Cities: Skylines Campus – Test zur nächsten Erweiterung

Cities: Skylines Campus im Überblick

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLC´s

Cities: Skylines Platin Edition [PC]
  • Enthält das Hauptspiel "Cities: Skylines" und die Erweiterungen: "After Dark", "Skylines Snowfall" und "Mass Transit"

Releasedatum: 21. Mai 2019

Genre: Simulation, Strategie

USK: ab 0 Jahren freigegeben

Publisher: Paradox Interactive

Plattformen: PC 

Auch vier Jahre nach dem Release von Cities: Skylines ist die Fangemeinde noch immer riesig. Publisher Paradox Interactive und Entwickler Colossal Order arbeiten demnach noch immer fleißig an neuen Inhalten und Erweiterungen. Der neueste Cities-DLC liefert neue Universitätsviertel, Reputationsgebäude, wissenschaftliche Arbeiten, Unisportarenen, einzigartige Fakultäten usw.. Wir haben uns die Campus-Erweiterung genauer angesehen und verraten euch, ob die neuen Inhalte lohnenswert sind. Eine Anmerkung geben wir noch: Der Test basierte auf der aktuellsten Cities: Skylines-Version ohne weitere DLCs.

 

Was ist neu in Cities: Skylines Campus?

Mit dem Campus-DLC kommen erneut einige neue Inhalte ins Spiel, die auch für bestehende Städte gültig werden. Selbst wenn Du kein Geld für die komplette Erweiterung ausgeben möchtest, gibt es dank eines kostenlosen Updates dennoch einige Inhalte. Dieses umfasst zwei neue Bibliotheksgebäude, einen gelben Schulbus, Berufsbezeichnungen im Infofeld der Bürger und neue Industriestrategien. Wer bezahlt, erhält einen neuen Stadtbezirk, in dem auf Basis von drei verschiedenen Bereichstypen (Berufsschule, Geisteswissenschaften und Universität) der eigene Campus entworfen wird.

Für den jeweiligen Campus stehen verschiedene, auf den Typ zugeschnittene Gebäude zum Bau zur Verfügung. So ist es möglich, den Bereich zu individualisieren und mit Fußwegen zu versehen. Darüber hinaus kannst Du die Universität mit einer Spezialisierung gemäß spezieller Richtlinien errichten. Dies ist allerdings jeweils nur einmal möglich. Normale Universitäten können hingegen beliebig oft in der Stadt gebaut werden. Ebenfalls ist es möglich, am Ende jedes Jahrgangs eine Abschlusszeremonie zu feiern, die im Spiel mit dem klassischen Doktorhut-Wurf animiert dargestellt wird. Dies lässt das Campusleben authentisch und glaubwürdig aussehen. Neben dem jährlich stattfindenden Event gibt es auch lokale Events wie Studentenpartys oder Sportturniere.

 

Sport ist der Weg zum Erfolg

Zu jedem guten Universitätsprogramm gehören natürlich auch die Uni-Sportarten. Mit Football, Basketball, Baseball, Leichtathletik und Schwimmen stehen fünf verschiedene Sportarten zur Verfügung, die allesamt durch den Bau von Unisportarenen groß zelebriert werden können. Die jeweiligen Teams Deiner Universität können dann ausgiebig trainieren und die wichtigsten Spiele/Wettbewerbe ausüben. Dies hat den Vorteil, dass bei reichlich Besuch selbstverständlich haufenweise Geld durch den Ticketverkauf und die vielen Touristen in die Kassen gespült wird. Bei jedem Sieg winkt dazu noch ein ordentliches Preisgeld sowie ein Anstieg der Zufriedenheit in der Bevölkerung. Darüber hinaus wächst natürlich auch das Ansehen der jeweiligen Uni, was wiederum neue Studenten in die Stadt lockt. Über die Infobox der jeweiligen Arena wird das Uniteam verwaltet.

