Just Dance 2022

Test zum wiederauferstandenen Tanzspektakel

Just Dance 2022 im Überblick

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLCs

Just Dance 2022 - [Nintendo Switch]
  • Das neue Just Dance 2022 enthält 40 neue Top-Hits für riesigen Tanzspaß
  • Just Dance 2022 benötigt kein zusätzliches Zubehör, um mitzutanzen. Dein Smartphone ist dein Controller
  • Starten Sie mit dem Sweat-Modus Ihr eigenes Workout und lassen Sie sich von Ihren verbrannten Kalorien und der getanzten Zeit motivieren
  • Zusammen macht Tanzen noch mehr Spaß! Spielen Sie mit Ihren Freunden im Koop-Modus und ertanzen Sie gemeinsam Ihre Punkte
  • Der Kids-Modus bietet 8 kinderfreundliche Songs und Choreografien und ist auf die Fähigkeiten unserer jüngsten Spieler zugeschnitten

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Releasedatum: 04. November 2021

Genre: Musik

USK: ab 0 Jahren freigegeben

Publisher: Ubisoft

Plattformen: Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 5, Xbox Series, Google Stadia

Im letzten Jahr hatten wir bei Just Dance 2021 noch angemerkt, dass der Tanzreihe so langsam die Puste ausgeht. Von Neuerungen war keine Spur weit und breit zu sehen, weshalb wir keine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen konnten. Umso gespannter waren wir, was sich mit Just Dance 2022 verändert hat. Ob sich der Tanzspaß in diesem Jahr mehr lohnt als zuvor, könnt ihr wie immer nur erfahren, wenn ihr unseren Test durchschaut.

 

Passt auf eure Umgebung auf

In Just Dance müsst ihr wieder einmal Choreographien nachtanzen, die euch in Videos abgespielt werden. Dabei müsst ihr – je nach Controller – auf die farbige Hand achten, an der ihr euch besonders orientieren müsst. Ahmt ihr die Bewegungen exakt nach, regnet es viele Punkte für euch. Wer die meisten Punkte hat, ist der Gewinner einer Runde. Doch bei Just Dance geht es meistens nicht darum, die meisten Punkte abzusahnen, sondern viel mehr um den Tanzspaß an sich.

Auf der PlayStation 4 stehen euch drei verschiedene Controller zu Auswahl: Die PlayStation-Kamera, das Smartphone und die Move-Controller. Meine Wahl fällt wie immer auf den Move Controller, da er eine zusätzliche Schlaufe besitzt, die vor dem Verlust in hitzigen Tanzgefechten schützt. Alternativ kann theoretisch jede*r Spieler*in sofort mit dem Smartphone loslegen, sofern die passende App heruntergeladen und installiert wurde. Allerdings müsst ihr hierbei beachten, dass nur mit dem Smartphone sechs Spieler*innen gleichzeitig tanzen können. Mit der Kamera oder dem Move-Controller sind es nur vier.

Mit der Kamera und den Move-Controller wird die Spielendenzahl auf vier Teilnehmer reduziert.

 

Menü-technisch wie zuvor

Am Menü von Just Dance 2022 hat sich nicht viel getan. Auf der Hauptseite findet ihr wieder einmal die Punkte Just Dance, Quick Play und Kids. Hinter letzterem verbirgt sich ein Tanzmodus, der durch acht Lieder mit vereinfachten Choreographien auch kleine Tanzbegeisterte auf die Tanzfläche locken möchte. Bei Quick Play startet ihr sofort mit einem zufälligen Lied. Dieser Modus ist vor allem für Leute gedacht, die spontan Lust auf eine Runde Tanzen bekommen haben.

Geht ihr auf das Just Dance-Hauptmenü, erwartet euch ebenfalls das gleiche Menü wie seit einigen Teilen. Es gibt eine Liste an Songs, die ihr auswählen könnt, zusammengestellte Playlists und die Unlimited-Lieder. Diese Liste besteht aus allen bisherigen Songs auf dem Just Dance-Universum, kostet aber auch einen monatlichen Betrag. Je nachdem, für wie viele Monate ihr den Service abonniert, kann der monatliche Preis etwas sinken.

Seit vielen Teilen wünsche ich mir außerdem den Sweat-Modus eines älteren Just Dance-Teils zurück. Hier konnte man noch Fitness-Übungen bewältigen und seine verbrannten Kalorien anzeigen lassen. In Just Dance 2022 haben die Macher hier zumindest einen Kompromiss gefunden. Mit der Dreiecks-Taste wechselt ihr in den Sweat-Modus, der zwar die gleiche Choreographie verschiedener Lieder beinhaltet, dafür aber die verbrannten Kalorien und die Dauer des Workouts anzeigt.

Dieses Video sieht eher aus wie ein Fitness-Video aus den 80ern.

