Landwirtschafts-Simulator 22

Test zur realistischen Arbeit eines Landwirts

Landwirtschafts-Simulator 22 im Test

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLCs

Landwirtschafts-Simulator 22 - [PC]
  • Übernimm die Rolle eines modernen Landwirts und erschaffe auf kreative Weise deinen eigenen Hof in einer von drei abwechslungsreichen europäischen und amerikanischen Umgebungen
  • Eine große Anzahl landwirtschaftlicher Aktivitäten mit Fokus auf Ackerbau, Tierzucht und Forstwirtschaft
  • Mehr als 400 Maschinen und Geräte von über 100 realen landwirtschaftlichen Herstellern
  • Neue Maschinenkategorien, Fruchtsorten und Gameplay-Mechaniken erweitern das Spielerlebnis
  • Betreibt euren Hof sogar kooperativ im Multiplayer und erweitert das Spiel zudem durch eine Vielzahl kostenfreier und von der Community bereitgestellter Modifikationen

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Releasedatum: 22. November 2021

Genre: Simulation

USK: Keine Freigabe

Publisher: GIANTS Software GmbH

Plattformen: PC, Xbox Series X, Xbox One, MacOS, PS4, PS5

Du überlegst eine Ausbildung oder einen Jobwechsel zum Landwirten oder zur Landwirtin zu machen, aber weißt nicht, ob der Beruf das Richtige für dich ist? Dann bietet dir dieses Spiel genau den passenden Einblick in die Tätigkeiten, die Abläufe und das Feeling eines Landwirts oder einer Landwirtin. Abgesehen von der körperlichen Erschöpfung natürlich. Ziehe deinen eigenen Hof auf. Möchtest du bestimmte Früchte oder Getreide anpflanzen? Oder interessiert es dich doch mehr Tiere zu halten und ihre Erzeugnisse weiter zu verarbeiten? Dir sind keine Grenzen gesetzt.

 

Euer Einstieg in die Landwirtschaft

Wenn du dich dazu entschieden hast, ob du eine Karriere alleine bevorzugst oder lieber ein Abenteuer mit Freunden im Muliplayer erleben willst, gelangst du auch schon in die Auswahl der Maps, denn es gibt drei verschiedene zur Auswahl:  Elmcreek spielt im mittleren Westen der USA, Haut-Beyleron mit ihren Einflüssen von Regionen wie Nouvelle-Aquitaine im Südwesten Frankreichs sowie der Provence-Alpes-Côte d’Azur im Südosten und Erlengrat lädt euch in die europäischen Alpenregionen ein, die bereits mit dem Landwirtschafts-Simulator 19 als DLC erschienen ist. Drei wunderschöne Karten, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Darüber hinaus könnt ihr den Schwierigkeitsgrad bestimmen und euch einen Charakter erstellen. Erstmals habt ihr hier die Möglichkeit euch bei einer Auswahl von sechs Männern oder sechs Frauen zu entscheiden, die ihr zusätzlich optisch anpassen könnt. Ihr habt später Zugriff auf einen Kleiderschrank, womit ihr euch saisonal passend zu den verschiedenen Jahreszeiten, ankleiden könnt. Nun aber auf ins Spiel!

Wer möchte kann ein kleines Tutorial abschließen, welches die eingesessenen Landwirte nicht brauchen werden, doch für Neulinge würde ich dazu raten. Für absolute Spielanfänger, wie mich, empfehle ich diese oder ähnliche Tutorials, da dieses Spiel einen nicht großartig an die Hand nimmt und viel Wissen selbst voraussetzt. Nun ist die Frage der Fragen: Betreibst du eine Grünlandwirtschaft oder Tierzucht? Oder vielleicht sogar eine Mischung aus beidem? Los geht es!

Individualisiere deinen Charakter in jeglicher Form


 

Was ist neu in der Landwirtschaft?

Die größte Neuheit, die bis dato nur als Mod erhältlich war, sind wohl die Jahreszeiten, denn es sieht nicht nur wunderschön aus, sondern sie haben auch Einfluss auf die Umwelt und das Gameplay. So fällt zum Beispiel im Winter täglich Schnee, sodass es zu Frostschäden kommen kann, doch das ist noch lange nicht alles. Bei der Aussaat darf man die Jahreszeiten nicht außer Acht lassen, denn Pflanzen können nur zu gewissen Jahreszeiten ausgebracht werden. Wann ausgesät und geerntet werden kann, findet ihr in eurem Wachstumskalender.

Eine ebenso große Neuerung sind die Produktionsketten. So können wir die Erträge unserer Felder und unsere tierischen Produkte weiterverarbeiten und so am Ende teurer verkaufen.
Kleines Beispiel: Geerntetes Weizen kann in der Mühle gemahlen werden, um Mehl zu erhalten, welches wiederum zur Bäckerei gebracht wird, um Brot und andere Erzeugnisse daraus gewinnbringender zu verkaufen. Neu sind auch Oliven, Hirse und Trauben. Für deren Anbau benötigt es spezielle und neue Maschinen.

Außerdem könnt ihr die Zeit im Spiel beliebig anpassen, sprich, solltet ihr im Winter wenig zu tun haben, kann ein Monat auch nur einen Tag haben, der beliebig schneller abläuft, als die Echtzeit. Wer das absolute Farming-Feeling haben möchte, könnte auch 30 Tage im Monat haben, die in Echtzeit ablaufen. Hut ab!

