch unsere Freizeitaktivitäten sowie durch unsere Urlaubspläne für das restliche Jahr machte, gab uns Nintendos Meisterwerk die Möglichkeit, wenigstens virtuell auf einer sommerlichen Insel zu leben. Rund 1,5 Jahre später erschien nun mit Happy Home Paradise den erste kostenpflichtige DLC für unser Inselabenteuer.

Während sich in der realen Welt die Planung des Winterurlaubs erneut als schwierig gestaltet, bietet sich hier die Möglichkeit, Ferienhäuser auf traumhaften Inseln zu gestalten. Wir haben uns für euch die Urlaubsalternative genauer angeschaut und verraten euch, ob der DLC eine lohnende Erweiterung ist, oder ob ihr davon lieber die Finger lassen solltet.

 

Darum geht’s in Happy Home Paradise

Wenn ihr der Animal Crossing-DLC für euer Spiel installiert beginnt eure Reise mit einem Anruf von Tom Nook. Keine Sorge, der Sternis-liebende Inselchef will kein Geld von euch. Er möchte, dass ihr eine alte Freundin von ihm am Flughafen trefft. Und so macht ihr euch auf den Weg und trefft am Terminal auf den Otter Karlotta. Sie ist die Leiterin einer Ferienhausagentur und ist auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Ihr stimmt zu und schließt euch so kurzerhand dem Team rund um Karlotta, dem niedlichen Affen Bono und dem Wal Sigmar an.

Zu euren Aufgaben gehört es nun, neue Kunden zu gewinnen, die Ferienhäuser für die interessierten Urlauber ganz nach deren Vorlieben zu dekorieren sowie die passende Lage für die Ferienhäuser auszusuchen. Dafür schlüpft ihr zunächst in eure Arbeitsuniform, die ihr aus einer Hand voll Kleidungsstücken zusammenstellen könnt und schon kann’s losgehen! Beachtet: Falls ihr jetzt erst mit „Animal Crossing: New Horizons“ beginnt, dann werdet ihr nicht sofort in den DLC starten können. Ihr müsst den Flughafen freigeschaltet haben, um auf das Ferienparadies reisen zu können. Zudem braucht ihr mindestens eine 3-Sterne-Wertung für eure Insel.

 

Lasst eurer Kreativität freien Lauf

Im Handumdrehen beginnt ihr nun also euren neuen Job als Innenausstatter. Glückwunsch! Eure Kundinnen und Kunden sind NPCs, die genaue Vorstellungen davon haben, zu welchem Thema ihr zukünftiges Ferienhaus gestaltet werden soll. Während der eine gerne eine Gamerhöhle haben möchte, träumt der nächste vielleicht von einem Büro oder einem Lesesaal. Ab und zu darf es auch gerne richtig kitschig oder protzig werden, wenn die Kunden davon träumen, im Geld zu baden.

Damit ihr eine Grundidee bekommt, werden zu jedem Ferienhaus drei Items geliefert, die ins Thema passen. Die solltet ihr nach Möglichkeit irgendwo im Haus unterbringen, denn euer Kunde oder eure Kundin wird sie lieben. Ansonsten könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Euch stehen von Beginn an zahlreiche Möbel und Dekoelemente zur Verfügung, die ihr zur freien Gestaltung benutzen könnt. Auch die mit dem kostenlosen Update eingeführten Deckenleuchten könnt ihr zum dekorieren benutzen. Das dekorieren geht dabei ähnlich leicht von der Hand, wie in euerm eigenen Haus. Seid ihr mal doch nicht so zufrieden mit der Anordnung der Möbel, lässt sich das im Handumdrehen rückgängig machen.

Zudem könnt ihr im Laufe des DLCs auch das Außengelände nach Belieben gestalten. Das macht mindestens genauso viel Spaß, denn auch hier könnt ihr sowohl Möbel, als auch die verschiedensten Bäume, Blumen und Sträucher zur Dekoration benutzen. Auch das Anlegen von Zäunen und Wegen ist möglich und geht deutlich einfacher, als auf eurer heimischen Insel.

In diese Gamerhöhle würde ich auch einziehen.


 

Und was gibt es noch so?

Jetzt kann man sich natürlich fragen, ob das stumpfe Aufträge abarbeiten mit der Zeit langweilig wird. Die Antwort lautet ganz klar: Nein! Das liegt zum einen daran, dass die Themenvorschläge der Bewohner wirklich unterschiedlich und teilweise skurril sind (ich sag nur Pilze) und zum anderen, dass der DLC stets neuen Wind in die Sache bringt. So schaltet ihr mit der Zeit immer neue Optionen frei, die euren Handlungsspielraum erweitern. So lernt ihr zum Beispiel Trennwände in die Häuser zu bauen, die Größe der Räume anzupassen oder Gegenstände zu polieren. Und auch wenn es zunächst banal klingt, aber die Polier-Funktion eröffnet noch ganz neue Möglichkeiten. Denn die Gegenstände, die ihr poliert, können verschiedene Effekte, wie Glitzer oder Dampf von sich geben. Ihr könnt aber auch eure eigenen Effekte zu euren Möbeln hinzufügen und wozu das führen kann, seht ihr im nächsten Bild.