 

Innovationen bei den Videos

Gegensätzlich zum angestaubten Menü zeigen die bunten Videos noch kreativere Ansätze als je zuvor. Zuvor war es Standard, dass reale Tänzer in animierter Grafik in bunten Kostümen im Spiel abgebildet wurden. Das ist auch jetzt noch zum Großteil der Fall. Allerdings gibt es dieses Mal Songs, in denen die Figuren vollständig animiert sind wie einen Comic-Panda. Im Gegensatz dazu gibt es auch reale Menschen in den Videos, beispielsweise namenhafte Choreographen. Andere Videos wirken außerdem so, als sei ein Grafik-Filter drübergelegt worden.

Besonders erfreulich ist es in diesem Jahr, dass die Choreographien den realen Tanzvideos angepasst wurden. Vor allem in der Kpop-Szene ist es unter Fans Gang und Gebe, die Choreographien ihrer Idole nachzutanzen. In Just Dance 2022 gibt es nun eine normale Version und eine extreme Version der Songs. Die extreme Version beinhaltet erfreulicherweise exakt die gleiche Choreographie wie der Original, während die normale Version darauf vorbereitet. Einige Videos wie Pop/Stars haben sogar ein wirklich ähnliches Video vom Stil her. Dieser Trend zur originalen Choreographie statt eines abgewandelten Just Dance-Tanzes hin dürfte viele Fans in diesem Jahr glücklich stimmen.

In einigen Songs hüpfen sogar Background-Tänzer*innen herum.

 

Die Songliste in Just Dance 2022

  • À la Folie – Julien Granel & Lena Situations
  • Baianá – Bakermat
  • Believer – Imagine Dragons
  • Black Mamba – Aespa
  • BOOMBAYAH – Blackpink
  • Boss Witch – Skarlett Klaw
  • Break My Heart – Dua Lipa
  • Build a Bitch – Bella Poarch
  • Buttons – The Pussycat Dolls ft. Snoop Dogg
  • Chacarron – El Chombo
  • Chandelier – Sia
  • China – Anuel AA, Daddy Yankee, Karol G, Ozuna & J Balvin
  • Don’t Go Yet – Camila Cabello
  • Flash Pose – Pabllo Vittar ft. Charli XCX
  • Freed from Desire – Gala
  • Funk – Meghan Trainor
  • GIRL LIKE ME – Black Eyed Peas & Shakira
  • Good 4 u – Olivia Rodrigo
  • Happier Than Ever – Billie Eilish
  • Human – Sevdaliza
  • I’m Outta Love – Anastacia
  • Jerusalema – Master KG ft. Nomcebo Zikode
  • Jopping – SuperM
  • Judas – Lady Gaga
  • Koi – Gen Hoshino (Exclusive to the Japan version)
  • Last Friday Night (T.G.I.F.) – Katy Perry
  • Level Up – Ciara
  • Levitating – Dua Lipa
  • Love Story – Taylor Swift
  • Mood – 24kGoldn ft. Iann Dior
  • Mr. Blue Sky – The Sunlight Shakers Cover (Original by Electric Light Orchestra)
  • Nails, Hair, Hips, Heels – Todrick Hall
  • POP/STARS – K/DA, Madison Beer & (G)I-dle ft. Jaira Burns
  • Poster Girl – Zara Larsson
  • Rock Your Body – Justin Timberlake
  • Run the World (Girls) – Beyoncé
  • Save Your Tears (Remix) – The Weeknd & Ariana Grande
  • Smalltown Boy – Bronski Beat
  • Stop Drop Roll – Ayo & Teo
  • Sua Cara – Major Lazer ft. Anitta & Pabllo Vittar
  • Think About Things – Daði Freyr
  • Waterval – K3
  • You Can Dance – Chilly Gonzales
  • You Make Me Feel (Mighty Real) – Sylvester
  • Just Dance 2022 – Test zum wiederauferstandenen Tanzspektakel
    Fazit zu Just Dance 2022

    Ich wollte in diesem Jahr Just Dance 2022 eigentlich auslassen, doch als ich erfuhr, dass die originalen Choreographien im Spiel enthalten sind, konnte ich nicht an mir halten und musste das Spiel testen. Dass die originalen Tänze enthalten sind ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Auch die abgeänderten und bunt gemixten Stile der Videos sind erfrischend. Lediglich das Menü könnte endlich einmal eine Überarbeitung gebrauchen.

    Jasmin Beverungen, Redakteurin

 

Positiv:

Tanzchoreographien orientieren sich stärker an originalen Songs
Video-Stile sind vielfältiger als zuvor
Umfangreiche Controller-Wahl

Negativ:

Abgespeckter Sweat-Modus
Menü ändert sich seit Jahren nicht

Ab in die Sammlung?

Wenn ihr gerne Tänze eurer liebsten Idole nachtanzt, dürfte Just Dance 2022 etwas für euch sein. Vor allem Kpop-Fans kommen hier auf ihre Kosten.

Share This Post
Deine Meinung?
00
Avatar-Foto
Geschrieben von Jasmin Beverungen
schwärmt heimlich für ein Leben als Strohhutpiratin!

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!