Dabei hast Du die komplette Überhand über Leistung, Trainer und Cheerleader der jeweiligen Mannschaft. Außerdem lassen sich die Trikotfarben anpassen und Statistiken über das Team auslesen. Aber auch die Finanzierung einzelner Bereiche spielt eine wichtige Rolle. Durch das Regulieren der Ticketpreise wird gleichzeitig auch die Anzahl an Fans bei Heimspielen beeinflusst. Ähnlich läuft es bei den Cheerleadern, die die Gewinnchance durch einen guten Auftritt während eines Heimspiels um bis zu sieben Prozent erhöhen. Das richtige Trainerteam kann sowohl bei Heim- aus auch bei Auswärtsspielen für eine 25%tige Gewinnchance sorgen. Übrigens können die Arenen als einziger Bestandteil der Universität auch außerhalb des Campus errichtet werden. In diesem Fall werden diese dann aber nicht mehr als Uniarena ausgewiesen.

 

Moderner Lehrplan

Wie auch schon die anderen Gebäude in Cities: Skylines gibt es bei den neuen Universitäten unterschiedliche Ruf-Stufen. Diese lassen sich beispielsweise durch die sportlichen Erfolge erhöhen. Mit jedem Levelaufstieg werden neue Gebäude für Deinen Campus freigeschaltet. Die bereits angesprochenen Richtlinien für die Spezialisierungen können individuell eingesetzt werden. Darunter fallen Buchmessen und gewinnorientiere Bildungsprogramme. Wissenschaftliche Errungenschaften lassen sich zudem in Museen ausstellen. Sogar an Stipendien wurde gedacht, die im Laufe des Semesters durch ein großes Werk, wie beispielsweise einen produzierten Film, verteilt werden. Zusätzlich haben es noch fünf neue Karten und zwei neue Radiosender (Deep Focus und Campus Rock) ins Spiel geschafft. Leider werden für das Campus Radio mit passenden Tracks noch einmal 3,99 € und für das Content Creator Pack: University City mit 36 neuen Wohngebäuden im “Universitäts”-Look (Verbindungen, Studentenbehausungen etc.) 4,99 € zusätzlich notwendig, um wirklich alle Inhalte für das perfekte Unileben in der Stadt zu erhalten.

 

Cities: Skylines Platin Edition [PC]
  • Enthält das Hauptspiel "Cities: Skylines" und die Erweiterungen: "After Dark", "Skylines Snowfall" und "Mass Transit"

 

Positiv:

Der Campus lässt sich individuell gestalten
Ruf- und Levelsystem für die Universitätsgebäude
Unisport mit individuellen Teams und Arenen für den Campus / für die Stadt
Optisch passend zum bisherigen Teil des Spiels

Negativ:

Inhalte der Erweiterung beeinflussen nur einen kleinen Teil der Stadt
Studentenverbindungen und typische Gebäude für Studenten sind nicht enthalten, sondern kosten noch einmal 4,99€ extra
  • Cities: Skylines Campus
    “Mit den neuen Universitäten haben die Entwickler von Colossal Order einen wichtigen Aspekt in den Städten erweitert. Durch die verschiedenen Möglichkeiten, den Campus nach eigenen Vorstellungen zu errichten, findet ein weiteres Stück Individualismus in Cities: Skylines Einzug. Die unterschiedlichen Sportarten, Arenen und Events rund um die Uni lassen das Leben noch authentischer wirken. Wolltest Du nicht schon immer den besten Ruf der ganzen Stadt besitzen? Mit dem Campus-DLC folgen weitere Herausforderungen, welche durch die vielen Möglichkeiten positiv als auch negativ ausgeschöpft werden können. Dabei hält sich das Level der Schwierigkeit auf einer soliden Waage, ohne zu schwer oder einfach zu werden. Einzig die zusätzlichen Kosten für weitere Teile des Uni-Alltages, welche ebenfalls als zusätzliche DLCs angeboten werden, lässt einen sauer aufstoßen. Insgesamt aber eine sehr nette Erweiterung für das Hauptspiel.”
    Tobias Liesenhoff, Chefredakteur

Ab in die Stadt?

Eine nette Erweiterung, welche die Stadt lebendiger aussehen lässt und für einen kleinen Preis zu haben ist. Trotzdem gilt der Tipp: Nur wer Cities aktiv spielt, sollte es sich holen.

Tobias Liesenhoff
Geschrieben von
ist bereit für neue Herausforderungen in 2019.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.