Außerdem gibt es da noch die Insel, auf der die Ferienhausagentur steht. Dort könnt ihr eure hart verdienten Poki (ja für die Ferienhausgestaltung gibt es eine neue Währung) gegen seltene Items eintauschen, die ihr zur Gestaltung eurer Insel nehmen könnt. Das beste an der neuen Insel ist aber, dass ihr auch Einrichtungen wie die Schule, das Krankenhaus oder das Restaurant frei nach euren Vorstellungen gestalten könnt und die Bewohner der Insel in den Einrichtungen arbeiten lassen könnt. Es ist wirklich schön zu sehen, wie der kleine Koala Biologie Unterricht für die anderen Bewohner gibt.

 

Für wen lohnt sich der DLC?

Wer absoluten gar keinen Spaß bei der Dekoration seines eigenen Hauses hatte, wird wohl auch nicht viel Freude bei Happy Home Paradise empfinden. Für alle anderen dürfte es jedoch genau die richtige Erweiterung für ein Spiel sein, dass ansonsten so langsam seinen Zenit erreicht. Die Auswahl an Dekorationselementen ist wirklich großartig und wird von Mal zu Mal erweitert. Zudem stehen euch alle Gegenstände ganz ohne Gestaltungskits in allen möglichen Variationen zur Verfügung. Happy Home Paradise gibt euch eine sinnvolle Aufgabe für euer Inselabenteuer mit der Möglichkeit, zahlreiche weitere Stunden im Inselparadies zu verbringen.

Allerdings muss ich neben dem schon recht happigen Preis von 24,99 Euro (das Grundspiel kostet aktuell nur noch rund 45 Euro) auch beim Gameplay eine klitzekleine Kleinigkeit negativ anmerken. Und zwar fehlt mir ein Bewertungssystem für die Ferienhäuser. Denn aktuell spielt es leider kaum eine Rolle, wie viel Zeit und Mühe ihr in ein Haus oder eine Einrichtung steckt, den NPCs gefällt es so oder so und ihr werdet dementsprechend reich belohnt. Ich hätte mir ein Bewertungssystem gewünscht, dass mich dazu motiviert, die NPCs restlos glücklich zu machen. Das es dieses Bewertungssystem nicht gibt ist besonders schade, weil so etwas in der Art ja bereits im Hauptspiel existiert. Denn einmal pro Woche wird unser eigenes Haus auf der Insel mit einer Punktzahl und einem Rang bewertet – warum dann nicht auch die Häuser, die wir für andere gestalten?

  • Animal Crossing: New Horizons – Happy Home Paradise – Test zum DLC fürs Urlaubsparadies
    Fazit zu Animal Crossing: New Horizons - Happy Home Paradise

    Animal Crossing: New Horizons – Happy Home Paradise ist genau die richtige Erweiterung zum richtigen Zeitpunkt. Viele Spielerinnen und Spieler, die mittlerweile die Lust am Inselleben verloren haben, bekommen so die Möglichkeit, sich erneut kreativ auszutoben. Das Gestalten der Häuser funktioniert dabei einwandfrei und bringt wirklich zahlreiche Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung. Die Erweiterung schafft es, durch stetigen freischaltbaren Fortschritt, die Motivation hoch zu halten. Einzig und allein das fehlende Bewertungssystem verleitet mich dazu, dem DLC nur 99 von 100 imaginären Punkten zu verleihen. Ansonsten wird jeder, der Spaß an Animal Crossing hat, auch definitiv seinen Spaß mit der Erweiterung haben. Kleiner Tipp zum Schluss: Wer eine Online-Mitgliedschaft hat, könnte über das Erweiterungspaket für eben diese nachdenken. Dann gibt es für die Laufzeit des Online-Abos den DLC Happy Home Paradise als Bonus dazu.

    Lukas Runde, Redakteur

 

Positiv:

Zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für die Ferienhäuser
Neue Möglichkeiten auch für eure eigene Insel, wie das Polieren von Gegenständen
Das DLC bietet Abwechslung für Animal Crossing-Liebhaber
Es verfügt über einen Online-Multiplayer-Modus

Negativ:

Die Erweiterung kostet mehr als die Hälfte des aktuellen Hauptspiel-Preises
Ein Bewertungssystem für die eingerichteten Häuser fehlt

Ab in die Sammlung?

Happy Home Paradise ist genau die richtige Erweiterung für Fans von Animal Crossing.

Share This Post
Deine Meinung?
00
Geschrieben von Lukas Runde
Redakteur im Bereich: Games, Movies

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.