Hakuoki Edo Blossoms – Test zum Abschluss der Visual Novel Reihe

Idea Factory bringt mit Hakuoki Edo Blossoms die Fortsetzung von Kyoto Winds nach Europa. Wir erfahren diesmal, wie es mit Chizuru und den Shinsengumi nach ihrer Rückkehr nach Edo weitergeht. Ob sich ein weiterer Ausflug in das feudale Japan lohnt, erfahrt ihr in unserem Test.

 

Eine schwierige Rückkehr

Nach den Ereignissen von Kyoto Winds kehren Chizuru und die Shinsengumi nach Edo zurück. Zu ihrem Erstaunen hat sich aber viel geändert und die einstige Heimat befindet sich im Aufruhr. Der politische und gesellschaftliche Umbruch, in dem sich Japan in dieser Zeit befand, hat nämlich auch keinen Halt vor der Heimat der Jungs gemacht. Immer mehr geraten die einstigen Ordnungshüter selbst in Bedrängnis und ihr eigenes Überleben steht unter einem schlechten Stern. Dabei müssen die Shinsengumi eine Entscheidung treffen, um das Geheimnis um die Furies zu schützen. Inmitten der Geschehnisse ist natürlich wieder Chizuru, die sich je nach gewählter Story wieder für den romantischen Anteil des Otome Games sorgt. Insgesamt ist Edo Blossoms ein gelungener Mix aus Fantasy-Elementen vor einem historischen Background. Der romantische Anteil driftet dabei nie zu stark ins Kitschige ab, sondern bleibt immer nachvollziehbar. Im Vergleich zu den Vorgängern ist dies die beste Geschichte, was nicht zuletzt an dem Feeling eines echten nahenden Endes liegt.

Hakuoki Edo Blossoms

Insgesamt 13 unterschiedliche Stories erwarten euch.

 

Visual Novel Gameplay wie gewohnt

Hakuoki Edo Blossoms bietet euch 13 verschiedene Stories für die jeweiligen Charaktere. Jede davon bietet zudem unterschiedliche Enden und Verläufe, die ihr durch unterschiedliche Kombinationen der Antwortmöglichkeiten erreichen könnt. Wie bereits in den Vorgängern und generell bei Visual Novels gibt es in Sachen Gameplay nicht viel zu tun, außer hin und wieder eine Antwort zu wählen. Die einzelnen Geschichten um die Herren der Shinsengumi sind aber sehr interessant und halten euch bei der Stange, auch ohne viel Interaktion. Habt ihr pro Charakter alle möglichen Pfade freigeschaltet, füllt ihr eure Galerie, in der sich dann Szenenbilder, Musik oder Videos finden. Das übliche Must have Feature für Trophäenjäger, die Skip-Funktion, ist natürlich auch wieder dabei. Damit könnt ihr bereits gesehene Dialoge schneller hinter euch bringen.

Hakuoki Edo Blossoms

Die Illustrationen sind wieder sehr gut gelungen.

 

Hübsche Bilder und sanfte Klänge

Wie bereits die Vorgänger glänzt auch Edo Blossoms wieder mit schön gezeichneten Charakterdesigns und Hintergründen. Während der Dialoge bekommt ihr immer wieder unterschiedliche Variationen der Charakterdesigns zu sehen als Ersatz für echte Animationen. Als Begleitung für das Geschehen dienen wieder hervorragend passende, traditionelle Klänge.

 

Positiv:

13 unterschiedliche Geschichten mit mehreren möglichen Verläufen
Spannende Geschichte auch abseits der Romanzen
In Sachen Charakterdesign wieder auf sehr gutem Niveau

Negativ:

Visual Novel typisch kaum Interaktion
  • Hakuoki Edo Blossoms
    “Hakuoki Edo Blossoms ist ein würdiger Abschluss der Geschichte um Chizuru und die Shinsengumi. Die Story verknüpft dabei wieder geschichtliche Fakten mit Fantasy und Romanzen, ohne Langeweile aufkommen zu lassen. Die unterschiedlichen Enden sind dabei auch wirklich unterschiedlich genug, um euch zu motivieren alle sehen zu wollen. Die Optik kann sich dabei auf dem bekannten Niveau der Vorgänger halten und mit seinen toll gezeichneten Grafiken überzeugen. Fans der Vorgänger werden hier mit Sicherheit einen zufriedenstellenden Abschluss für die Reihe finden.”
    Marco Schmandt, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Das finale Kapitel ist ein Muss für alle Fans der Vorgänger.

Marco Schmandt
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.