Warframe Caliban

Test zum Sentient Frame

Mit der aktuellen Quest The New War haben wir neben einer Fortsetzung der Story auch jede Menge neue Dinge bekommen. Unter anderem auch den ersten Sentient Warframe Caliban. Wenn ihr euch den Neuzugang erspielen wollt, erwartet euch ein langer Grind und so habe ich mir Caliban mal angeschaut. Ob sich der Grind lohnt, erfahrt ihr jetzt.

 

Der neue Warframe Sentient Hybrid

Mit dem letzten Release der Quest “The New War” haben wir auch einen neuen Warframe bekommen. Ballas hat sein Wissen genutzt, um einen Sentient basierten Warframe zu erschaffen. Caliban ist das Ergebnis seiner Experimente und kann nach Abschluss der neuen Quest von euch erspielt werden. Die einzelnen Teile für Caliban können dabei in neuen Bounties in den Plains of Eidolon und dem Orb Vallis gefarmt werden. Leider sind dabei die Teile selbst in einer Rotation, wobei ihr tagsüber in den Plains farmen müsst und wenn die Nacht hereinbricht, geht ins Orb Vallis. Die einzelnen Teile für Caliban zu bekommen kann also eine Weile dauern. Darüber hinaus benötigt ihr neun Anomaly Shards, die ihr mit eurem Railjack in der Veil Proxima Region farmen könnt.

Insgesamt erwartet euch also ein etwas längerer Grind für Caliban. Aber was kann der zweite Hybride nach Revenant eigentlich? Die erste Fähigkeit von Caliban ist die von den Sentients bekannte Spin-Attacke. Haltet ihr die Feuertaste gedrückt, könnt ihr noch schneller wirbeln für mehr Schaden oder euch auf Feinde stürzen. Sentients Wrath ist Calibans Version von Rhinos Stomp. Ihr schlagt dabei auf den Boden und sendet eine Schockwelle um euch herum aus. Alle Feinde, die davon nicht vernichtet werden, schweben dann kurzfristig wehrlos in der Luft. In dieser Situation sind sie dann ein leichtes Ziel und nehmen sogar noch mehr Schaden. Die dritte Fähigkeit Lethal Progeny lässt euch bis zu drei Sentient Conculysts beschwören.

In eurer Nähe und ohne Feinde regenerieren sie konstant eure Schilde. Kommen euch Feinde zu nah gehen sie dann zum Angriff über. Abschließend bekommt ihr dann noch die Fähigkeit Fusion Strike, mit der Caliban drei Energiestrahlen erzeugt und diese dann in der Mitte zusammenführt. Die Ghostbusters haben uns zwar gewarnt, nie die Ströme zu kreuzen, aber was solls. Die Explosion des Angriffs nimmt den Feinden (je nach Build) einen Teil oder gar die gesamte Panzerung und Schilde. An sich ein solides Paket an Fähigkeiten um Gruppen zu kontrollieren und Support für ein Team zu leisten. Aber Caliban hat ein paar Probleme, die eine Verbesserung vertragen könnten.

Die Spin-Attacke von Caliban ist zum Beispiel recht schwach, insbesondere im Vergleich zu den Sentients, die uns als Gegner über den Weg laufen. Klar, die erste Fähigkeit ist nie superstark, aber Razor Gyre in seiner aktuellen Form ist etwas zu schwach. Das zweite Problem sind eure Sentient Freunde die ihr beschwören könnt. Wenn ihr sie beschwört kann es durchaus passieren, dass sie immer mal wieder tatenlos rumschweben. Und wenn sie dann mal angreifen sind die auch noch recht schwach auf der Brust. Ich habe mir sofort gewünscht, Digital Extremes würden die KI von Wukongs Celestial Twin für eure Sentient Freunde anwenden. Etwas mehr Schaden und die Aggressivität der anderen KI könnten die Fähigkeit wirklich verbessern. Caliban ist aktuell nicht schlecht, braucht aber definitiv ein paar Nachbesserungen. Aktuell könnt ihr den Grind also eventuell noch etwas aufschieben wenn ihr Caliban nicht unbedingt sofort wollt.