Natürlich wurde auch nicht an neuen, landwirtschaftlichen Fahrzeugen gegeizt, denn es gibt ein paar Neuheiten, wie zum Beispiel der New Holland Braud 9070L Traubenvollernter, der Claas Trion 750 Mähdrescher, ein Gabelstapler von Jungheinrich und vieles mehr. Die Fahrzeuge wurden optisch weiterentwickelt und die Details der Texturen erhöht. Für jeden, der es zu schätzen weiß, ein absoluter Hingucker.

Makierungen werden dir mit und ohne Karte deutlich angezeigt


 

Helfer können euch die Arbeit abnehmen

Der Hof läuft langsam richtig gut, doch ihr merkt wahrscheinlich schnell, dass verdammt viel zu tun ist und ihr kaum hinterherkommt. Deshalb könnt ihr Helfer einstellen, die euch die Arbeit abnehmen, natürlich gegen Bezahlung. Jeder aktive Helfer wird dir 1€ pro Sekunde kosten, wählt deshalb weise. Ein Helfer kann direkt eingestellt werden über die Taste “H” und wird dir deine derzeitige Arbeit abnehmen, sei es grubbern, säen oder ernten. Sobald der Helfer seine Arbeit erledigt hat, bekommt er sein Geld ausgezahlt.

Andernfalls erlaubt das Helfermenü dir für den KI-Helfer einen Job zu erstellen, wo du unter verschiedenen Kategorien wählst: Freie Fahrt, Feldarbeit, Laden oder Laden und Liefern
Danach teilt ihr eurem Helfer ein Fahrzeug zu und soll etwas beladen oder geliefert werden, muss die Ladestation ausgewählt werden. Beispielsweise muss du dein Silo mit Hirse auswählen und den Laden, an den es geliefert werden muss. Du kannst einmalige Fahrten angeben, aber deinen Helfer auch öfter Fahren lassen, mit der Einstellung “Wiederholen”. Du kannst so Produktionsketten unter einander automatisch beliefern lassen. Durch das übersichtliche Menü ist die Steuerung sehr intuitiv und leicht verständlich.

Mit Helfern geht die Arbeit schneller voran.


 

Als wäre man dort

Ob grafisch oder das, was im Ohr ankommt. Es ist absolut anspruchsvoll und mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Ob Wasser, Matsch, Schotter oder der Schnee. Die Sound sind auf den Punkt gebracht und geben dir das Gefühl, du seist in keinem Spiel. Ihr verschmelzt miteinander. Es wurde auf so viele Kleinigkeiten Acht gegeben. Benutzt ihr Fahrzeuge und Hilfsmittel, werden diese dreckig, manche mehr, manche  weniger.

Dennoch ist drauf zu achten sie im Stand zu halten, zu säubern und auch gelegentlich zu reparieren. Die Wachstumsstadien der Pflanzen wurden ebenfalls bedacht und werden wunderbar in Szene gesetzt. Auch Licht und Schatten wurden perfektioniert und geben ein besonderes Feeling, vor allem dann, wenn morgens die Sonne aufgeht und abends untergeht. Auch die Landschaft drum herum ist auf jeden Fall sehenswert. Kurz: Du hast das Gefühl dort zu sein.

Landwirtschafts-Simulator 22 - [PC]
  • Übernimm die Rolle eines modernen Landwirts und erschaffe auf kreative Weise deinen eigenen Hof in einer von drei abwechslungsreichen europäischen und amerikanischen Umgebungen
  • Eine große Anzahl landwirtschaftlicher Aktivitäten mit Fokus auf Ackerbau, Tierzucht und Forstwirtschaft
  • Mehr als 400 Maschinen und Geräte von über 100 realen landwirtschaftlichen Herstellern
  • Neue Maschinenkategorien, Fruchtsorten und Gameplay-Mechaniken erweitern das Spielerlebnis
  • Betreibt euren Hof sogar kooperativ im Multiplayer und erweitert das Spiel zudem durch eine Vielzahl kostenfreier und von der Community bereitgestellter Modifikationen

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

  • Landwirtschafts-Simulator 22
    Fazit zu Landwirtschafts-Simulator 22

    Da ich ein absoluter Anfänger in diesem Spiel war, hatte ich große Schwierigkeiten Fuß zu fassen, doch mit Hilfe gelang es mir und ich habe tatsächlich sehr viel Spaß daran gefunden mich auszuprobieren und zu wirtschaften. Ob allein oder mit 1-2 Leuten – du kannst komplett vom Alltag abschalten und in diese Welt eintauchen. Beide Daumen nach oben, danke für dieses Spiel!

    Vivien Jochum, Redakteurin

 

Positiv:

Sound und Grafik überzeugen durch Realismus
Einstellungen sind auf dein Können anpassbar
Ob Feldwirtschaft oder Tierzucht, dir sind keine Grenzen gesetzt, denn du musst dich nicht entscheiden

Negativ:

Je mehr Tomaten du fachmännisch stapelts, desto mehr leidet die Performance.
Kühe zeigen verstörrtes Verhaltensmuster, weshalb sie durch Wände laufen.
Multiplayer-Server sind noch instabil und sollten gefixt werden.

Ab in die Sammlung?

Dieses Game ist ein MUSS für Simulations-Fanatiker und auch für die vorherigen Landwirtschafts-Simualtor-Liebhaber.
Lasst vor allem die Neuerungen auf euch wirken!

Share This Post
Deine Meinung?
10
Geschrieben von Vivien Jochum
.. folgt liebend gern weißen Kanninchen und sitzt beim verrückten Hutmacher zum Tee trinken.
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.