Warframe Caliban

Warframe Caliban

 

Calibans Fähigkeiten im Überblick

 

Passive Fähigkeit – Adaptive Armor

Caliban und Mitspieler in Reichweite erhalten Schadensresistenz gegen den höchsten eingehenden Schaden. Pro Attacke sammelt ihr 5 % Schadensreduktion bis zu einem Maximum von 50 %. Erleiden Caliban oder Mitspieler keinen weiteren Schaden, sinkt Adaptive Armor um 2 % pro Sekunde bis sie aufgebraucht ist.

 

Razor Gyre

Caliban nutzt die Wirbelattacke der Sentients um Schaden zu verursachen. Dabei könnt ihr die Angriffstaste nutzen um eure Geschwindigkeit zu erhöhen für mehr Schaden oder euch direkt auf einen Feind stürzen.

 

Sentient Wrath

Caliban erschüttert den Boden und sendet eine vernichtende Welle aus. Feinde, die überleben, werden in der Luft gehalten, sind wehrlos und nehmen mehr Schaden.

 

Lethal Progeny

Caliban ruft drei Sentient Conculyst zur Hilfe, die an eurer Seite kämpfen oder eure Schilde reparieren.

 

Fusion Strike

Drei Energiestrahlen werden von Caliban erzeugt und zu einem Punkt konzentriert, was eine große Explosion verursacht. Die Reaktion der Explosion entfernt dabei (abhängig vom Build) Panzerung und Schilde.

 

Mein verwendeter Build

Wie die meisten Warframes bietet auch Caliban die Möglichkeit, Builds auf spezielle Fähigkeiten zuzuschneiden. Wollt ihr Sentient Wrath und Lethal Progeny in den Fokus stellen, sind Reichweite und Dauer am Wichtigsten. Wollt ihr Caliban aber dazu nutzen, um auch den härtesten Feinden die Panzerung und Schilde zu rauben, dann sind Power Strength und Reichweite oben auf der Liste. In meinem Build habe ich mich auf Fusion Strike konzentriert und daher meinen Power Strength Wert auf 245 % gesteigert. Damit wird Fusion Strike ein 100 % Debuff für Panzerung und Schilde. Dann noch ein bisschen mehr Reichweite, Effizienz und Dauer für eure Fähigkeiten. Damit bekommt ihr einen guten Build um euch auch mit stärkeren Feinden messen zu können. Einfach mit Fusion Strike die Verteidigung der Feinde ausschalten und dann stellen die Feinde keine große Gefahr mehr dar.

Angebot
Demon's Souls [PlayStation 5]
  • Dieses vollständig neu entwickelte Remake lässt dich die verstörende Geschichte und die knallharten Kämpfe von Demon's Souls erneut erleben
  • In diesem Remake stellen sich die Spieler den Herausforderungen des Originals, die jedoch von Grund auf neu gestaltet wurden
  • Zwei Grafikmodi: 4K-Modus oder High-Frame-Rate-Modus

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Titelbild © Digital Extremes

  • Warframe Caliban
    Fazit zu Warframe Caliban

    Caliban ist ein interessanter Neuzugang für Crowd Control Fans. Aktuell kann der Frame aber noch ein paar Verbesserungen gebrauchen. Insbesondere eure Sentient Freunde brauchen ein KI Upgrade, da sie momentan immer wieder mal unnütz rumhängen. Wenn ihr aktuell noch gut mit Revenant bedient seid, könnt ihr also noch gut mit dem Grind für Caliban warten, bis er ein Update erhalten hat. Mit ein paar FIxes habt ihr dann aber einen wirklich soliden neuen Warframe im Arsenal.  

    Marco Schmandt, Redakteur

Positiv:

Caliban ist gut geeignet für Crowd Control Fans
Fusion Strike ist insbesondere in High Level Missionen nützlich um kurzen Prozess mit feindlicher Abwehr zu machen
Calibans passive Fähigkeit ist sehr nützlich für Gruppen und kann Mitspieler hin und wieder die Haut retten

Negativ:

Caliban erfordert einen etwas langwierigeren Grind auf für Materialien
Die Wirbelattacke von Caliban ist zu schwach
Die KI eure Sentient Freunde lässt etwas zu wünschen übrig

Ab in die Sammlung?

Caliban braucht noch ein paar Fixes, aber dann ist er eine gute Wahl für Crowd Control Spieler.

Share This Post
Deine Meinung?
00
Geschrieben von Marco Schmandt
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Thanks for submitting your comment!